Tag Archives: BOLDTHEMAGAZINE

Ultimativer Härtetest


Das der Land Rover Discovery Sport einiges zu bieten hat, war uns bereits klar. Aber was sich Land Rover jetzt erdachte, ist der ultimative Härtetest schlechthin: Das kompakte SUV bewegt einen 100 Tonnen schweren Zug über eine zehn Kilometer lange Bahnstrecke. Damit demonstriert das 4×4-Erfolgsmodell aus Großbritannien eindrucksvoll, welche Lasten es theoretisch vom Fleck bewegen kann – und dies im Serientrim und mit regulärem 180-PS-Ingenium-Diesel. Schauplatz des spektakulären Anhänger-Tests ist eine historische Bahnstrecke im Norden der Schweiz, an der Grenze zu Deutschland. Gekrönt wurde die Fahrt des Land Rover Discovery Sport mit der ungewöhnlichen Anhängerlast von einer Passage über die mehr als 100 Jahre alte Stahl-Fachwerkbrücke, die bei Hemishofen in 25 Metern Höhe den Rhein überspannt. Link: www.landrover.com

Express yourself


Bunt, jung, knallig, und ausdrucksstark: Vom 10. und 11. September 2016 sorgt das Lollapalooza Festival bereits zum zweiten Mal für das Festivalerlebnis des Jahres in der Hauptstadt. Der neue Veranstaltungsort Treptower Park bietet internationalen Musikgrößen eine ganz besondere Umgebung für deren einzige Deutschland-Shows – und wartet auch darüber hinaus mit einem genreübergreifenden Line-up der Extraklasse auf. Musik muss gemeinsam und vor allem mit allen Sinnen genossen werden, daher verschmilzt bei Lollapalooza das Livemusik-Erlebnis mit Kunst, Fashion, Streetfood, Kreativität und Emotion zu einer unvergesslichen Reise in einer anderen Galaxie. Auch für das Entertainment der kleinsten Besucher und Musikliebhaber ist im Rahmen des Kidzapalooza gesorgt – Lollapalooza Berlin ist ein fulminantes Festival für die ganze Familie.

Berlin wurde neben dem Lollapalooza Chile, Lollapalooza Brasilien und Lollapalooza Argentinien zur vierten internationalen Lollapalooza-Location, in der das Festival zusätzlich zur ursprünglichen US-Ausgabe im Grant Park, Chicago stattfindet. Es wurde das allererste Lollapalooza in Europa und fand zum ersten Mal im September 2015 auf dem Gelände des ehemaligen Flughafen Tempelhof statt. Das außergewöhnliche Lineup für das Lollapalooza 2016 besteht unter anderem aus: Kings Of Leon, Paul Kalkbrenner, Radiohead, New Order, Philipp Poisel, Max Herre & Kahedi Radio Orchestra (MTV Unplugged Live), Lindsey Stirling, Tocotronic, Kaiser Chiefs, Major Lazer und viele, viele mehr. Link: www.lollapaloozade.com

BOLD verlost exklusiv für dieses Event der Extraklasse 2×2 Zwei-Tages-Tickets im Gesamtwert von 556 EUR. Verratet uns, warum gerade Ihr diese exklusiven Tickets unbedingt gewinnen möchtet: Lollapalooza@bold-magazine.eu

Leonardo Hotel Barcelona


Mit dem Leonardo Hotel Barcelona Las Ramblas hat ein neues Hotel in der beliebten Weltmetropole eröffnet: Mit einer Mischung aus Historie und trendbewusster Einrichtung empfängt das schmucke Hotel ab sofort seine Gäste. Beim Betreten des Hotels fallen detailverliebte Stuckaturen, verzierte Säulen und das typisch spanische Steingewölbe auf, das sich als roter Faden im Design des ganzen Hotels durchzieht. Neben der Open Lobby, in der die Optik des denkmalgeschützten Gebäudes mit modern-elegantem Interieur verbunden ist, stellt die Dachterrasse mit Lounge-Charakter und Rooftop Pool ein absolutes Highlight des Hotels dar.

