Monthly Archives: Jun 2017

ISTRIEN UND MEDULIN


Kroatien, genauer die Region Istrien und das Adriatische Meer sind gerade jetzt einen Reisetipp wert: Sonne, kristallklares Wasser, malerische Buchten und mediterraner Lifestyle sind hier in Fülle zu genießen. Die Region ist berühmt für das leckere schwarze Risotto, den Schinken pršut, die hervorragenden weißen Trüffel, beste Weine und für das ausgezeichnete istrische Extra Vergine Olivenöl. Medulin ist ein kleiner Riviera-Ort, der sich rund um den alten Fischerhafen gebildet hat. Eine sympathische Strandpromenade mit kleinen Restaurants und Cafés lädt zum Flanieren ein. Das Park Plaza Belvedere Medulin bietet einen ruhigen hoteleigenen Strandbereich und verfügt über Innen- und Außenpools, Spa und Wellness-Center. Fahrradtouren, Fitness-Kurse, Bogenschießen, Pilates und Minigolf sind ebenso im Angebot. Die Terrasse des Lungomare Restaurant & Bar bietet bei einem leichten Salat oder den ausgezeichneten Calamari alla griglia den weiten Blick auf die Adria. Ein Ausflug in die Stadt Pula bringt mit dem gut erhaltenen Amphitheater eine Zeitreise in die römische Vergangenheit mit sich. Ein „Must do“ ist eine Bootsfahrt zum Naturparadies des Nationalparks Brijuni-Inseln. Im schönen Hafenstädtchen Fažana empfiehlt sich ein Besuch im Arboretum Pub mit Olivenölverkostung. Hotel – Park Plaza Belvedere Medulin:  www.arenaturist.com/de/  Istrisches Olivenöl: www.istrianoil.com

Image Credits: Fotos 1, 2, 4: BOLD THE MAGAZINE, H. G. Teiner; Foto 3: ARENATURIST, PARK PLAZA BELVEDERE; Foto 5: BALIJA, N. Balija

 

Tough Mudder


Tough Mudder wurde 2010 von Will Dean und Guy Livingstone gegründet. Alle Herausforderungen bei Tough Mudder testen die Fitness, Kraft, Ausdauer, mentale Härte und den Teamgeist der Teilnehmer. Im Jahr 2016 fanden mehr als 120 Tough Mudder Events in den USA, Großbritannien, Irland, Deutschland, Australien und Kanada statt. Zu Beginn gab es einen 16 bis 18 Kilometer langem Hindernisparcour. Seit dem Start hat das Unternehmen sein Angebot stets erweitert: Tough Mudder Half mit 6 bis 8 Kilometern, Muddarella – wurde jetzt von Frauen, für Frauen organisiert. Zudem gibt es den Fruit Shoot Mini Mudder, für 7- bis 12-Jährige sowie einen anspruchsvollen 24-Stundenlauf World’s Toughest Mudder. Den Eventplan mit allen Daten und Austragungsorten gibt es hier: www.toughmudder.de.

Mumm Art-Edition


Gemeinsam mit dem Designer und Illustrator Kustaa Saksi präsentiert Mumm die ART-Edition 2017. Die inspirierende Sektmarke verblüfft mit abstrakten, kaleidoskopartigen Mustern und natürlichen Formen. Bekannt wurde der finnische Designer durch seinen grafischen Erzählstil, seine expressiven Textilien und Installationen, sowie durch Kooperationen mit namhaften Unternehmen wie Marimekko, Issey Miyake und Nike. Die Werke von Saksi werden weltweit ausgestellt. Die limitierte Art-Edition ist seit März 2017 im Handel (solange der Vorrat reicht) erhältlich.

„Es mag wie ein Klischee klingen, aber wie die meisten nordischen Designer ist auch für mich die Natur die größte Inspirationsquelle. Für Mumm studierte ich die Form von Trauben und entwickelte ein fast psychedelisches Muster inspiriert vom feinen Perlenspiel, dem Geschmack, den Farben und der Herkunft des Sektes,“ erklärt Saksi.

