Marina Hoermanseder

Weiter ging es mit der Fashion Show von Marina Hoermanseder, die schon am Montag Abend den Young Designer Award der Premium gewonnen hatte. Das Womenswear-Label zeichnet sich aus durch progressive Schnitte und Inspirationen von orthopädischen Korsetts des 18. Jahrhunderts sowie medizinischen Zeichnungen. Eine bizarre Inspirationsquelle – Marinas Designs verlangen einiges ab, gewinnen aber dadurch umso mehr. Die Wiener Designerin entwirft unter anderem auch für Lady Gaga.
Ihre Präsentation der Spring/Summer Kollektion 2015 ging über die Grenzen der Vorstellungskraft – sehr gewagt und provokant. Man wusste nicht, ob sie erotisch, fetischistisch, einfach cool oder alles auf einmal sein sollte: Models mit „Nackt-Schalen“, Kleider aus Lederriemen, Lamellen-Oberteile. Es ist ein Mix aus Sommerlichem und harten Materialien wie Leder und den strengen Silhouetten der „Stützapparaturen“. Die Show war emotional und atemberaubend. Am Ende gab es sogar Standingovation und tobenden Applaus für die hervorragende Arbeit und das außergewöhnliche Talent der jungen Designerin.

Share:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Tags:

Next news