„Die spannende Herausforderung ist, das Besondere zu erhalten und eine Brücke in die Neuzeit zu schlagen. Wo es möglich ist, greifen wir historische Elemente auf. Wir fokussieren uns atmosphärisch mit modernem Interieur und ausgewählten Accessoires auf den Puls der Zeit“, so Andreas Neudahm, verantwortlich für das Designkonzept. Leonardo Hotels treibt seine Expansion neben den zwei Hotels LH Barcelona Las Ramblas und LBH Barcelona Sagrada Familia in Spanien weiter voran. Neue Projekte sind bereits in Planung. Link: www.leonardo-hotels.de

Remake Taschenuhr


Ehering und Uhr sind die einzig wahren Schmuckstücke für einen echten Mann, heißt es oft. Das damit nicht zwangsläufig immer eine Armbanduhr gemeint sein muss, beweist Tissot mit der neuen Bridgeport Lepine Mechanical Taschenuhr. Das Stück „Zeit“-Geschichte der 1853 gegründeten Schweizer Marke ist ein ebenso cooles wie nützliches Accessoire, das jeden Look perfekt ergänzt – ob Business-Anzug oder Jeans.

Im 45 Millimeter großen Edelstahlgehäuse schlägt ein Schweizer Handaufzugswerk mit 46 Stunden Gangreserve. Der Gehäuserand sowie die für eine Lépine-Uhr typisch bei 12 Uhr angeordnete Krone sind wahlweise mit roségoldfarbener oder grauer PVD-Beschichtung versehen. Beides bildet jeweils einen schönen Kontrast mit den gebläuten Breguet-Zeigern. Nur 86 Gramm wiegend, ist diese Taschenuhr ein echtes Leichtgewicht, das ihren Träger treu begleitet, ohne zu stören. Die neue Tissot Bridgeport Lepine Mechanical ist natürlich auch mit einer passenden Uhrenkette versehen. Link: www.tissotwatches.com

Louis Vuitton


Die elegante City Steamer von Louis Vuitton ist eine Hommage an das Erbe des Hauses und ein echter Klassiker. Für die Cruise 2016 Show in Palm Springs kreierte Artistic Director Nicolas Ghesquière erstmals eine Neuinterpretation der ikonischen Steamer Bag – die City Steamer, als Teil der „Neuen Klassiker“: In unterschiedlichsten Farb- ond Materialikombinationen wird sie so zur perfekten Verbindung zwischen dem Erbe der Maison und der neuen Silhouette geprägt durch Nicolas Ghesquière. Link: www.louisvuitton.com

The new Selfie-Star


Das neue Smartphone ZTE Blade V7 macht Dich zum Selfie-Star, denn der nur 7,95 mm schlanke Selfie-Profi versteht etwas von Technik. Das V7 passt nicht nur perfekt in jede Jackentasche, sondern liegt dank ergonomischer Form perfekt in der Hand. Durch seine Funktionsmöglichkeit der SmartSense-Gestensteuerung sind Fotos sogar ganz ohne Knopfdruck möglich – und das Dank „Phase-Detection-Autofokus“ in schnellen 0,3 Sekunden. So können auch spontan aktionsreiche Momente in absoluter Schärfe festgehalten werden. Das neue ZTE Smartphone kann sich übrigens, genau wie seine Selfies, auch sehen lassen: Im hochwertigen Metall-Design (Designed in Germany) in Gold und edlem Grau ist es ein echter Hingucker. Link: www.ztemobile.de

Unsere BOLD Models haben das ZTE Blade V7 in Spanien am Set getestet und wollten es nicht mehr hergeben. Ihr habt jetzt die Chance das ZTE Blade V7 zu gewinnen. BOLD verlost ein ZTE Blade V7 in Grau unter den ersten Einsendern! Schickt uns via E-Mail Euer bestes Selfie und eine kurze Beschreibung: selfie-star@bold-magazine.eu (Name, Anschrift, eMail-Adresse und Telefonnummer nicht vergessen). Viel Glück.

Benguela Diamond Safari


Das Ellerman House in Kapstadt bietet Gästen ab 1. September die einzigartige Möglichkeit, in die Welt der Diamanten einzutauchen und zwar mit der „Benguela Diamond Safari exclusive to Ellerman House“. Diese kann man dann zu einem Aufenthalt im Fünf-Sterne-Boutiquehotel in Kapstadt einfach hinzubuchen.

