Tag Archives: Mercedes-Benz

Luxus on- & offroad


Der Mercedes‑Maybach G 650 Landaulet ist die wohl exklusivste Art, stilvoll unter freiem Himmel zu reisen: Mit dem G 650 Landaulet zeigt Mercedes-Maybach ein neues Meisterstück der Automobilbaukunst. Nach der Mercedes-Maybach S‑Klasse und dem S 650 Cabriolet ist die offene G‑Klasse der erste Offroader der Submarke Mercedes-Maybach. Der außergewöhnliche G 650 Landaulet folgt auf die ebenso spektakulären Varianten AMG G 63 6×6 sowie G 500 4×42. Mit souveränem V12‑Motor, Portalachsen, elektrischem Stoffverdeck und einer exklusiven Ausstattung im Fondabteil erfüllt der ganz besondere, auf 99 Fahrzeuge limitierte, Geländewagen alle Erwartungen für die allerhöchsten Ansprüche (Mercedes-Maybach G 650 Landaulet, Kraftstoffverbrauch kombiniert: 17,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 397 g/km). Link: www.daimler.com

Beijing CAR News


Vom 23. April bis 27. April 2016 werden auf der Auto China (International Car Exhibition Hall, Litang Rd, Changping, Beijing) Neuheiten und innovative Konzepte der Automobil-Industrie präsentiert. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990, hat sich die Messe zu einer der weltweit wichtigsten Veranstaltungen im Automobil-Bereich entwickelt. BOLD ist natürlich vor Ort und gibt hier einen kleinen Überblick der Neu- und Besonderheiten: BMW entwickelte speziell für China eine Langversion des BMW X1. Audi stellt hier das TT RS Coupé und den TT RS Roadster erstmals der Weltöffentlichkeit vor und Volkswagen ist elektrisiert in China unterwegs, und feiert hier die Weltpremiere des T-Prime Concept GTE. Markanter, sportlicher und effizienter präsentiert Porsche die vierte, neu entwickelte Generation des Mittelmotor-Sportcoupés: Der neue 718 Cayman erweitert die neue Modellreihe wenige Wochen nach dem Debüt des 718 Boxster und ist – in unseren Augen – ein besonderes Beijing-Highlight. In puncto Design, kündigt Lexus das Facelift der Mittelklasse-Limousine IS an, hier versprechen die Japaner Durchbrüche in der eigenen Designphliosophie, die sie „Signature L-finesse“ nennen.

Frei nach dem Motto: „Talk of the Town“ eröffnet Mercedes-Benz den weltweit größten Mercedes me Store im Szeneviertel Sanlitun von Peking und unterstreicht damit wohl am eindringlichsten, welche Bedeutung der asiatische Markt vor allem für deutsche Automoblil-Hersteller hat. Der Store bietet neben einem interaktiven Markenerlebnis, moderne Architektur, hochwertige Gastronomie und zahlreiche Events. Damit ist die Millionenmetropole Peking die sechste Stadt mit einem Mercedes me Store nach Hamburg, Mailand, Tokio, Hongkong und München.

Luxus SUV


Man sucht ein passendes Fahrzeug für einen Roadtrip: Auf dem Wunschzettel stehen viel Platz (auch für das Gepäck), Fahrspaß (also jede Menge Leistung) und an allen modernen elektronischen Raffinessen sollte es auch nicht mangeln. Das schreit nach einem Sports Utility Vehicle (kurz SUV): dem AMG GLE 63s Coupé. Ein Fahrzeug von Mercedes-Benz, das durch die erfahrenen Hände der Ingenieure der Affalterbacher Motoren Gruppe (kurz AMG) gegangen ist. Das „s“ steht für Sport und verpasst dem ohnehin schon imposanten Sportwagen – einen Sport+ Modus. Die volle Leistung der 585 PS starken V8-Biturbo Maschine verteilt sich, dank der 2,3 Tonnen Gewicht und Allradantriebs, ausgewogen auf die 4 Räder des Fahrzeugs und gibt einem, trotz wiederkehrender Euphorie-Ausbrüche, permanent das Gefühl alles unter Kontrolle zu haben. Wahrscheinlich wäre das Fahrzeug leicht über die 250 km/h Marke gesprungen, es wurde aber empfohlen, 240 km/h nicht zu überschreiten: der Winterräder zuliebe. Die Coupé-Form des Fahrzeugs vermindert zwar scheinbar das Kofferraumvolumen des Luxus-SUV, wir schafften es aber dennoch ein komplettes Schlagzeug plus Gepäck für 3 Personen sicher einzuladen und zu verstauen.

