Hochzeit – der große Traum, ein gesellschaftliches Top-Ereignis. Der Bund für das Leben. Wie sehen diese Träume aus? Welche Unterschiede gibt es in den unterschiedlichen Traditionen und Kulturen? Wie haben sie sich verändert? Eine besondere Ausstellung im Museum Europäischer Kulturen geht diesen Fragen nach. In der Ausstellung zeigt das Museum Europäischer Kulturen (MEK) gelebte und ungelebte, vergangene und gegenwärtige Hochzeitsträume. Sie sind so verschieden wie die Menschen, die Kulturen und Religionen und haben doch erstaunlich viel gemeinsam. Familientraditionen und wirtschaftliche Hintergründe werden sichtbar – die emotionale Komponente kommt dabei nicht zu kurz. Träume von Jungen und Alten, von Prinzen und Prinzessinnen, Promis und Alltagsmenschen. Die Brautmode und Accessoires der unterschiedlichsten Designer*innen aus verschiedenen Jahrhunderten sind ausgestellt. Diese interaktive Ausstellung lädt ein zum Entdecken, Erzählen, Erinnern und Träumen. Ausstellung: Hochzeitsträume. Laufzeit bis 28. Juli 2019. Location: Museum Europäischer Kulturen, Arnimallee 25, 14195 Berlin-Dahlem. Link: www.smb.museum/

Image Credits: (Bild 1) Caroline und Mirko, 2014, © Chris Manteufel; (Bild 2) Brautkrone „Schäppel“, Schwarzwald, Baden, 19. Jh., © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Christian Krug; (Bild 3) Bernsteinkette für die Braut, Bückeburg, Deutschland, um 1900, © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Christian Krug; (Bild 4) Brautkorsett, Deutschland, um 1880, © Staatliche Museen zu Berlin, Museum Europäischer Kulturen / Christian Krug

Weitere news
PHOTO POPUP FAIR 2022
Read More
DIALOGE IM WANDEL – FOTOGRAFIEN AUS THE WALTHER COLLECTION
Read More
IKONEN VON MORGEN – BABOR AMPOULE CONCENTRATES
Read More
GUTE AUSSICHTEN – JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE
Read More
Translate »