Tag Archives: Nord-Italien

Bella Italia – Hotel Lido Palace II


Es ist früh am Morgen. Die Sonne scheint durch das große offenstehende französische Fenster. Von aussen hört man wie der kleine italienische Ort Riva del Garda langsam erwacht und der Fischer grad von seiner ersten Tour vom Gardasee zurück kommt.

Der Tag beginnt mit ein paar Bahnen im hauseigenen Indoor-Pool. Auf dem Weg dorthin trifft man ab und an auf das wirklich herausragende Personal des Hauses. Jeder Angestellte spricht mindestens 3 Sprachen – versteht sich von selbst. Anschließend steht natürlich Frühstück auf der Tagesordnung. Ein 1A Buffet im Hauptraum des modernen Anbaus, welcher vollständig aus Stahl besteht. Eine architektonische Nachahmung eines Schiffsbugs. Der Chef des Hauses sitzt ebenfalls beim Frühstück. Mit Espresso, einer Tages-Zeitung und im feinsten Zwirn versteht sich. Eine rundum sehr persönliche und freundliche Atmosphäre.

Wir sind jetzt unterwegs zum naheliegenden Hafen von Riva del Garda. Von hieraus fahren wir in einem der berühmten Riva-Boote (Hersteller und Namensgeber ist die Riva-Familie vom Comer-See und nicht wie oft irrtümlich verwechselt der Namensvetter Riva del Garda!) am Ufer des Ortes entlang, um anschließend den 10km entfernten Ort Malcesine zu besuchen. Ein kleiner, wunderbarer, typisch italienischer Ort am Ostufer des Gardasees der in jedem Falle ein Besuch wert ist! Übrigens findet man hier auch das berühmte Michelin Stern Restaurant – La Vecchia Malcesine.

Am Frühen Nachmittag kehren wir pünktlich zur anstehenden SPA-Behandlung in das Lido Palace zurück und lassen uns in einem der Separates des großzügig angelegten SPA-Bereiches verwöhnen. Tipp: entscheiden Sie sich für die 50-minütige Gesichtsbehandlung. Sie werden sich anschließend wie neu geboren fühlen.

Es wird langsam Zeit für das Abendessen. Erneut kehren wir im hauseigenen, von einem Sternekoch geleiteten, Gourmetrestaurant Il Re della Bussa ein. Bella Italia! Link: www.lido-palace.it

Bella Italia – Hotel Lido Palace


Wenn das Reiseziel des Flugzeugs – Verona, Italien – heißt, kann man sich schon bestens vorstellen, welche Kulisse und welches Ambiente uns begegnen wird. Wir sind auf dem Weg zum Gardasee. Genauer, Riva del Garda. Ein wirklich typisch italienisches Örtchen am nördlichsten Ufer des Gardasees. Wunderschöne Architektur, gut gekleidete Menschen, leben und treiben auf dem Wochenmarkt und jede Menge Diskussionen – auf italienisch versteht sich.

Noch genauer liegt dort, direkt am Ufer – im Herzen des Ortes – das Hotel, Lido Palace. Ein Palast aus dem späten 18. Jahrhundert, welcher mittels moderner Architektur-Elemente in ein wirklich ansehnliches Haus der Neuzeit verwandelt wurde. Drumherum großer ein parkähnlicher Garten und das alles natürlich direkt an dem großen norditalienischen See – dem Lago di Garda. ‚Lido‘ steht im Übrigen für ‚am Wasser‘.

Nach freundlichen Begrüßungsworten des Hausherren, Hoteldirektor Gabriele Galieni, machen wir uns auf dem Zimmer frisch und zum Ausklang des gelungenen Ersten Tages kehren wir in das Gourmetrestaurant Il Re della Bussa ein und lassen uns kulinarisch verwöhnen. Link: www.lido-palace.it