Tag Archives: Luxury

Glamourös


Der populäre Chronograph Carrera Heuer 01 von TAG Heuer wurde in einer neuen edleren Version aus 18k Rosegold kreiert. Im Jahre 2015 begründete der legendäre Chronograph eine neue TAG Heuer-Kollektion, mit neuen Designs und dem hausgemachten Automatikwerk Calibre Heuer 01. Dazu wurde eine modellierbare Gehäusekonstruktion mit zwölf verschiedenen Elementen entwickelt, die verschiedene Material-und Farbkombinationen ermöglichten. Link: www.tagheuer.com

Seamaster Planet Ocean


Die Seamaster Planet Ocean „PyeongChang 2018“ wurde erschaffen, um den Countdown für die Olympischen Winterspiele 2018 in PyeongChang zu begleiten und wird noch lange nach dem Sportereignis präzise die Zeit messen. Das auf 2018 Exemplare limitierte, in kräftigem Blau und Rot (den koreanischen Nationalfarben) gehaltene Modell ist nicht nur ästhetisch ansprechend, sondern auch ein technisches Wunderwerk.

Neben einem 43,5 Millimeter messenden Edelstahlgehäuse zeichnet sich die Uhr durch ein Zifferblatt aus polierter blauer Keramik aus, dessen applizierte und rhodinierte Indizes, wie auch die Stunden- und Minutenzeiger, mit weißer, blau schimmernder Super-LumiNova beschichtet sind. Der Minutenzeiger leuchtet, ebenso wie der Punkt auf der Lünette, grün. Die einseitig drehbare Taucherlünette ist ein besonderes Merkmal dieser Uhr: sie weist den weltweit ersten polierten blauen Keramikring mit Kautschukreifen sowie eine Taucherskala aus OMEGA Liquidmetal auf, wobei die ersten 15 Minuten der Lünette mit rot gefärbtem Kautschuk belegt sind. Auch die Minutenskala und der Punkt bei 12 Uhr bestehen aus OMEGA Liquidmetal.

Im Herzen dieses Zeitmessers schlägt das OMEGA Co-Axial Master Chronometer Kaliber 8900. Die Uhr wurde 10 Tage lang den 8 strengen Prüfungen des Eidgenössischen Instituts für Metrologie (METAS) unterzogen und erfüllt nun als Master Chronometer den höchsten Qualitätsstandard der Uhrenbranche. Link: www.omegawatches.com

Luxus on- & offroad


Der Mercedes‑Maybach G 650 Landaulet ist die wohl exklusivste Art, stilvoll unter freiem Himmel zu reisen: Mit dem G 650 Landaulet zeigt Mercedes-Maybach ein neues Meisterstück der Automobilbaukunst. Nach der Mercedes-Maybach S‑Klasse und dem S 650 Cabriolet ist die offene G‑Klasse der erste Offroader der Submarke Mercedes-Maybach. Der außergewöhnliche G 650 Landaulet folgt auf die ebenso spektakulären Varianten AMG G 63 6×6 sowie G 500 4×42. Mit souveränem V12‑Motor, Portalachsen, elektrischem Stoffverdeck und einer exklusiven Ausstattung im Fondabteil erfüllt der ganz besondere, auf 99 Fahrzeuge limitierte, Geländewagen alle Erwartungen für die allerhöchsten Ansprüche (Mercedes-Maybach G 650 Landaulet, Kraftstoffverbrauch kombiniert: 17,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 397 g/km). Link: www.daimler.com

PHINOMEN Sneakers


Der gebürtige Friese entdeckt schon früh seine Vorliebe für Sneakers und schätzt besonders exklusive Modelle mit dem gewissen Extra an Style und Klasse. 2007 stieg Philipp Puttkammer in das Familienunternehmen ein, dass seit 40 Jahren ein fester Name im Bereich der Sportartikel und Sportmode ist. Sein besonderes Interesse gilt dem Versandhandel, den er in den Folgejahren erfolgreich aufbaut. Mittlerweile hat das Unternehmen viele Eigenmarken und eigene Produkte am Markt platziert. 2014 entscheidet sich Philipp, sein eigenes Sneakers-Label zu gründen: Der Name des Labels PHINOMEN steht für seinen Vornamen (Philipp) und den griechischen Buchstaben „PHI“, der in abgewandelter Form später zur Bildmarke des Logos wird, und dem englischen Wort „phenomenal“.

Um seinen Traum zu verwirklichen holt sich Philipp neben erfahrenen Designern die Expertise einer namhaften, italienischen Manufaktur mit an Bord, die bereits für bekannte Marken im Sneaker-Segment aktiv ist. Seine Visionen verbindet Philipp Puttkammer mit dem Know-How des Unternehmens und so entsteht nach fast zwei Jahren Entwicklung das finale Muster der PHINOMEN-Sneakers. Die ersten Tests mit dem Prototypen liefen sehr vielversprechend 
und auch die positive Resonanz namhafter Marken ließ nicht lange auf sich warten, so dass PHINOMEN in diesem Sommer bereit ist, Europa zu erobern. PHINOMEN steht für luxuriöse Sneakers „Made in Italy“ mit ausgewählten Materialien, besonders innovativen Ideen und aktuellem Zeitgeist für anspruchsvolle Individualisten. (Fotos: Hans Ripa). Link: www.phinomen.com

