News

LARTE „Black Crystal“


Der Premium-Veredler setzt seinem beeindruckenden Modell „Black Crystal“ mit einem packenden Kurzfilm ein Denkmal, bei dem ein Polopferd eine wichtige Rolle spielt.

Kein domestiziertes Tier hat den Menschen seit jeher so fasziniert wie das Pferd. Schon die monumentalen Streitrösser der Ritter waren wertvolle Prestigeobjekte und Statussymbole – heute erzielen erstklassige Rennpferde Preise in Millionenhöhe. Um den Flair seiner jüngsten automobilen Kreation filmisch in Szene zu setzen, hat sich Fahrzeugveredler LARTE Design deshalb zu einem außergewöhnlichen Video-Clip entschlossen, der auch Rückschlüsse erlaubt, warum das Unternehmen gleich mehrere Hufeisen im Wappen trägt.

Gedreht wurde das fiktive Querfeldein-Wettrennen zwischen dem Polopferd Barraca und dem LARTE „Black Crystal“, Basis Mercedes GL, auf dem Hovener Hof bei Weilerswist in Nordrhein-Westfalen. Chefin Daniela Starck begeisterte das Projekt von Anfang an, so dass sie sich bereit erklärte, für die gesamte Drehdauer persönlich die Zügel in die Hand zu nehmen. Obwohl der „Black Crystal“ nach einem Leistungstuning über 290 PS / 213 kW (Serie 258 PS / 190 kW und 620 Nm) verfügt, verblüffte die Fahrer während des Drehs immer wieder die spontane Beschleunigung und Agilität des tierischen Kontrahenten. Umgekehrt waren die anwesenden Pferdefans von den optischen Finessen des riesigen Fahrzeugs begeistert, das zudem jede Menge Nutzwert und eine überdurchschnittliche Geländegängigkeit bietet. Der Clou allerdings sind die von LARTE Design vorgenommenen Veränderungen an der Optik, welche das Auto in einem komplett neuen Licht zeigen.

Share :
Related Posts