Monthly Archives: Dez 2016

Guten Rutsch


Natürlich stecken wir längst in den Vorbereitungen für die ersten Ausgaben im nächsten Jahr – doch heute gilt es zunächst, das ablaufende Jahr mit einem gebührlichen Tusch zu verabschieden.

BOLD THE MAGAZINE wünscht daher seinen Lesern, Partnern und Kunden eine rauschende Silvesternacht und einen erfolgreichen Start ins neue Jahr. Wir sehen uns in 2017 – mit neuen inspirierenden Geschichten und faszinierenden Bildern!

STERN ÜBER BETHLEHEM


Der Titel der einzigartigen Krippen-Ausstellung stammt aus dem gleichnamigen Lied, dieses wird auch von den Sternsingern gesungen und gehört zu den bekanntesten weihnachtlichen Kirchenliedern: „Stern über Bethlehem, zeig uns den Weg.“ Viele Künstler der aktuellen Ausstellung haben sich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt und haben sich gefragt, welchen Weg der Stern über der Krippe mit dem Christuskind den Menschen heute weisen kann. Es geht um die Geburt des Jesuskindes im Stall, die Anbetung der Hirten und die Ankunft der Heiligen Drei Könige. Doch auch ein Thema, das den Künstlerinnen und Künstlern der Krippenausstellung offensichtlich auf den Nägeln brennt, ist die aktuelle Flüchtlingsbewegung. Sie zeigen, wie stark und zeitgemäß die christliche Weihnachtsbotschaft sein kann, Heinz Schößler zeigt so einen bis zum Horizont reichenden Flüchtlingszug. Stern über Bethlehem“ – Die 76. Telgter Krippenausstellung. Bis 28. Januar 2017. Location: RELíGIO, Westfälisches Museum für religiöse Kultur, Herrenstr. 1-2, 48291 Telgte. Link: www.museum-telgte.de

Credits / Copyright: Stern, Wegweiser zur Krippe, 2016, Paula Pabst, Nottuln-Darup, Plakatmotiv zur 76. Krippenausstellung © RELíGIO; Stern über Bethlehem, 2016, Mechthild Beyer, Münster; Der Stern zeigt uns den Aus-Weg, 2016, Marlene Moss, Kiel, Foto © RELíGIO;  Zeig uns den Weg, 2016, Objektinstallation, Susanne Klinke, Meschede, Marianne Herbrich, Münster, Mechthild Jülicher, Senden, Ulrike Lindner, Oelde, Birgit Reinken, Münster, Christiane Winz-Völkert,  Münster

MEET THE MAVERICKS


Der beliebteste Single Malt Whiskys „Glenfiddich“ will mit seiner neuen Kampagne Menschen inspirieren, ihren inneren Maverick-Spirit zu entdecken. Denn wie einst William Grant seinen Traum einer eigenen Destillerie verwirklichte, gibt es auch heute noch Persönlichkeiten mit dieser visionären Einstellung. Zum Beispiel, Tim-Ole Mundt von Gentleman’s Agreement: Die Idee dazu, klassischen Herrenaccessoires ein urbanes Erscheinungsbild zu geben, hatte er gemeinsam mit seinen heutigen Partnern bereits in der Studentenzeit. Wir fragten, was ihn täglich antreibt: „Ich bin in einer Form besessen davon, dem Mann mehr Stilbewusstsein ans Herz zu legen“, so Mundt. Dafür vertraut das Jungunternehmen auf feine Handarbeit und vereint urbane Individualität mit etablierter Konformität. Damit schlägt der Entrepreneur neue Wege ein und hält gleichzeitig an seinen selbstbestimmten Regeln fest. Dieser besondere Spirit macht Tim-Ole Mundt, wie William Grant, zu einem wahren Maverick – auf seinem eigenen Gebiet.

Was sie motiviert, wovon sie sich inspirieren lassen und welche Gedanken sie umtreiben, teilen ausgewählte Mavericks auf www.Glenfiddich.de. Die Single Malt-Liebhaber können sich diesem Thema mit dem Hashtag #mavericksdo auf allen Social Media-Kanälen anschließen und ihre Leidenschaften miteinander teilen.