“Seine analytische Arbeitsweise und ausdrucksstarken Patterns haben uns fasziniert. Wir konnten nicht umhin ihn zu fragen, ob er eine Interpretation der drei Mumm-Sorten anfertigen würde. Und auch wenn es bereits die dritte Zusammenarbeit mit einem Künstler ist, hat uns das Ergebnis positiv überrascht,” erklärt Cathrin Duppel, Marketingleiterin der Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien. Links: www.mumm-sekt.de, www.kustaasaksi.com (Fotos: Stefan Haehnel/ignant)

RHY – ART BASEL


Die junge internationale Kunstmesse RHY ART präsentiert vom 15. bis 18. Juni 2017 die Werke von Newcomern bis zu etablierten Künstlern und Künstlerinnen: Bilder, Skulpturen, Fotografie, limitierte Drucke, digitale Kunst, Objektkunst und vieles mehr. Als kleiner, aber feiner Kunstsalon, parallel zur großen ART BASEL, treffen sich hier, direkt am Rhein und in einem kommunikationsfreundlichen Rahmen, Galeristen, Künstler, Sammler und Kuratoren. Seit ihrer Gründung 2015 hat sich die RHY ART schnell zum zuverlässigen Sprungbrett für die ausgestellten Künstler entwickelt. Bisher zeigten Künstler aus 25 Ländern ihre Werke im Rhypark Basel. Zahlreiche Verkäufe und gute Kontakte sorgten im vergangenen Jahr für gute Stimmung bei den Ausstellern. Auf ein Neues: RHY ART FAIR BASEL 2017 – International Artist Positions / 15.-18. Juni 2017 / Rhypark Basel. Vernissage: Donnerstag, 15. Juni: 18:00 – 22:00 Uhr. Öffnungszeiten: Freitag 16. Juni: 11 – 20 Uhr, Samstag 17. Juni: 11 – 20 Uhr, Sonntag 18. Juni: 11 – 18 Uhr. Location: Saalbau Rhypark, Mülhauserstrasse 17, CH-4056 Basel. Link: www.rhy-art.com

Image Credits: (1) alpengluehen art group (aag), Switzerland, bergkette 3 / Photography/digital work, 2010, Courtesy of the artists; (2) Thomas Welti, Italy, Tension 3 / Messing plattiert / H.09 cm, L.28 cm, Courtesy of Galerie amarte / Aarau, Switzerland; (3) Eliane Zinner, Switzerland, Tuareg (Serie Kopftuch) / Oil on canvas, 2017, Courtesy of the artist; (4) One Truth Brothers: Pase und Dr.Drax, Writer Story / Spray, Acryl on Canvas / 2017, Courtesy of One Truth – Graffiti Street Art / Zürich, Switzerland

THE GRAND JOURNEY 2.0


Die virtuelle Reise um die Welt, mit dem nach der Destillerie benannten „Laverstoke“ Express, geht in die zweite Runde: In nur 60 Minuten können die Passagiere des „Laverstoke“ Express an die außergewöhnlichen Ursprungsorte der Botanicals von BOMBAY SAPPHIRE reisen und in eine Welt ferner Kulturen eintauchen. Es erwartet sie ein Abend mit viel Unterhaltung, visuellem Design und kulinarischen Köstlichkeiten. Mit an Bord und verantwortlich für das Menü ist Tristan Brandt – jüngster Zwei-Sterne-Koch Deutschlands und Küchenchef des renommierten Restaurants „Opus V“ über den Dächern Mannheims. Das Event läuft vom 27. Juni bis zum 1. Juli über 5 Tage in zwei Sessions, jeweils um 19.00 Uhr und um 21.00 Uhr, im „REE“ (Anton-Ree-Weg 50, 20537 Hamburg). Weitere Events finden vom 12. bis zum 16. Juni in Madrid sowie vom 17. bis zum 23. Juli in London statt. Die Tickets sind für einen Stückpreis von 25 Euro online unter www.thegrandjourney.com erhältlich. (Teilnahme ab 18 Jahren).

BOLD verlost unter den ersten Einsendern ein exklusives Ticket für eine Person mit Begleitung für den Auftakt der Eventreihe am 27. Juni in Hamburg. Verratet uns via E-Mail, warum wir Euch auf die Reise schicken sollten? Gewinn-E-Mail an: TheGrandJourney@bold-magazine.eu (Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefon-Nummer und Geburtsjahr nicht vergessen). Viel Glück!

