Ganz und gar schwarz. Markant. Kompromisslos. Die neue Monaco V4 Phantom präsentiert erstmals ein absolut neuartiges Gehäuse, das, ebenso wie die sieben Brücken des Werks, mit einer ganz eigenen Technik aus CMC (Carbon Matrix Composite) gefertigt wurde. Dazu wird die Carbon-Faser in der Form ausgerichtet und anschliessend kugelgestrahlt, was dieses besonders elegante mattschwarz-vertikalgebürstete Finish erzeugt. Der Beherrschung der Techniken und Materialien von morgen entspricht auch der avantgardistische Charakter des berühmten Werks V4 mit seiner Kraftübertragung über Mikro-Riemen mit mikroskopisch kleinen Zähnen und einer Schwingmasse, die sich nicht dreht, sondern linear über Kugellager auf einer geraden Schiene gleitet. Das Zifferblatt spielt mit den verschiedenen Nuancen von Schwarz, nur die Rubinlager bringen einen Farbtupfer hinein – eine Uhr mit Ecken und Kanten. Innovationsgeist und technische Fertigkeiten, wie sie typisch sind für Tag Heuer.

Werk: Mechanisch mit automatischem Aufzug, 268 Einzelteile, 28.800 Halbschw./h, 7 Brücken aus Carbon CMC, Platine, Index und Schrauben kugelgestrahlt und mit Titanium Carbide Coating, Mikro-Riemen aus viskoplastischem Polyamid, Gangreserve 42 h. Link: www.tagheuer.com

Share:
Weitere news
Vision comes true: Hymer präsentiert exklusiven Offroader Venture S
Read More
Be a Stuntdriver for a Day: James Bond für einen Tag
Read More
Marcel Ostertag: Spring/Summer 2023
Read More
Indiana Jones und Der beste Film aller Zeiten: Antonio Banderas im Gespräch
Read More
Translate »