Daily Archives: 8. September 2017

ERWIN WURM


Einer der bedeutendsten Künstler der Gegenwart und Meister eines feinsinnigen Humors ist in Duisburg angekommen. „Vor mir ist nichts sicher!“ sagt Erwin Wurm und hat es sich zur Aufgabe gesetzt, die Skulptur an ihre Grenzen zu führen – und darüber hinaus. Bestrickte Wände, „verfettete“ Skulpturen, Selbstportraits als Essiggurken oder die Inszenierung der Welt als surrealer Zustand: Wurm zelebriert Verwirrung als kreative Strategie. Bei ihm sind die Dinge nicht das, was sie scheinen. „Ich finde spannend, was passiert, wenn man Alltagsgegenständen den Nutzwert entzieht, bekannte Formen neu interpretiert.“ Ausgestellt werden Skulpturen, Fotografien, Wandarbeiten, Rauminstallationen und seine berühmten „One Minute Sculptures“. Auch zum Konsum alkoholischer Getränke aus Wurms „Drinking Sculpture“ wird ausdrücklich eingeladen. Ein Ausstellungsprojekt erstellt von der Stiftung für Kunst und Kultur Bonn: ERWIN WURM. Bis 29. Oktober 2017 im Lehmbruck Museum, Düsseldorfer Str. 51, 47051 Duisburg. www.lehmbruckmuseum.de

Image Credits: (Bild 1)  Erwin Wurm, Wandtapete – Lehmbruck Museum; (Bild 2) Erwin Wurm, Fat Convertible, 2005, Mixed media 130 x 469 x 239 cm; (Bild 3) Erwin Wurm, Halber Big Suit, 2016, Aluminiumguß lackiert, Studio Erwin Wurm; Fotos 1 – 3: BOLD THE MAGAZINE, H.G. Teiner; (Bild 4) Erwin Wurm, Pollock Cabinet, 2011, wood, metal, tumbler, bottle, Courtesy Studio Erwin Wurm, Reihe „Drinking Sculptures“, Photo Jesse Williams, Installationsansicht, 2011 © VG Bild-Kunst, Bonn 2017