Tag Archives: austria

ABSTRACT PAINTING NOW!


Die Kunsthalle Krems öffnete nach einjähriger Sanierungspause wieder ihre Türen. Die aufsehenerregende Ausstellung Abstract Painting Now! fokussiert mit etwa sechzig künstlerischen Positionen auf die aktuelle internationale Situation des ungegenständlichen Tafelbildes. Historische Basis der Schau ist die Entwicklung im Anschluss an den Abstrakten Expressionismus, die vor allem von Gerhard Richter und Sigmar Polke getragen wurde. Richter wandte sich nach einer Periode der Agonie, in der seine grauen Vermalungen entstanden, dem Schönen, augenscheinlich Expressiven zu. Polke setzte Abstraktion als ironische Paraphrase ein und kommentierte damit die Wahrhaftigkeit des Pinselstrichs als Markierung des künstlerischen Ichs. Der erweiterte Abstraktionsbegriff schließt auch Natur und Landschaft in Form neoromantisch-expressiver Farbfelder, wie jenen von Per Kirkeby, ein. Ausstellung: Abstract Painting Now! Gerhard Richter, Katharina Grosse, Sean Scully… Location: Kunsthalle Krems, Franz­Zeller­Platz 3, A-3500 Krems. Bis 5. November 2017. Link: www.kunsthalle.at

Image Credits / Copyrights: (Bild 1) Bernard Frize, Balaire, 2015, Acryl und Harz auf Leinwand, 200 x 320 cm, Courtesy Galerie nächst St. Stephan Rosemarie Schwarzwälder, Wien, © Bildrecht, Wien, 2017, Foto: © Markus Wörgötter; (Bild 2) Copyright: Charline von Heyl, Cluster,  2015, Acryl auf Leinwand, 152,5 x 127 cm, Sammlung Stolitzka, Graz, Foto: Butcher Walsh; (Bild 3) © Gerhard Richter 2017 (0131), Frau in Hollywoodschaukel 196-3, 1968, Öl auf Leinwand, 95 x 115 cm, ACT Art Collection Siggi Loch, Courtesy Richter Images, © Gerhard Richter 2017 (0131)

ARNULF RAINER IN LINZ


Das LENTOS Kunstmuseum Linz zeigt die neuesten Werke des international gefragten Malers Arnulf Rainer. Rainer zählt zu den einflussreichsten und innovativsten Künstlern Österreichs. Seine Kunst ist ebenso komplex wie widersprüchlich. Zu Anfang wurde er durch seine provokanten Übermalungen bekannt: Er bemalte Kopien von Gemälden der alten Meister, später übermalte er Fotos von sich selbst. Rainers Kunst verstörte aber zerstörte nicht. Die Arbeiten, wie die Christus-Übermalungen aus den 1980er Jahren eröffneten eher neue Perspektiven. Waren früher meist expressive, häufig schwarze Bilder voll Unruhe und Zweifel an der Tagesordnung, sind die jüngsten Arbeiten eher leicht und positiv heiter: Die jetzt in Linz erstmals ausgestellten Arbeiten, vorwiegend auf Teneriffa entstanden, sind farbintensiv und lebensfroh leuchtend. Die Spannung zwischen Malgrund und Übermalung, das Ausloten von Licht, Farbe, Gestik und Format ist für Rainer eine nie endende künstlerische Herausforderung. Rainer kam am 8. Dezember 1929 in Baden bei Wien auf die Welt. Ausstellung: ARNULF RAINER – Neue Arbeiten auf Papier. Bis 30. Juli 2017. Location: LENTOS Kunstmuseum Linz, Ernst-Koref-Promenade 1, A-4020 Linz. Link: www.lentos.at

Image Credits: Bild 1:  Ausstellungsansicht, Foto: maschekS. 2017; Bilder 2 bis 4: Arnulf Rainer, Ohne Titel, 2015/16, © Arnulf Rainer; Bild 5: Arnulf Rainer vor Kreuz mit einem verdeckten Engelsflügel, Foto: maschekS. 2016