Am letzten Tag der Berlin Fashion Week ging es noch einmal in die Vollen. Am Mittag präsentierte Anne Gorke ihre Spring/Summer Kollektion 2015 auf der Mercedes-Benz Fashion Week unter dem Motto „Too Cool For Cruel“, das zum einen für die Souveränität ihrer Person und zum anderen für die ökologisch nachhaltige Produktionsweise des Labels steht. Die 32jährige Designerin hat seit 2012 ihr eigenes Label und arbeitet unter dem Motto „Eco meets Bauhaus“ mit Bio-Textilien und fair produzierten Materialien. Anne Gorke zeigt mit ihrer Mode, wie bunt, stark und selbstbewusst Fair-Trade-Mode heute ist. Ihre Entwürfe kreiert sie in Weimar, der Heimat des Bauhaus sowie Anne Gorkes Labels. Ihre Designs sind daher meist geometrisch und monochrom, folgen klaren Linien und festen Silhouetten und besitzen immer etwas Überraschendes. In ihrer neuen Kollektion baut sie größere Printmotive zu klaren Linien und zum ersten Mal auch Muster ein. Ein besonderes Highlight: die großflächigen, roten Prints von fliegenden Papageien. Sie zieren weiße Kleider, lässige Kopftücher und Clutch-Bags. Die gesamte Show war mit Musik von echten Powerfrauen wie Beyoncé, M.I.A. und Rihanna unterlegt. Zum Finale der Show kamen die Models als ganze Schar mit Gläsern zurück auf die Bühne und erhoben ihre Kelche für die Fotografen. Anne Gorke erschien dann noch höchstpersönlich und hüpfte euphorisch auf der Bühne – dankbar für den rasenden Applaus.

Share:
Tags:
Weitere news
Vision comes true: Hymer präsentiert exklusiven Offroader Venture S
Read More
Be a Stuntdriver for a Day: James Bond für einen Tag
Read More
Marcel Ostertag: Spring/Summer 2023
Read More
Indiana Jones und Der beste Film aller Zeiten: Antonio Banderas im Gespräch
Read More
Translate »