BOLD CHARITY


Seit nunmehr acht Jahren unterstützt BOLD THE MAGAZINE die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung Elisabethstift. Auch 2016 konnten wir wieder das traditionsreiche Familienunternehmen LAMBERTZ gewinnen die 150 Kinder des Elisabethstift mit den berühmten Leckereien an den Feiertagen zu verwöhnen. Link: www.lambertz.de

Das Elisabethstift ist eine langjährige Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung in Berlin-Brandenburg, wurde 1826 als evangelisches Kinderheim gegründet und bietet mittlerweile an mehreren Standorten in Berlin und Umgebung ambulante, teilstationäre und stationäre Hilfen zur Erziehung an. Im Elisabethstift gibt es ungefähr 160 Plätze für Kinder und Jugendliche im Alter von 0 – 18 Jahren, die aus den verschiedensten Gründen zeitweise oder langfristig dort leben. Link: www.elisabethstift-schule.de

BOLD verlost, zusätzlich zur Hilfsaktion, drei LAMBERTZ Dosen (Abwechslungsreiche Lebkuchenmischung mit typisch Aachener Saison-Spezialitäten, präsentiert in einer attraktiven Blechdose mit naivem Aachener Weihnachtsmarktmotiv) unter den ersten Einsendern! Verratet uns via eMail, wen Ihr zu Weihnachten unterstützt? Gewinn-E-Mail an: lambertz@bold-magazine.eu (Name, Anschrift, eMail-Adresse und Telefon-Nummer nicht vergessen). Viel Glück!

La Part des Anges


Wenn jemand das Wort „Cognac“ ausspricht, wird der Begriff oft mit dem weltberühmten Weinbrand aus Frankreich in Verbindung gebracht. Der Name steht aber auch für die Stadt Cognac, die sich im Südwesten des Landes, nördlich von Bordeaux befindet. In der Region wurde bereits zur Römerzeit Wein angebaut, der damals bereits von Engländern, Holländern und Skandinaviern hoch geschätzt wurde. Ab dem 17. Jahrhundert wurden die edlen Trauben zu Branntwein verarbeitet und später in Eichenfässern gelagert, um zu einem Weinbrand heranzureifen. Und wer hätte damals gedacht, dass dieser Cognac einmal zu den weltweit bekanntesten Branntweinen der Region werden würde.

BOLD machte einen Abstecher nach Cognac und war bei der 10. Edition der karitativen Versteigerung „La Part des Anges“ live dabei. Der Erlös der Versteigerung wird in jedem Jahr gespendet und ging in diesem an die „Fondation Apprentis d’Auteuil“, die sich seit 150 Jahren für benachteiligte Kinder und Familien engagiert.

24 Flakons erstklassiger Ausnahme-Cognacs, von Traditions-Häusern wie Baron Otard, Château Montifaud und Bache-Gabrielse sowie ein Kunstwerk von Jean-Michel (JOBIT), kamen unter der Schirmherrschaft von Laurie Mautheson, Luc Dabadie und Maria Calzada (– alle drei Experten des Weindepartements Artcurial) unter den Hammer. 700 französische und internationale Gäste folgten der Versteigerung der erlesenen Stücke, die von Artcurial-Auktionator Maître Hervé Poulain geführt wurde. Link: www.lapartdesanges.cognac.fr (Foto: BNIC/Albane de Roffignac/Tanguy de Montesson)

GOOD PROSPECTS 2016/2017


Einmal im Jahr ermittelt die Fachjury des Fotowettbewerbs „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ die besten Arbeiten einer neuen Fotografen-Generation. Erstmals findet die Auftaktausstellung des wichtigsten deutschen Nachwuchspreises in diesem Jahr in Düsseldorf statt. Die Preisträger und Preisträgerinnen für 2016/2017 sind: Miia Autio, Chris Becher, Carmen Catuti, Andreas Hopfgarten, Holger Jenss, Quoc-Van Ninh und Julia Steinigeweg.

