News

Maurice Lacroix


In der Uhrenindustrie gelten jene Unternehmen als Manufaktur, welche die wesentlichen Teile einer mechanischen Uhr in eigenen Werkstätten herstellen. Maurice Lacroix stellte bereits 2006  mit dem einzigartigen Chronographenkaliber ML 106 in der Masterpiece Le Chronographe das erste vollständig in-house konzipierte und entwickelte Werk vor. Damit reihte sich Maurice Lacroix endgültig in die exklusive Riege der Schweizer Manufakturen ein. Maurice Lacroix hat sich ein klares Ziel gesetzt: Die Verbindung von konsequenter Traditionspflege der Schweizer Uhrmacherkunst mit Neuentwicklungen in den Bereichen Komplikationen und Werke. Das elegante bis zeitlose Design der exklusiven Zeitmesser zeigt dabei eine ausgesprochene Passion fürs Detail. Die Manufaktur in Saignelégier  liegt in einer  landwirtschaftlich strukturierten und von sanften Hügeln geprägten Landschaft. Genau hier entstehen in den Händen von rund achtzig Spezialisten und Spezialistinnen die kleinen und feinen Wunderwerke der Schweizer Uhrenbaukunst.

Die besondere Uhr ist Ausdruck eines besonderen Lebens, des eigenen Lifestyles. Das unauffällig, wie selbstverständlich getragene und unser Lebensgefühl transportierende Stück Handwerkskunst am Handgelenk ist weit mehr als die Summe seiner mechanischen Teile. Es ist ein Teil der eigenen Lebendigkeit. Die Welt, der Ausdruck des Lifestyles, ist in den wundervollen Uhrenkunstwerken eingefangen und verdichtet. Die Luxusuhrenmanufaktur ist an den Orten präsent, an denen der internationale Lifestyle pulsiert: Nach der Marken-Boutique am Kurfürstendamm, eröffnete Maurice Lacroix 2013 seinen Flagship Store in Berlin. Hier eröffnet sich in jedem Augenblick eine ganze Welt der feinen Uhren in Verbindung von sinnlichem Genießen und  bewusstem Erleben. Mehr zu Maurice Lacroix und über die Uhrenmanufaktur in Saignelégier in der kommenden BOLD – Ausgabe #12 | 2014. Link: www.mauricelacroix.de

Share :
Related Posts