Tag Archives: Puma

PUMA UND CAREAUX


Das Markenzeichen der Niederländerin Caroll Lynn (besser bekannt unter dem Namen Careaux), ist eine illustrierte Rose, die auch als Logo in der neuen Kollektion zu sehen ist. Für die neue PUMA-Careaux-Kollektion ließ sich Lynn von ihren Reisen durch Asien inspirieren. Klassische japanische Wolkenmotive und organisch anmutenden Details als eine romantische Illustration in Careauxs typischen Signaturelook. Das Wolkenmuster sowie japanische und florale Grafiken zieren verschiedene Styles, die Sportswear und Fashion verschmelzen lassen. Die neue Saison bringt auch eine Veränderung der Farben mit sich – aus den rosa Pastelltönen der letzten Kollektion sind nun dunkle Blautöne geworden. Wie schon bei der ersten, sehr erfolgreichen Zusammenarbeit der vergangenen Saison, kombiniert Careaux 2017 ihre einzigartigen, träumerischen Designs mit ikonischen PUMA Sneaker Silhouetten und zeitgeistigen Apparel Styles. Die PUMA und Careaux-Kollektion ist ab sofort in allen PUMA Stores, bei ausgewählten Fachhändlern und auf www.PUMA.com erhältlich.

SNEAKER CULTURE


Die Sportschuhe vergangener Tage sind längst zum Ausdruck unbedingten persönlichen Lifestyles mutiert. Absolute Klassiker: Die Chucks – Basketballschuhe hatte Chuck Taylor für die Firma Converse schon im Jahr 1917 kreiert. Sportliche Sneaker rückten in Europa und den USA um 1985 als prägnanter Bestandteil der Jugendkultur, insbesondere als Teil der Hiphop-Bewegung ins Blickfeld einer breiten Öffentlichkeit. Das war auch das Jahr, in dem sich in Deutschland der junge Grüne, Joschka Fischer, in „Turnschuhen“ zum hessischen Landesminister vereidigen ließ. Das offensive Bekenntnis zu Sportschuhen im Alltag und das Tragen derselben bei festlichen Anlässen galt damals ein Protestzeichen gegen die „spießige“ Erwachsenenkultur mit ihren  Lederhalbschuh- und Kravattenträgern. Sneaker stehen für Dynamik und Lässigkeit zugleich, sie haben sich vom zweckgebundenen und langweiligen Turnschuh zum unverzichtbaren Modeaccessoire bis hin zum schrillen Kultobjekt entwickelt. Das Unangepasste ist längst zur neuen, in allen Farben und Formen schillernden Norm mutiert. Marketing rules, die Shoppinggemeinde mit ihren stylebewussten Urban-Individuals ist immer auf dem Sprung zum noch cooleren Image und hipperen Design. Limited Editions und Retro-Classics heizen international den Fashion-Markt an.

Die Ausstellung Sneaker. Design für schnelle Füße zeigt den erstaunlichen Aufstieg der faszinierenden Fußbekleidung in den letzten dreißig Jahren zum Lifestyle – Statement. Als erste größere Schau in Deutschland wird das Phänomen der Sneaker-Kultur von verschiedenen Seiten beleuchtet: Die Bedeutung in der Jugendkultur, das Design, die Marketingstrategien der Hersteller und die Sammlerszene. Gezeigt werden insgesamt rund 250 Exponate, darunter rund 120 Paar Schuhe, historische, von berühmten Sportlern getragene und ausgewählte Preziosen von privaten Sammlern. Designer und Customizer wie Sebastian Thies oder Henriette Wagener kommen zu Wort und Sammler erzählen kleine Geschichten über ihre Eroberungen. Zu sehen sind außerdem rund 120 Plakate und Promotion-Drucke aus aller Welt sowie eine Reihe von Werbespots. SNEAKER – DESIGN FÜR SCHNELLE FÜSSE. Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz, 20099 Hamburg. Bis zum 28. August 2016 anzusehen. Link: www.mkg-hamburg.de

Fotos / Bildnachweise: Yoichi Komatsu für Converse, Beauty?, Tokyo, Japan, 4/2000, Foto: Terry Richardson, Offsetdruck, 145,7 x 103,2 cm, © Yoichi Komatsu; Ausstellungsansicht, Foto: Michaela Hille; Yoske Nishiumi (Design) für Onitsuka Tiger, KOI Morphing, Berlin, 1/2008, Poster, 100,0 x 70,0 cm, Agentur: KoiKlub, Foto: Kai von Rabenau, © Kai von Rabenau; Johan Kleinjan für asics, Adam/Eve, 2009, Agentur: Amsterdam Worldwide, 83,9 x 59,3 cm, © Amsterdam Worldwide

PUMA ESKIVA


Die Sportmarke PUMA stellte den Eskiva, einen Lifestyle Sneaker für Frauen, vor. Inspiriert ist der neue Style vom PUMA Gong, einem Boxschuh aus den 70er Jahren. Durch die Beibehaltung der Silhouette des Gongs unterstreicht der Eskiva PUMAs sportliche Wurzeln. In Kombination mit modernen Materialien ergibt sich eine stylische, schnittige Oberfläche. Dabei büßt der Schuh nicht an Komfort ein. Dank seines niedrigen Profils, dem Upper aus weichem Leder und einem einfachen Schnürsystem umschließt der Eskiva die Füße wie ein bequemes Paar Socken.

