Tag Archives: Automobil

AUTOMOBIL


Im Haus der Geschichte in der Bundesstadt Bonn ist in der aktuellen Sonderausstellung die Beziehung der Deutschen zu ihren Autos zu erkunden. Eine innige und emotionale Verbindung und ein Stück bedeutender Industrie- und Kulturgeschichte. Kaum ein zweites Industrieprodukt faszinierte die Menschen über so lange Zeit wie das Automobil. Es stand schon zu Beginn für Luxus, Individualität und Unabhängigkeit. In der Gegenwart kündigen sich die zukünftigen Entwicklungen an: In den Städten findet die Idee des Carsharings zunehmend Akzeptanz, die Entwicklung schadstoffarmer Elektroautos ist aktuell die große Herausforderung. Die immer smarter den Fahrer unterstützenden Assistenzsysteme bis hin zu autonom fahrenden Autos zeigen, wohin die Reise der technischen Entwicklung geht. Die Ausstellung wirft eine Blick zurück: Ausgewählte Fahrzeuge wie ein Mercedes 600 Pullman und der Kult-Manta aus der Actionkomödie „Manta, Manta“ mit Til Schweiger und Tina Ruland aus dem Jahr 1991, sind im Original ausgestellt. Viele weitere Objekte, Medienstationen, Plakate, Fotos und Dokumente machen die facettenreiche Geschichte des Autos sinnlich erfahrbar. Die Ausstellung umfasst insgesamt rund 800 Exponate. Ausstellung: „Geliebt.Gebraucht.Gehasst. Die Deutschen und ihre Autos.“ Bis 21. Januar 2018. Location: Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Museumsmeile, Willy-Brandt-Allee 14, 53113 Bonn. Link: www.hdg.de

Image Credits: In der Ausstellung: Originalauto aus dem Film „Manta Manta“, Foto: Haus der Geschichte, Bonn;  Plakat zum Film „Manta, Manta“, Foto: Haus der Geschichte/ Axel Thünker; Porschewerbung 1970er Jahre, © Porsche Archiv/ Foto: Haus der Geschichte/ Axel Thünker; VW-Werbung 1953, Foto: Haus der Geschichte/ Axel Thünker; Werbung für den P 50 Trabant aus dem Jahr 1958, Sammlung Peter Kirchberg

Cadillac Escala Concept


Mit dem Escala Concept gewährt Cadillac am diesjährigen Automobilsalon in Genf einen konkreten Ausblick auf die nächste Entwicklungsstufe seiner Designphilosophie und Formensprache. Die Studie ist Indikator für neue technische Ideen und den Ausbau der Modellpalette und hebt die Messlatte auch im Hinblick auf Fertigungsqualität und Handwerkskunst.

„Mit dem Escala verfolgen wir zwei klare Ziele“, sagt Johan de Nysschen, President Cadillac Global. „Erstens ist er ein Statement für den nächsten Schritt der Cadillac-Designsprache und für zukünftige technische Konzepte, zum Zweiten symbolisiert er den ambitionierten Charakter der Marke und ihre Rückkehr in die automobile Spitzenklasse.“ Link: www.cadillac.com

Jeep Roadtrip


„Hier wo man von den schroffsten Felsen wänden gerade in die Elbe sieht, wo in der kleinen Entfernung der Lilien-, König- und Pfaffen-Stein mahlerisch gruppiert liegen und überhaupt dem Auge ein ganzes darstellt welches mit Worten nie beschrieben werden kann“, rühmte August von Goethe 1819 den malerischen An- und Ausblick der Bastei. Einer Felsformation mit Aussichtsplattform in der Sächsischen Schweiz. BOLD ging mit dem Jeep Cherokee auf Tour um die sächsische Schönheit aus der Nähe zu betrachten.

DSC_0058_B

Der Jeep Cherokee, als perfekter Begleiter für jedes Abenteuer, setzt dabei Maßstäbe in Sachen Fahrverhalten, Handling, Kraftstoffverbrauch, Off Road-Performance und Technologie. Er verlässt die ausgetretenen Pfade seiner Klasse und begibt sich auf ein völlig neues Terrain – eine Eigenschaft, die die Marke Jeep seit jeher auszeichnet. Seine robuste Bauweise und seine hervorragenden 4×4-Eigenschaften lassen keinen Zweifel über seine Herkunft aufkommen und überzeugen in vielen Situationen und fast jedem Gelände. Gleichzeitig läuten sein Design und seine Technologien ein neues Kapitel in der Evolution der Marke Jeep ein – ein Kapitel voller Abenteuer, das man auf keinen Fall verpassen sollte. Link: www.jeep.de

Renault Clio Initiale Paris


Mit der neuen Top-Version Clio Initiale Paris feiert das neue Renault Luxus-Label Initiale Paris sein Marktdebüt. Der fünftürige Kleinwagen bietet edle Materialien wie Nappaleder und Komfort-Elemente wie das Online-Multimedia­system Renault R-Link, Sportsitze mit Sitzheizung, Rückfahrkamera und Bi-Xenon-Scheinwerfer. Hinzu kommen eigenständige Designelemente und ein maßgeschneiderter europaweiter Exklusiv-Service. Verkaufsstart für den Clio Initiale Paris in Deutschland ist ab Mai 2015.

Äußeres Kennzeichen des Clio Initiale Paris ist sein eigenständiger Frontstoßfänger mit breitem Kühllufteinlass und weit außen liegenden Feldern für die Nebelscheinwerfer. Eine dynamische Note erhält der Clio Initiale Paris außerdem durch den sportlich gestalteten Heckstoßfänger mit verchromtem Auspuffendrohr.

Renault_Clio_Initiale-Paris_2_BOLD

Anstelle des Modellnamens trägt der luxuriöse Clio auf der Heckklappe den Schriftzug „Initiale“. Als exklusive Außenlackierungen stehen wahlweise Black-Pearl-Schwarz, Ivory-Beige oder Taupe-Grau zur Verfügung. Weitere Merkmale sind die 17-Zoll-Leichtmetallräder in Bi-Color-Optik. Serienmäßige Bi-Xenon-Scheinwerfer mit integrierten LED-Tagfahrlichtern in Form eines „C“ komplettieren den edlen Look. Link: www.renault.de