Fazit: Wer lange Strecken fährt, gern den Überblick behält und über das nötige Kleingeld verfügt – sollte das AMG GLE 63s Coupé ins Auge fassen! Leistung, Design und Ausstattung sind allesamt auf höchstem Niveau. Die Bedienbarkeit der vielfältigen Anwendungen und Sicherheitssysteme des Fahrzeuges ist recht simple und schnell zu erfassen. Unser Highlight war die Bang&Olufsen Sound-Anlage! Und weiterhin gilt: Wer den unverwechselbaren Sound einer Mercedes-AMG Maschine nicht kennt, verpasst was im Leben! Link: www.mercedes-amg.com

HYBRID BY NATURE


Unter der Leitung der legendären französischen Moderedakteurin und Stylistin Carlyne Cerf de Dudzeele (CCD) entstand eine Verkörperung provokanter, urbaner Coolness. Sie verband für die Kampagne „Hybrid by Nature“ ein inspirierendes und kreatives Talent der Modewelt mit einem sinnlich-klar designten Fahrzeug und schuf so eine beeindruckende Mischung von Stil und Nachhaltigkeit.

Carlyne Cerf de Dudzeele hatte zwei Stars vor ihrer Kamera: das niederländische Topmodel Doutzen Kroes, ein Inbegriff von zeitgemäßer und charaktervoller Schönheit, und der neue Mercedes-Benz GLC, der durch ausgezeichnete Fahrdynamik, modernen Luxus und eine sinnlich-klare Designsprache besticht. Die Mercedes-Benz Modekampagne Frühjahr/Sommer 2016 portraitiert Doutzen Kroes als unbekümmertes Sinnbild für Stärke und Freude. Link: www.mercedes-benz.de

Luxury in Motion


Die Zukunft der Mobilität erleben: Eines der Highlights auf dem Mercedes-Messestand auf der CES in Shanghai ist das Forschungsfahrzeug Mercedes-Benz F 015 Luxury in Motion. Mit der autonom fahrenden Luxuslimousine zeigt Mercedes-Benz, wie sich das Auto vom reinen Fortbewegungsmittel hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Das großzügige Interieur im Lounge-Charakter bietet den Insassen die Möglichkeit, die Zeit während der Fahrt optimal zu nutzen und hebt damit das Thema Komfort und Luxus auf ein neues Niveau. Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt. Link: www.mercedes-benz.de

Driving Performance


Mercedes-AMG setzt seine Modelloffensive mit dem Mercedes-Benz CLA 45 AMG Shooting Brake fort. Das vierte kompakte High-Performance-Automobil (nach A 45 AMG, CLA 45 AMG und GLA 45 AMG) fasziniert mit einem einzigartigen Raumkonzept und der konkurrenzlosen Kombination aus Fahrdynamik, hoher Alltagstauglichkeit und großer Individualität.

BOLD schaute sich den Mercedes-Benz CLA 45 AMG Shooting Brake näher an und war besonders von seiner Geräumigkeit und dem Design begeistert: Die flach nach hinten abfallende Dachkontur, das niedrige Greenhouse, die lange Motorhaube und das dynamischem Heck – stehen für das kompromisslose, sportlich-progressive Auftreten und seine Geräumigkeit im Innenraum, mit variablem Gepäckraum (bis zu 1354 Liter erweiterbar) – für seine souveräne Alltagstauglichkeit.

Das aufsehenerregend avantgardistische Fahrzeugkonzept des Mercedes-Benz CLA 45 AMG Shooting Brake bietet eine weitere attraktive Möglichkeit, um in die faszinierende Welt von AMG einzusteigen. Der 2,0-Liter-Turbomotor ist, mit einer Leistung von 265 kW (360 PS) und einem maximalen Drehmoment von 450 Newtonmetern, der weltweit stärkste in Serie produzierte Vierzylindermotor. Link: www.mercedes-benz.de

Die Quadratur der G-Klasse


Besser als eine G-Klasse kann höchstens eine G-Klasse sein: Diesem Credo folgten die Entwickler bereits mit dem Mercedes-Benz G 63 AMG 6×6 und legen nun mit dem G 500 4×42 nach. Das Grundrezept für diesen Allesüberwinder ist einfach – man nehme den überragenden Allrad-Triebstrang inklusive Portalachsen des 6×6 – reduziert um eine Achse – und verbinde das Ganze mit einem neu entwickelten variablen Fahrwerk und der Serienkarosserie der G-Klasse. Ein kräftiger Schuss V8‑Power mit 310 kW (422 PS), ein 22 Zoll großes Räderwerk mit 325/55-Bereifung, Kohlefaser-Anbauteile und dann noch Gourmet-Zutaten aus dem verführerischen designo Exklusiv-Angebot für den Innenraum – fertig ist das 5-Sterne-Menu für alle Offroad-Enthusiasten. Link: www.mercedes-benz.com

Mercedes-Benz Fashion Week Berlin H/W 14/15


Nach einem Ausflug in eine Weddinger Eissporthalle kehrt Deutschlands größtes Modeevent in der nächsten Woche zurück zum renommierten Brandenburger Tor: Vom 19. bis 22. Januar steigt dann auf der Straße des 17. Juni die 16. Saison der Veranstaltung, und die internationale Fashion-Community wird erneut auf die deutsche Modeelite und die aktuellsten Trends von mehr als 50 Designern blicken. Da die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin seit jeher junge, ambitionierte Mode-Labels unterstützt, werden diesmal elf Designer ihr Debüt feiern.