Der Eskiva überträgt den Spirit eines Boxkampfes auf alltagstaugliche Streetwear. Verfügbar ist der neue PUMA Lifestyle Schuh in mehreren Farbwegen – klassisch in schwarz-weiß oder auch modern mit metallischem Schimmer, der jedem Outfit das besondere Flair verleiht. Der neue Eskiva ist seit dem 26. Oktober in allen PUMA Stores und bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich. Eine weitere Farbvariante erscheint im Frühjahr 2016. Link: www.puma.com

PUMA BY RIHANNA


Rihanna als PUMA Women’s Kreativdirektorin: Die Markenbotschafterin und die Sportmarke PUMA stellten ihr erstes Projekt der PUMA BY RIHANNA Kollektion unter Rihannas Label FENTY vor. Unter ihrer Kreativdirektion entstand als erster Style der PUMA Creeper, eine Mischung aus dem Klassiker PUMA Suede mit einer Prise Punk und einem rebellischen Look. Der PUMA Creeper verbindet die Musik und das Fashion Statement der revolutionären Punk Ära mit PUMAs sportlicher Heritage. Die King’s Road in London war das Zentrum des Punk, der in den späten 80ern für Aufsehen in Manhattans Underground Clubszene sorgte. Die Clubs schlossen wieder, die Punk-Kultur lebte weiter und beeinflusste die Musikszene in den folgenden Jahren. Das war die Inspiration für den Creeper. Für die Vorstellung des PUMA Creeper holte Rihanna ihren Freund, Musiker und Plattenproduzenten Travis Scott ins Boot. Scott ist neben Rihanna in der ersten PUMA BY RIHANNA Kampagne zu sehen. Das Shooting fand unter der kreativen Leitung von Rihanna statt.

„Ich freue mich sehr darauf, den PUMA Creeper der Öffentlichkeit zu präsentieren“, sagt Rihanna. „Die Partnerschaft mit PUMA hat mir die Möglichkeit gegeben, Styles zu entwickeln, die einzigartig und unerwartet sind. Ich wollte tief in die Historie der Marke eintauchen und den klassischen Silhouetten meine eigene Handschrift geben. Der PUMA Creeper ist das Ergebnis. Genau so sehr freue ich mich, dass Travis Scott bei meinem ersten Launch an meiner Seite ist.“

Der PUMA Creeper ist eine Adaption des klassischen PUMA Suede, der ursprünglich von Sportlern der 70er und 80er Jahre bekannt gemacht, von Punkbands, B-Boys und Skatern geliebt wurde und heute einer der Favoriten von Rihanna ist. Um noch einen draufzusetzen, bekommt der Suede eine Plateau- bzw. „Creeper“-Sohle mit den charakteristischen Rillen und kommt in frischen Farbwegen und Materialkombinationen. Um das Design des PUMA Creeper abzurunden, holte sich Rihanna Rat vom Menswear Designer Mr. Completely aus Los Angeles. Der erste Style war in schwarz-weiß als Limited Edition am 14. September auf PUMA.com erhältlich. Ab 25. September werden zwei weitere Farbwege auf PUMA.com und bei ausgewählten Händlern erhältlich sein. Ab November wird es weitere Farben und Materialkombinationen geben. Link: www.PUMA.com

PUMA x Vashtie Kola


PUMA ist eine der weltweit führenden Sportmarken, die Schuhe, Textilien und Accessoires designt, entwickelt, verkauft und vermarktet. Seit über 65 Jahren stellt PUMA die innovativsten Produkte für die schnellsten Sportler der Welt her. PUMA kooperiert mit weltweit bekannten Designer-Labels wie Alexander McQueen und Mihara Yasuhiro und bringt damit innovative und dynamische Designkonzepte in die Welt des Sports – aktuell: mit der New Yorker Stil-Ikone Vashtie Kola, die jetzt ihre gemeinsame Debütkollektion für Frühjahr/Sommer 2015 vorstellten.

Ob als Filmemacherin, Designerin, Künstlerin oder DJane: Kolas kreative Vielseitigkeit ist bis weit über die Stadtgrenzen des Big Apple bekannt und hat Sie zur globalen Ikone für Urban Culture werden lassen. Die PUMA x Vashtie-Kollektion umfasst ausdrucksstarke „Ready To Wear“ Unisex-Teile sowie diverse Neu-Interpretationen von PUMA Sneaker Klassikern. Der kreative Ansatzpunkt liegt dabei in der New Yorker Musik- und Breakdance-Szene der 80er und 90er Jahre.

Der von Vashtie Kola neu interpretierte States, setzte in den 70er Jahren als Basketball-Schuh ein Denkmal in New Yorks Streetstyle-Szene und ist bis heute ein Must-Have in jedem Sneaker-Regal. Ein weiteres Highlight aus dieser Kollektion ist Vashties Re-Issue von PUMAs legendärerem Track Jacket T7.

Vashtie Kolas Kommentar zur neuen Zusammenarbeit: „Ich war sofort von der Idee begeistert, als PUMA mir eine gemeinsame Kollektion vorschlug, denn ich bin mit PUMA aufgewachsen. Als Jugendliche fuhr ich Skateboard, hörte alternative Musik und orientierte mich an PUMAs Streetstyle. Diese Kollektion ist meine Hommage an die Jugend und New Yorks Underground-Szene.“ Link: http://de.puma.com