News

Lacoste FW 14/15


Letztes Jahr reiste Felipe Oliveira Baptista in das französische Baskenland um dort den Golfplatz Chantaco zu besuchen. Chantaco wurde einst in den 1920er Jahren von Simone Thion de la Chaums Vater errichtet. Simone war die Ehefrau von René Lacoste und ihres Zeichens Golfprofi, genau wie ihre gemeinsame Tochter Catherine. Oliveira Baptista schoss einige Bilder in Chantaco, einem Zufluchtsort an dem Natur und Architektur auf Sport und Freizeit treffen, welche sich in seiner Fall/Winter 2014-15 Kollektion wieder spiegeln. Hunderte Grünschattierungen, die an die unberührten satten Wiesen und an die pracht-vollen Bäume erinnern, inspirierten ihn zu falschen Mono-chromen.

Ebenso inspirierte Felipe Oliveira Baptista das rustikale und doch feine Clubhaus, dessen Art Déco Elemente nie zu altern scheinen. Chantaco ist wie eine Zeitreise zurück in die Ära von Wochenenden auf dem Land und erinnert daran, wie die jungen Gastgeber Simone und René Lacoste lässige Eleganz ausstrahlten, die den Glanz des Golfspiels und dessen aristokratischen Chic wiedergab.

Der urbane Look ist an naturbetonte Sportswear für den Outdoor Bereich angelehnt, komfortabel und funktionell zugleich. Strick zeigt sich in wieder neu erfundenen Rauten- und Linienmustern in subtilen Tönen von Grün und Burgunderrot. Weiche und trotzdem strukturierte Pea Coats, sowie «mini-oversized» Collegejacken mit abgerun-deten Schulterpartien. Pullover und Shirts aus schwerem Stoff fallen auf fließende lange und kurze Röcke aus weicher Jersey-Schurwolle. Knöchellange Mäntel mit teilweise herausnehmbaren Anorak Einsätzen sind perfekte Begleiter um der Kälte zu trotzen. Krägen erscheinen in gerippter Verarbeitung, Reißverschlüsse sind wasserdicht, Polo Shirts werden zu Over-Shirts, Hemden werden zu Jacken und feiner Ton-in-Ton Strick wird übereinander getragen. Passend zu jeder Gelegenheit zeigt sich die Silhouette komfortabel und verkörpert gleichzeitig einen selbstbewussten Chic. Link: www.lacoste.com

Share :
Related Posts