Luxuslodge statt Bettenlager: Gemütliche Berglodges in Peru, prächtige Palasthotels in Indien, hotelartige Lodges in Nepal und exklusive Fincas auf Mallorca: Bei den neuen „komfortabel erleben“-Reisen vereint der Wander- und Trekkingreiseveranstalter Alpinschule Innsbruck (ASI) spannende Touren auf der ganzen Welt mit handverlesenen Unterkünften. Die kleine Gruppengröße von maximal zwölf Teilnehmern sorgt zusätzlich für ein sehr privates Reiseerlebnis.

ASI ist einer der führenden Reiseveranstalter für Wander-, Trekking- und Erlebnisreisen. Unter dem Motto „Nur wo du zu Fuß warst, warst du wirklich“ bietet ASI seinen Kunden mehr als 400 verschiedene Reisen in alle Kontinente. Das Portfolio beinhaltet Gruppenreisen, individuelle Reisen und Reisebausteine von Genusswandern bis hin zu ambitioniertem Wandern, Trekking, Bergsteigen und Wüstentouren. „Wander- und Trekkingtouren sind bei uns nicht gleichzusetzen mit Mehrbettzimmern und rustikalen Hüttenübernachtungen“, erklärt Ambros Gasser, Geschäftsführer der ASI. „Wir erkennen immer mehr den Trend, dass viele Outdoor-Urlauber während ihrer Reise nicht auf Komfort verzichten möchten und haben unser Angebot dementsprechend erweitert.“ Link: www.asi.at

Share:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tags:

Next news

Translate »