SAM SHAW


Finding the Unexpected: Sam Shaw ist einer der herausragenden amerikanischen Fotografen des 20. Jahrhunderts. Seine Karriere begann als Fotograf für das Collier`s-Magazin, bekannt wurde er mit Reportagen über den amerikanischen Alltag der 1940er Jahre. Glanz und Glamour folgte: Die Porträts von Stars, Künstlern und Intellektuellen dieser Zeit füllen zahlreiche Titelseiten von Magazinen wie LIFE oder Look und bereichern bis heute unser kollektives Bildgedächtnis. Die Fotografien Shaws sind oft narrativ und häufig als Serie angelegt: So begleitete er den Filmstar Sophia Loren an einem ihrer Drehtage oder verfolgte mit der Kamera eine Gruppe von Kindern beim Spielen. Zu seiner Arbeitsweise sagte Sam Shaw selbst: „Ich persönlich suche, um zu finden. Das Unerwartete zu finden, an der nächsten Ecke, zu sehen, was passiert, ist für mich ein visuelles Abenteuer. Ich habe nur selten eine fotografische Komposition arrangiert – die einzige Ausnahme war das Foto von Marilyn Monroe in der Serie mit dem hochfliegenden Rock.” In der umfangreichen Retrospektive sind 230 Schwarz-Weiß-Fotografien zu sehen. Neben den ikonischen Klassikern sind thematische Schwerpunkte zu Bereichen Sport, Porträt, Verbrechen oder Film herausgearbeitet. Ausstellung: Finding the Unexpected – SAM SHAW – 60 Jahre Fotografie. Bis 17. September 2017. Location: LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46, 46049 Oberhausen Link: www.ludwiggalerie.de

Image Credits: Bild Titel: Sam Shaw, Marilyn Monroe, New York City 1954 (Das verflixte 7. Jahr) © Sam Shaw Inc. – www.shawfamilyarchives.com; Bild 2: Sam Shaw, Sheriff vor einem Wahllokal, Mississippi 1946 © Sam Shaw Inc. – www.shawfamilyarchives.com; Bild 3: Sam Shaw, Sophia Loren, Los Angeles 1960 © Sam Shaw Inc. – www.shawfamilyarchives.com

MYTHOS TOUR DE FRANCE


Das wichtigste Radrennen der Welt: Herausfordernde Strecken, sportliche Grenzerfahrungen, heldengleiche Fahrer, leidenschaftliche Fans. Die Tour de France steckt voller Mythen, Legenden und Bildern, die sich in das kollektive Gedächtnis, nicht nur der Franzosen, eingebrannt haben. Zum Grand Départ der diesjährigen Tour de France in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf präsentiert das NRW-Forum mit der Ausstellung „Mythos Tour de France“ eine internationale Gruppenausstellung mit Fotografie-Legenden wie Andreas Gursky und Robert Capa oder Reinhard Mucha, Stephan Vanfleteren  und Tim Kölln. Das Musikvideo „Tour de France“ der Kultband Kraftwerk zum Album von 2003 oder Louis Malles Filmklassiker „Vive Le Tour“ von 1962 feiern ebenso die Tour mit ihren unterschiedlichen Facetten. Die sportbegeisterte Ausstellung ist die Einstimmung auf das besondere Ereignis: Die erste Etappe der Tour de France 2017, das 14 km Einzelzeitfahren, findet am 1.Juli in Düsseldorf statt. Dazu gibt es einen einmaligen Live-Auftritt von Kraftwerk mitten in der Stadt. Fahrerporträts, Filmdokumentationen, Installationen, Landschaftsaufnahmen und Stimmungsbilder – über 120 Arbeiten von 20 internationalen Künstlern aus mehr als 80 Jahren Tour-Historie bieten erstaunliche Einblicke in die Seele der Tour. Ausstellung: Mythos Tour de France. Laufzeit bis 30.07.2017. Location: NRW-Forum Düsseldorf, Ehrenhof 2, D-40479 Düsseldorf. Link: www.nrw-forum.de

Image Credits: KRAFTWERK Copyright: Peter Boettcher Courtesy Sprüth Magers; Mythos Tour de France / Gestaltung: Happy Little Accidents; Mythos Tour de France / Gestaltung: Happy Little Accidents; Harry Gruyaert. The peloton sweeps into Paris and onto the Place de la Concorde past the Hotel Crillon, France, 1982 © Harry Gruyaert/Magnum Photos; John Vink. Preparing the snacks and the body before departure, Neufchâtel en Bray, France, July 3rd 1985 © John Vink/Magnum Photos