Tag Archives: Kia

Kia elektrisch


Im schönen Süd-Frankreich, an der Cote d’Azur, lässt der Sommer grüßen – und passend zur warmen Luft gibt es eine Geräuschkulisse vom Feinsten: Absolute Stille!

Wir sind mit dem brandneuen Kia e-Niro unterwegs, und wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein vollelektronisches Modell des süd-koreanischen Automobilherstellers. Die Hyundai-Tochter zeigt mit dem Cross-Over ein reichweitenstarkes Kompaktmodell für den schmalen Geldbeutel, wenn man vergleiche zu vollelektronischen Marktbegleitern voranstellt. Der Einstiegspreis des e-Niro liegt bei nur 34.290 EUR – was sich mehr als sehen lassen kann. Die 64 kWh Lithium-Ion Batterien schaffen mit einer einzelnen Ladung stolze 455 Kilometer und geben dem geräumigen, 4,3 Meter langen und bis zu 160 km/h schnellen e-Niro mehr als genug effizient genutzte Reichweite, um im konzeptionell gedachten urbanen Raum vollumfänglich zu funktionieren. Neben dem Schnelllade-Modus (in nur 54 Minuten bis zu 80 Prozent), sollte man sich für eine volle Ladung ca. 5-6 Stunden Zeit lassen. Dies gilt aber natürlich nur, wenn die beiden Batterien vollkommen geleert wurden. Gut zu erkennen ist der 204 PS und 395 Nm starke e-Niro, durch seine türkisfarbenen Elemente in der Frontschürze.
Wir genießen den dynamischen Spätsommertag, zwischen den berühmten Küstenstädten St. Tropez und Cannes und lassen es uns (und der Umwelt) noch einmal richtig gut gehen. Link: www.kia.de

Mit dem Kia Stinger von der Spree bis zur Moldau


Der Tag ist sonnig und warm, aber nicht zu heiß, als wir mit dem Kia Stinger 3.3 T-GDi AWD von Berlin aus zu unserem Roadtrip an die Moldau starten. Wir fahren direkt auf die Autobahn, denn Dresden liegt mit auf unserem Weg und ist allemal einen Zwischenstopp wert. Nach gut zweieinhalb Stunden erreichen wir die Elbe-Stadt bei strahlendem Sonnenschein, was zu Zeiten der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) keine Selbstverständlichkeit war, denn die Stadt liegt in einem Talkessel. Die damaligen Autoabgase und das Heizen mit Kohle sorgten regelmäßig für dicke Luft, so dass die Sonne hier seltener schien als im Rest der Republik. Die Tallage sorge zudem für die Abschirmung jeglichen West-Empfangs, so dass nur Ost-Sender gesehen und gehört werden konnten, was Dresden den Beinamen „Tal der Ahnungslosen“ einbrachte … mehr gibt es in der Ausgabe: BOLD THE MAGAZINE No. 38

FASHION & THE NEW KIA STINGER


Mit seinem dynamischen Design und den kraftvollen Proportionen strahlt der neue Kia Stinger ein durch und durch sportliches Selbstbewusstsein aus. Die schlichte Eleganz der dynamisch-klaren Linien, ist ein klares emotionales Statement der koreanischen Autobauer (www.kia.de).

In der aktuellen BOLD THE MAGAZINE Ausgabe No. 32 kombinieren wir die neueste, aufregende Mode von Elisabetta Franchi, Massimo Dutti, Dimitri, Patrizia Pepe, Michalsky, Bronzallure, Uterqüe, ‚Ina Dassel – Rings & Things‘, Roeckl, Pilgrim und Maui Jim, mit dem neuen Kia Stinger. Produziert wurde auf Mallorca: Fotograf, D. Schaper (www.dirk-schaper.de); Make-Up & Hair: S. Jäger (www.sarahfromthemountains.com); Post-Production: S. Schuster; Styling: Z. Khawary; Model: R. Jevne (www.placemodels.com). Die ganze Strecke gibt es in der aktuellen BOLD Ausgabe No. 32, am Kiosk oder hier im Online-Shop – als Print-Ausgabe, bequem nach Hause geliefert oder als ePaper: www.bold-magazine.eu/shop

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.