Tag Archives: Festival

Express yourself


Bunt, jung, knallig, und ausdrucksstark: Vom 10. und 11. September 2016 sorgt das Lollapalooza Festival bereits zum zweiten Mal für das Festivalerlebnis des Jahres in der Hauptstadt. Der neue Veranstaltungsort Treptower Park bietet internationalen Musikgrößen eine ganz besondere Umgebung für deren einzige Deutschland-Shows – und wartet auch darüber hinaus mit einem genreübergreifenden Line-up der Extraklasse auf. Musik muss gemeinsam und vor allem mit allen Sinnen genossen werden, daher verschmilzt bei Lollapalooza das Livemusik-Erlebnis mit Kunst, Fashion, Streetfood, Kreativität und Emotion zu einer unvergesslichen Reise in einer anderen Galaxie. Auch für das Entertainment der kleinsten Besucher und Musikliebhaber ist im Rahmen des Kidzapalooza gesorgt – Lollapalooza Berlin ist ein fulminantes Festival für die ganze Familie.

Berlin wurde neben dem Lollapalooza Chile, Lollapalooza Brasilien und Lollapalooza Argentinien zur vierten internationalen Lollapalooza-Location, in der das Festival zusätzlich zur ursprünglichen US-Ausgabe im Grant Park, Chicago stattfindet. Es wurde das allererste Lollapalooza in Europa und fand zum ersten Mal im September 2015 auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof statt. Das außergewöhnliche Lineup für das Lollapalooza 2016 besteht unter anderem aus: Kings Of Leon, Paul Kalkbrenner, Radiohead, New Order, Philipp Poisel, Max Herre & Kahedi Radio Orchestra (MTV Unplugged Live), Lindsey Stirling, Tocotronic, Kaiser Chiefs, Major Lazer und viele, viele mehr. Link: www.lollapaloozade.com

BOLD verlost exklusiv für dieses Event der Extraklasse 2×2 Zwei-Tages-Tickets im Gesamtwert von 556 EUR. Verratet uns, warum gerade Ihr diese exklusiven Tickets unbedingt gewinnen möchtet: Lollapalooza@bold-magazine.eu

Pure&Crafted Festival


Am 28. und 29. August stand das Gelände des Postbahnhofs in Berlin ganz im Zeichen von Musik, Motorrädern und New Heritage Lifestyle. 7.000 Besucher sorgten für ein ausverkauftes Haus und feierten bei spätsommerlichen Temperaturen mitreißende Bands, faszinierende Custom-Bikes und buntes Marktplatz-Leben.

Das Pure&Crafted Festival hat gezeigt, wie diese Bereiche auf moderne Art und Weise zusammengeführt werden können, ohne dabei die klassischen Klischees eines Biker-Festivals zu bedienen. „Aus unserer Sicht war das erste Pure&Crafted Festival ein voller Erfolg. Motorrad, Musik und New Heritage – das Konzept ist aufgegangen, die Themen haben sich ideal ergänzt. Wir gratulieren Tim Meier und dem ganzen Gemeinsame Sache Team zu einer gelungenen Veranstaltung.“, so Ralf Rodepeter, Leiter Marketing BMW Motorrad. Dass das Experiment geglückt ist, bewiesen die insgesamt 7.000 Besucher. Zusammen feierten sie bei Hardcore-Ikonen wie Refused, zur furiosen Bühnenperformance von The Hives und dem Rock’n’Roll-Trio Kitty, Daisy & Lewis vor der großen Mainstage. Auf der Clubstage sorgten Bands wie Allah-Las, Friska Viljor und Talisco für glückliche Gesichter des Festival-Publikums. „Mit dem Booking ist uns ein perfekter Spagat zwischen etablierten und aufstrebenden Künstlern gelungen, die Pure&Crafted zu einem progressiven und zeitgemäßem Event gemacht haben; perfekt eingebettet in das Gesamtkonzept und fernab von herkömmlichen Klischees.“, so Tim Meier, Director Agency Business Gemeinsame Sache. Die Location erwies sich ebenfalls als Glückgriff: Vor der Kulisse des Berliner Postbahnhofs aus rotem Backstein und riesigen Hallen, eingebettet zwischen Bahngleisen und der Spree, entstand ein ganz besonderes Flair. Ganz ohne angestaubte Stereotypen zu bedienen, ließ sich an zwei Tagen erleben, wie Motorrad-Kultur und Musik zeitgemäß miteinander harmonieren können.

Im Außenbereich des Postbahnhofs konnte auf der Wheels-Area die Kunst am Bike bei 15 handverlesenen Ausstellern und Custom-Werkstätten wie Berham Customs, Blitz Motorcyles und Nagel Motors entdeckt werden. Gekrönt wurde das Pure&Crafted Festival durch das Motodrom, die älteste reisenden Steilwand der Welt. Seit 82 Jahren erstmals wieder in Berlin, begeisterte es Groß und Klein. Die altehrwürdige Einpackhalle des Postbahnhofs mit ihrer eindrucksvollen Stahlkonstruktion wurde zum General-Store. Hier tauschte man sich bei exzellenten Gin Tonics, deftiger Street-Cuisine oder bei der Bartpflege über Handwerkskunst, Pinstriping oder Lifestyles aus; sprich, hier wurde New Heritage im Sinne des Festivals gelebt. Abgerundet wurden die beiden Tage mit der Verlosung des Pure&Crafted Festival Bikes am Samstagabend. Hier schickte Hauptsponsor und Initiator BMW Motorrad einen glücklichen Festivalbesucher auf einer eine nagelneuen BMW R nineT customized by Urban Motor nach Hause. Link: www.bmw-motorrad.com/pureandcrafted

Rock am Ring 2015


Wieder einmal hatte es uns in die Eifel verschlagen, um pünktlich auf 30 Jahre Rock am Ring anzustoßen. Und wieder einmal blickte das Festival auf ein grandioses LineUp des Who-is-Who nationaler und internationaler Musikgrößen. Von Slash bis The Prodigy, von den Foo-Fighters bis Kraftklub und Marsimoto bis Deichkind – sie waren allesamt auf drei Bühnen vereint. Die neue Location am Flugplatz Mendig, war schnell zur gewohnten Festival-Romantik umfunktioniert und so waren alle Gäste bei bester Laune.

SEAT Deutschland, mittlerweile seit Jahren bekannte Sponsoring-Größe bei Rock am Ring, ließ uns am Rande der Veranstaltung auch eine Tour im neuen SEAT Leon ST Cupra fahren. 280PS und purer Fahrspaß säumten also die Tage und ließen die Vorfreude auf die Konzerte am Abend gut aushalten. Die Vulkan-Eifel bietet auch tatsächlich beste Bedingungen für eine ausführliche Probefahrt.

Kurzum: Es war ein rockiges Wochenende mit Fahrspaß, anschließend (!) leckeren Drinks, genialen Musikern, tollen Menschen und einem zufriedenen BOLD-Team. Stay tuned & Think BOLD! Link: www.rock-am-ring.de