Etablierte Modedesigner und nationale Nachwuchstalente präsentieren ihre Herbst/Winter 2015-Kollektionen vor einem fachkundigen Publikum aus Einkäufern, Medienvertretern und Brancheninsidern. Begleitet von den einflussreichsten Fachmessen der Szene, hat sich Berlin als Wahrzeichen des deutschen Modewachstums etabliert.

In dieser Saison wird Charlotte Ronson die Veranstaltung eröffnen. Gegründet im Jahre 2000, fokussiert sich das New Yorker Modelabel auf trendweisende Frauenbekleidung im High-End Bereich. Weitere Highlights sind Schauen und Installationen von u.a. Augustin Teboul, Ben Weide, Bobby Kolade, Guido Maria Kretschmer, Kaviar Gauche, Lena Hoschek, Marina Hoermanseder und Rebekka Ruétz. BOLD THE MAGAZINE wird von ausgewählten Schauen berichten. Link: www.mbfashionweek.com/berlin

Revolution der Mobilität


Mit der autonom fahrenden Luxuslimousine F 015 Luxury in Motion zeigt Mercedes-Benz, wie sich das Auto vom Fahrzeug hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Mit maximalem Platzangebot und Lounge-Charakter im Interieur hebt der F 015 das Thema Komfort und Luxus auf ein neues Niveau. Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt.
 
Der F 015 Luxury in Motion ist die visionäre Antwort von Mercedes-Benz auf eine sich rapide ändernde Welt: Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der Mega-Cities, in denen mehr als 10 Millionen Einwohner leben, von heute rund 30 auf über 40 steigen. „Das begehrteste Luxusgut im 21. Jahrhundert werden privater Raum und Zeit sein“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Autonom fahrende Autos von Mercedes-Benz sollen den Menschen genau das bieten. Mit dem F 015 Luxury in Motion wird dieses revolutionäre Verständnis von Mobilität erstmals konkret erlebbar.“
 
Auf dem Weg vom selbst bewegten („automobilen“) zum selbstständigen („autonomen“) Fahrzeug geht Mercedes-Benz als Pionier weit über die rein technische Realisierung des automatisierten Fahrens hinaus. Dabei steht der Mensch immer im Mittelpunkt der Betrachtungen. Denn so wie der Benz Patent-Motorwagen 1886 und seine Nachfolger die individuelle Mobilität und damit die Gesellschaft revolutioniert haben, werden auch die ersten autonom fahrenden Autos große Veränderungen mit sich bringen.
 
Dreh- und Angelpunkt des innovativen Interieur-Konzepts des F 015 ist das variable Sitz-System mit vier drehbaren Lounge-Chairs, das eine Vis-à-Vis-Konstellation der Sitze ermöglicht. Alle vier Passagiere können die Zeit im Fahrzeug zum Arbeiten, Entspannen oder Kommunizieren nutzen. Für den bequemen Aus- oder Einstieg drehen sich die Sitze elektrisch angetrieben um jeweils 30 Grad nach außen, sobald die Türen geöffnet werden.
 
Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt. Hierzu dienen sechs rundum installierte, harmonisch in die Armaturentafel sowie die Rück- und Seitenwände integrierte Displays. Die Passagiere können über Gesten, Eye-Tracking oder Berührung der hochauflösenden Bildschirme intuitiv mit dem vernetzten Fahrzeug interagieren. Über Laserprojektion und LED-Anzeigen nimmt der elektrisch angetriebene F 015 Luxury in Motion außerdem Kontakt zu seiner Umwelt auf und wird so zu einem sozialen Partner im Verkehr.
 
Dr. Zetsche: „Schon vor zwei Jahren haben wir mit dem S 500 INTELLIGENT DRIVE auf der historischen Bertha-Benz-Route in normalem Überlandverkehr gezeigt, dass wir die Technologie für autonomes Fahren beherrschen. Wir haben einen genauen Plan, wie wir von der grundsätzlichen technischen Machbarkeit zur kommerziellen Umsetzbarkeit kommen wollen. Der F 015 zeigt, wohin uns dieser Weg führen kann.“ Link: www.mercedes-benz.de