Morgens fliegt man im Privatjet mit einem gut einstündigen Panoramaflug von Kapstadt an die Westküste Südafrikas. Dort liegt zwischen Port Nolloth und McDoogles, in unmittelbarer Nähe zur Offshore-Konzession von Benguela, eine luxuriöse Villa, die Gästen der Diamanten-Safari als Ausgangspunkt dient. Während eines Frühstücks gibt ein Guide erste Informationen zum Tagesablauf und führt vor allem in das spannende Thema des Diamantentauchens ein. Am späten Vormittag geht es dann mit einem der Diamantentaucher von Benguela zu seinem Arbeitsplatz, sprich hinaus aufs offene Meer. Wer einen PADI Open Water 1 Tauchschein besitzt, macht sich auf in die Tiefe und sucht mit dem Profi nach Steinen. Wer lieber an Bord bleibt, wartet gespannt, was die Taucher zu Tage fördern. Gemeinsam wird dann ausgesiebt und die Ausbeute des Tauchgangs begutachtet. Zusammen mit den Experten von Benguela werden die Rohdiamanten klassifiziert und man sucht sich seinen Stein aus, der dann geschnitten, poliert und schließlich im Studio in Stellenbosch in ein handgefertigtes Schmuckstück eingepasst wird. Am späten Nachmittag geht es zurück ins Ellerman House, wo mit Dom Perignon und einem Bento-Box Dinner des Küchenchefs der hochkarätige Tag Revue passiert. Link: www.ellerman.co.za

Tour de France 2016


Die Geschichte von Tissot begann im Jahre 1853 in der Schweizer Uhrenstadt Le Locle, wo das traditionelle Unternehmen auch heute noch seinen Sitz hat. Die DNA der Uhren-„Schmiede“ lässt sich am ehesten so beschreiben: Traditionelle Werte mit einem Engagement für Innovationen. Das die selbstverordnete DNA nicht nur leere Worte sind, zeigen nicht zuletzt die mit Liebe zum Detail kreierten Zeitnehmer der Schweizer. Tissot kann allerdings noch mehr, so ist die Uhren-Marke seit 1938 auch Zeitnehmer für Sportarten wie Basketball, Motorsport, Rugby und Radsport. In diesem Jahr ist Tissot auch wieder (neuer) offizieller Zeitnehmer der Tour de France.

BOLD war beim Finale der Tour de France 2016 mit Tissot in Paris und konnte ein Blick hinter die Kulissen werfen: Bei jedem Zeit-Wettkampf ist die genaue Messung Grundvoraussetzung für einen aussagefähigen Vergleich. Diese Aufgabe zu bewältigen ist nicht so einfach wie es auf den ersten Blick scheint. Die Athleten überqueren die Ziellinie in einem Abstand von ein paar tausendstel Sekunden, was die Zeitnahme zu einer höchst anspruchsvollen und genauen Geschichte werden lässt. Gemeinsam mit ihrem Partner, der Swatch Group Schwester-Gesellschaft Swiss Timing, hat Tissot eine Vielzahl Komplexer IT-Basierter System entwickelt, mit denen Profis und Fans die dynamischen und energiegeladenen Sportarten von heute genießen können. Für die Zuschauer zu Hause vor dem Fernseher oder an der Rennstrecke sitzen, liefert Tissot innerhalb von Sekunden detaillierte Zeitnahme-, Ergebnis- sowie statistische Informationen und ermöglicht es, den Sport auf höchstem internationalem Niveau zu präsentieren. Link: www.tissotwatches.com (Fotos: Tissot und Amaury Sport Organisation)

Heritage Zeitmesser


Die Schweizer Uhrenmarke Longines hat sich erneut von einem Zeitmesser seiner Heritage Linie aus den sechziger Jahren inspirieren lassen und lanciert nun die Neuauflage: The Longines Heritage 1969.

Das kissenförmige Edelstahlgehäuse und einem silberfarbene, gebürsteten Zifferblatt beruhen auf Stilelementen des Originalmodells und verleihen dem Zeitmesser einen trendigen Vintage-Look. Zusätzliche Eleganz erhält die Uhr mit dem eigenwilligen Charakter durch roséfarbene Zeiger und Indexappliken. Wie beim Original hat auch die Neuauflage ein Datumsfenster bei 4:30 Uhr. In dem 36 x 36 mm großen Gehäuse verbirgt sich das Kaliber L888.2 mit einer Gangreserve von 64 Stunden. Abgerundet wird der schlichte und gleichzeitig raffinierte Zeitmesser mit einem Alligatorlederband und macht eine gute Figur sowohl am männlichen als auch weiblichen Handgelenk. Das Original Modell, welches ursprünglich Ende der sechziger Jahre entstand und als Inspirationsquelle diente, ist übrigens im Longines Museum in Saint-Imier ausgestellt. Link: www.longines.de

1 24 25 26 27 28 34
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.