Tag Archives: LeadAwards

VISUALLEADER 2016


Im Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg sind erneut die aktuellen Top-Fotografien aus Print-Medien und Internet zu besichtigen. Es werden die Arbeiten sämtlicher Preisträger der Lead Awards gezeigt; mit Fotoserien, Magazinstrecken, Zeitungsbeiträgen, Werbekampagnen und Websites. Eben das Beste, was in den letzten zwölf Monaten in Deutschland publiziert wurde. Insgesamt sind nicht weniger als 280 Arbeiten der deutschen Kreativ- und Medienszene in der Hansestadt zu sehen. Ein Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf eindrucksvollen, oft in schwarz-weiß gehaltenen Foto-Reportagen aus den vielen Krisengebieten der Welt, ob aus Syrien, dem Irak, der Türkei oder der Ost-Ukraine.

Bilder von Flüchtlingen auf der Balkan- oder Mittelmeerroute geben einen hochemotionalen Eindruck von dem menschlichen Leid, das Europa und die ganze Welt in Atem hält. Fotos aus den USA berichten vom Wiederaufkeimen des Rassenkonflikts, unter schwierigsten Umständen entstandene Aufnahmen in Afrika und im arabischen Raum. Einen Kontrapunkt dazu bilden Bilder, die sich fast mit privaten, intimen Momenten befassen: Fotos über das Sterben eines geliebten Menschen, über die Exzesse einer Jugendclique, über eine außergewöhnliche Dreiecksbeziehung in einem Altersheim. Bemerkenswert ist die Zunahme künstlerischer Arbeiten, so als könnte die Kunst uns vor dem zunehmenden Irrsinn der Welt retten. Die Welt wie sie ist, wie sie scheint, wie sie sein könnte − das zeigt die Ausstellung Visual Leader. VISUALLEADER 2016 – DAS BESTE AUS ZEITUNGEN, ZEITSCHRIFTEN UND INTERNET. BIS 30. OKTOBER 2016 IM HAUS DER PHOTOGRAPHIE, HAMBURG. Link: www.deichtorhallen.de

Fotos / Bildnachweise: Lukas Gansterer, »Nordic by Nature«, erschienen in »Sleek Nr. 47«, nominiert für einen LeadAward in der Kategorie »Mood- und Modefotografie des Jahres«; Nikos Pilos, erschienen in »Stern 53/15« zum Artikel »Exodus«, nominiert für einen LeadAward in der Kategorie »Reportagefotografie des Jahres«; Maurizio Cattelan und Pierpaolo Ferrari, aus der Serie »Cattelan & Ferrari«, erschienen in »Zeit Magazin 1/16 – 20/16«, nominiert für einen LeadAward in der Kategorie »Still-Life-Fotografie des Jahres«; Andy Spyra, erschienen im »Zeit Magazin 34/15« zum Artikel »Das Leben nach der Hölle« und in »Der Spiegel 17/16« zum Artikel »Bomben in bunten Gewändern«, nominiert für einen LeadAward in der Kategorie »Porträtfotografie des Jahres«

VISUAL LEADER


Aufregende Fotos, herausragende Magazinbeiträge, innovative Websites und Werbekampagnen – das Beste, was in den letzten zwölf Monaten in deutschen Zeitschriften, Zeitungen und Online-Medien publiziert wurde: Zum 13. Mal sind 2015 im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg die Nominierten und Gewinner der LeadAwards in der Ausstellung VisualLeader zu sehen. Die Ausstellung spiegelt die aktuellen Themen des Weltgeschehens wider: Eindrucksvolle Reportagen über das globale Flüchtlingsdrama, bewegende Bilder von den Krisenherden rund um den Globus, aber auch die freudige Euphorie bei Großereignissen wie der Fußball-WM oder dem Mauerfalljubiläum berühren den Betrachter. „Selten war so viel Emotion in den Bildwelten wie diesmal“, konstatiert der Jury-Vorsitzende Markus Peichl.

Als Beispiel das Foto „Hooligans“: Der russische Fotograf Andrew Lubimov dokumentiert für das Vice Magazin das Leben der Ukrainischen Hooligan-Gruppen, von denen sich dutzende unabhängig von ihren Fußballclubs organisieren. Hemmungslose Gewalt und Brutalität gepaart mit Perspektivlosigkeit sind der Alltag der Jugendbewegung des krisengeschüttelten Landes. Lubimov, geboren 1985, brauchte vier Monate um die Akzeptanz der Mitglieder der Hooligan-Gruppen zu gewinnen und er hat sie sechs Monate mit der Kamera begleitet. Und das Foto „Freiheit oder Tod“: Der 1979 geborene französische Dokumentarfotograf Olivier Jobard begleitete afghanischen Flüchtlinge bei ihrer lebensgefährlichen Reise nach Europa. Ihm gelang es, den bangen und entscheidenden letzten Moment vor dem Erreichen der griechischen Küste einzufangen. Olivier Jobard wurde international ausgestellt und hat zahlreiche Preise gewonnen, u.a. bereits zweimal im Rahmen der World Press Photo Awards.

Die Kreativität und Güte der Medienproduktion des 2015er Jahrgangs führt die Ausstellung auf rund 1.000 qm eindrucksvoll vor Augen. Als Zeichen für die besondere Qualität kann auch der zunehmende Anteil an bekannten Fotokünstlern und Illustratoren in Magazinen und Zeitungen gewertet werden, unter ihnen Roger Ballen, Thomas Demand, Roni Horn, Richard Prince, Cindy Sherman, Collier Schorr und Thomas Struth.
Die Ausstellung lädt zum entspannten Spazieren und erstaunten Entdecken durch eine Vielzahl visueller Ereignisse und kreativer Ideen ein.

VISUAL LEADER 2015 – DAS BESTE AUS ZEITSCHRIFTEN UND INTERNET – DIE AUSSTELLUNG ZU DEN LEAD AWARDS ist bis zum 9. NOVEMBER 2015 in den DEICHTORHALLEN / im HAUS DER PHOTOGRAPHIE zu sehen.

HAUS DER PHOTOGRAPHIE, Deichtorstraße 1-2, 20095 Hamburg

Link: http://www.deichtorhallen.de/

Fotos: Außenansicht der Halle für aktuelle Kunst / Haus der Photographie; Andrew Lubimov, Hooligans. Erschienen in Vice Nr. 9/2014. Nominiert in der Kategorie Reportagefotografie des Jahres. © Andrew Lubimov; Tao Liu, o.T. Erschienen in Noah Nr. 2/2014. Nominiert in der Kategorie Reportagefotografie des Jahres. © Tao Liu; Oliver Jobard, 2013. Freiheit oder Tod. Erschienen in GEO Nr. 5/2014. Nominiert in der Kategorie Fotografie des Jahres. © Oliver Jobard