Das Berliner Newcomer-Label BRACHMANN zeigte seine postklassische Kollektion für Spring/Summer 2015 als Stage Show im Erika-Heß-Eisstadion: Jennifer Brachmanns Entwürfe sind gleichermaßen beeinflusst von der Bauhaus-Tradition in der Gestaltung wie von bestimmten Klassikern der Männermode.

„Besonders beeindruckt haben mich in diesem Frühjahr die rekonstruierten Bauhaus Meisterhäuser von Walter Gropius und Moholy-Nagy in Dessau. Mir ist wieder einmal klar geworden, wie visionär das modulare Gestaltungsprinzip von Walter Gropius zu seiner Zeit war. Die Neuinterpretation von Gropius unter dem Motto ‚Präzision und Unschärfe’ durch bmf Architekten und Olaf Nicolai ist sehr stimmig und hat mich in ihrer Durchführung für meine neue Kollektion postklassischer Männermode sehr inspiriert“, so die Designerin.

Highlights der Kollektion sind neben dem nachtblauen Cutaway mit Schalkragen die braune Anzugkombination aus glänzenden Leinen, die durch ihre Leichtigkeit und Tragbarkeit für warme Sommertage überzeugt. Der Trenchcoat als Klassiker, der laut Designerin Jennifer Brachmann in keinem Männerkleiderschrank fehlen sollte.

Share:
Tags:
Weitere news
Orodion Blanc: Würzige Pflaume und ein Hauch von Vanille
Read More
Perfekt: Die neue Soundbar HT-A3000 von Sony
Read More
Vision comes true: Hymer präsentiert exklusiven Offroader Venture S
Read More
Be a Stuntdriver for a Day: James Bond für einen Tag
Read More
Translate »