Auf den ersten Blick sind dunkelhäutige Menschen Gegenstand der Porträts von Miia Autio. Ein roter Punkt auf den Fotografien zieht den Blick auf sich und irritiert zugleich. Wir können beim eingehenderen Betrachten erkennen, dass uns hier nicht das Positiv, sondern das Negativ präsentiert wird. Und darum sind hier keine dunkelhäutigen Menschen portraitiert, sondern Albinos. So behandelt ‚Variation of White‘ in tiefgründiger Weise das subjektive Sehen und das Entstehen von Bildern in unserem Kopf. Ausstellung: gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017. Bis 15. Januar 2017. Location: NRW-Forum Düsseldorf · Ehrenhof 2 · D – 40479 Düsseldorf. Link: www.nrw-forum.de

Credits & Copyright: Ausstellungsfoto H. G. Teiner, BOLD THE MAGAZINE, Foto Miia Autio, Variation of White, www.guteaussichten.org; Foto Carmen Catuti, Marmarilo, www.guteaussichten.org; Foto Julia Steinigeweg, Ein verwirrendes Potenzial, www.guteaussichten.org

Win: Gin o’clock


Mit London im Herzen ist er überall zu Hause – und jetzt auch bei uns. Ein echter Kosmopolit mit harter Schale und weichem Kern. Zeitgemäß, auffällig, kantig. Passt zu allem und zu jeder Gelegenheit – all night long. Vor allem aber, ist Bulldog Gin modern – ein French 75 als Aperitif, „On the rocks“ nach dem Dinner oder als Bulldog Zesty Citrus Gin & Tonic später im Club: Mit Bulldog Gin ist immer „Gin o’clock“. Süß, bitter oder sauer. Die ikonische Flasche mit dem kantigen Halsband feiert die Nächte, wie sie fallen. Link: www.bulldoggin.com. (Teilnahme ab 18 Jahren)

BOLD verlost unter den ersten Einsendern eine Flasche Bulldog Gin! Verratet uns via eMail, wann bei Euch „Gin o’clock“ ist? Gewinn-E-Mail an: bulldog@bold-magazine.eu (Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon-Nummer und Geburtsjahr nicht vergessen). Viel Glück!

Win: A Blended Scotch Whisky


Der edle Tropfen mit dem vielschichtig und geschmeidigen Charakter: Harmonisch, ausgeglichen und rauchig ist das „Kronjuwel“ von Johnnie Walker. Das Meisterwerk ist eine erlesene Kombination aus einigen der seltensten und außergewöhnlichsten Whiskys Schottlands. Nur eines von zehntausend Fässern hat die einzigartige Qualität und das Aroma, mit dem der typische Geschmack von Johnnie Walker Blue Label erreicht werden kann. Johnnie Walker Blue Label sollte man am besten pur mit einem separaten Glas Eiswasser genießen. Ein außergewöhnlicher Whisky für außergewöhnliche Anlässe. Link: www.johnniewalker.com. (Teilnahme ab 18 Jahren)

BOLD verlost unter den ersten Einsendern eine Flasche Johnnie Walker Blue Label. Verratet uns via eMail, wie und zu welchem Anlass Ihr den Johnnie Walker Blue Label am liebsten genießt? Gewinn-E-Mail an: JohnnieWalker@bold-magazine.eu (Name, Anschrift, eMail-Adresse, Telefon-Nummer und Geburtsjahr nicht vergessen). Viel Glück!

Win: Festive Fashion


Weihnachten steht wieder einmal vor der Tür und einige freuen sich bereits auf das Treffen mit Freunden und Familie. Kurzum: Die Feiertage sind dazu da, um zusammen zu kommen, besondere Momente zu erleben, zu schlemmen und Geschenke auszutauschen. Sie sind natürlich auch immer ein willkommener Grund, um das neue Partykleid, die schicken neuen Schuhe oder den tollen Anzug vorzuführen. Wer noch auf der Suche ist, findet bei WE Fashion und Vagabond genau das Richtige. Links: www.vagabond.com, www.wefashion.de.

BOLD verlost unter den ersten Einsendern einen Anzug aus der aktuellen Fall/Winter Kollektion von WE Fashion (Größe 48) und rote Ankle Boots aus Ziegenleder von Vagabond (Größe 39). Beantwortet uns folgende Frage: Wie verbringt Ihr die Feiertage und warum sollen die chicken Teile in Eurem Schrank wandern? Gewinn-E-Mail an: FestlicheModestuecke@bold-magazine.eu (Name, Anschrift, eMail-Adresse und Telefon-Nummer nicht vergessen). Viel Glück!

1 2 3