The BOLD Journal





LABYRINTH OF LIES


In dem heutigen Informationszeitalter liegt scheinbar alles ausgebreitet vor uns – nur nicht die Wirklichkeit. Welchen Informationen darf man noch trauen?

Labyrinth of Lies zeigt Werke des Londoner Künstler-Duos The Conner-Brothers in Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstler Sven Sauer in einem leuchtenden Irrgarten in der Willner Brauerei Berlin. 400 Regenschirme werden zu einer Raumfüllenden Installation im alten Industriedenkmal. Nach jeder Biegung dieses Irrgartens erhält der Besucher neue Einblicke in die Welten der Künstler. Sven Sauer und The Conner Brothers beschäftigt die unbewusste Transformation von Wahrheiten in den Medien und dessen Folgen. Sven Sauer und die Conner Brothers misstrauen den Bildern. Den tatsächlichen und denen in ihrem Kopf.

Die Connor Brother’s sind unter anderen damit bekannt geworden, dass sie 2015 die Performance von Pussy Riot in „Banksy’s Dismaland“ inszenierten. Sven Sauer reist seit vier Jahren durch die geteilten Länder wie Korea, Israel oder Irland um die Folgen dieser Trennungen in seinen Arbeiten einzufangen. Alle drei Künstler setzen sich mit Medienwahrheiten und deren öffentliche Wirkung auseinander. Aus diesem Grund wählten sie Berlin mit seiner Starken Protest-Vergangenheit als Ausgangspunkt und Premiere für die Ausstellungsreihe „Labyrinth of Lies“ aus. Link: www.plusone-art.com

Offizielles Opening der Ausstellung:
25. Mai 2017, 18 Uhr bis 22 Uhr

Artist Talk:
26. Mai 2017, 18 Uhr bis 22 Uhr

Willner Brauerei Berlin
Berliner Strasse 80-82, 13189 Berlin

Die immer präsente digitale Erschließung dieser Welt erschafft eine neue Form der „Wahrheit“, der die Gesellschaft bedingungslos vertraut.

Sven Sauer ist Gründer von „360 minutes Art“ – einer Kunstausstellungs-Reihe, die durch ihr provokantes Konzept in kürzester Zeit internationale Aufmerksamkeit erhielt und in der Soho Factory Warschau oder dem Youngeun Museum of Contemporary Art in Korea gezeigt wurde. Sauer sucht ungewöhnliche Orte für seine Serien aus: So inszenierte er zur Flüchtlingskriese 2015 zusammen mit Igor Posavec die Serie „Nostre Marum“ an der Geburtsstädte der Solidarnosc – den Danziger Schiffswerften. 2016 gründet er das Künstlerkollektiv „The Dark Rooms“, um im Berliner Raum Orte wie Industriedenkmäler, Brauereien und alte Fabriken mit Kunst zu bespielen. Die Serie „Empty Shelters“ zeigt den Alltag der Millionenmetropole Seoul, in der der dauerhafte Kriegszustand zur Normalität geworden ist und das Wissen um die Grenze zu Nordkorea vergraben scheint. Sven Sauer wurde bekannt durch seine Arbeiten an international Film-Produktionen wie Lars von Triers „Melancholie“, J.J.Abrahams „Super8“ or Joseph Kosinskis “Oblivion”. Seine Arbeiten an Martin Scorsese’s Film “Hugo” wurden mit einem Academy Award “Oscar” ausgezeichnet. Die Visual Effects für die HBO Production “Game of Thrones” wurde 3-fach der EMMY Award verliehen. Links: www.kami-exhibition.com, www.bonystoev.com

„The Connor Brothers“ ist ein Pseudonym der Künstler Mike Seele (1978) und James Golding (1975). Sie stellten bereits in London, New York, Hong Kong, Deutschland, Los Angeles, Sydney, Melbourne, Cape Town und Johannesburg aus. Die Art, in der „The Connor Brothers“ zwischen Realität und Fantasie hin- und hershiften, hat schon häufig zu Verwirrung bei ihrem Publikum geführt. In den Arbeiten der Connor Brothers geht um es die Darstellung von Wahrheit, Fiktion und Subjektivität und deren poröses Verhältnis zueinander an. Es geht um die Art, wie jede Erfahrung auf unterschiedliche Art und Weise interpretiert werden kann, jede Art und Weise aber die Wahrheit für sich beansprucht. 2015 waren sie maßgeblich an der Inszenierung von Pussy Riot Performance in „Banksy’s Dismaland“ beteiligt. Ihre Arbeiten sind Teil privater und öffentlicher Sammlungen in der ganzen Welt, einschließlich des Victoria & Albert Museum in London. Links: www.plusone-art.com, www.galerie-im-venet-haus.de


Related Portfolio
Samuel L. Jackson im Gespräch
Kunst und Genuss
Eva Green im Gespräch
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.