Louis Vuitton


Die elegante City Steamer von Louis Vuitton ist eine Hommage an das Erbe des Hauses und ein echter Klassiker. Für die Cruise 2016 Show in Palm Springs kreierte Artistic Director Nicolas Ghesquière erstmals eine Neuinterpretation der ikonischen Steamer Bag – die City Steamer, als Teil der „Neuen Klassiker“: In unterschiedlichsten Farb- ond Materialikombinationen wird sie so zur perfekten Verbindung zwischen dem Erbe der Maison und der neuen Silhouette geprägt durch Nicolas Ghesquière. Link: www.louisvuitton.com

Benguela Diamond Safari


Das Ellerman House in Kapstadt bietet Gästen ab 1. September die einzigartige Möglichkeit, in die Welt der Diamanten einzutauchen und zwar mit der „Benguela Diamond Safari exclusive to Ellerman House“. Diese kann man dann zu einem Aufenthalt im Fünf-Sterne-Boutiquehotel in Kapstadt einfach hinzubuchen.

Morgens fliegt man im Privatjet mit einem gut einstündigen Panoramaflug von Kapstadt an die Westküste Südafrikas. Dort liegt zwischen Port Nolloth und McDoogles, in unmittelbarer Nähe zur Offshore-Konzession von Benguela, eine luxuriöse Villa, die Gästen der Diamanten-Safari als Ausgangspunkt dient. Während eines Frühstücks gibt ein Guide erste Informationen zum Tagesablauf und führt vor allem in das spannende Thema des Diamantentauchens ein. Am späten Vormittag geht es dann mit einem der Diamantentaucher von Benguela zu seinem Arbeitsplatz, sprich hinaus aufs offene Meer. Wer einen PADI Open Water 1 Tauchschein besitzt, macht sich auf in die Tiefe und sucht mit dem Profi nach Steinen. Wer lieber an Bord bleibt, wartet gespannt, was die Taucher zu Tage fördern. Gemeinsam wird dann ausgesiebt und die Ausbeute des Tauchgangs begutachtet. Zusammen mit den Experten von Benguela werden die Rohdiamanten klassifiziert und man sucht sich seinen Stein aus, der dann geschnitten, poliert und schließlich im Studio in Stellenbosch in ein handgefertigtes Schmuckstück eingepasst wird. Am späten Nachmittag geht es zurück ins Ellerman House, wo mit Dom Perignon und einem Bento-Box Dinner des Küchenchefs der hochkarätige Tag Revue passiert. Link: www.ellerman.co.za

Range Rover SVAutobiography


Auf der New York International Auto Show enthüllt Land Rover die neue Spitzenversion seines Flaggschiffs: Der Range Rover SVAutobiography feiert am Hudson River seine Weltpremiere. Die von den Spezialisten des „Special Vehicle Operations“-Technikzentrum von Jaguar Land Rover entwickelte und handgefertigte Edelausgabe besticht mit einem exklusiven Karosseriestyling sowie einem durch und durch hochwertigen Interieur, in dem beste Lederqualitäten einen Glanzpunkt setzen. Aber der neue Range Rover SVAutobiography ist nicht allein außergewöhnlich luxuriös, sondern auch überaus leistungsstark: Mit seinen 405 kW (550 PS) der 5,0-Liter-V8-Spitzenmotorisierung stellt das neue Topmodell einen Rekord für die 45-jährige Modellgeschichte des Range Rover auf: das stärkste Range Rover-Serienmodell aller Zeiten. Neben der neuen Topversion SVAutobiography präsentiert Land Rover auf der Automesse in New York den Modelljahrgang 2016 seines Flaggschiffs – mit zahlreichen Detailverbesserungen für noch mehr Komfort und Stil. Link: www.landrover.de

Südküste Türkei: 2. Tag


Die erste Nacht in dem exklusiven Maxx Royal Belek Golf Resort an der Türkischen Mittelmeerküste war sehr erholend und angenehm. Das liegt natürlich auch an den sehr stilvoll eingerichteten Zimmern des Hauses und dem Wissen, dass das Meer nur wenige Schritte entfernt ist. Kurz: Wellenrauschen, Federbetten und ein gepflegtes Ambiente lassen uns entspannt und ausgeruht in den Tag starten.

Wie es sich für ein Haus dieser Kategorie gehört, folgt auf das Frühstück des ersten Tages eine Führung durch das Areal des Maxx Royal Belek Golf Resort – mit allen Häusern, Villen, Golf- und Spa- Anlagen, dem großzügigen Strand und den schönen Grünanlagen.

MAXX-Royal-BOLD-BLOG-14

Anschließend treffen wir im Golf Club den Golf Club Manager Cahit Sahin, der uns mit all seiner Begeisterung vom Golfen erzählt, der für Ihn offensichtlich der Sport überhaupt ist. Der Golf-Court ist sehr gepflegt und großzügig angelegt. Man macht mit der Unterstützung geduldiger Golftrainer eine Top Figur auf dem Rasen. Wir begnügen uns bei einer Partie 9-Loch, merken die Entspannung die langsam in uns aufsteigt und vergessen die Zeit.

Den Tagesabschluss bildet heute das gemeinsame Abendessen im chinesischen im À-la-carte-Restaurant des Hauses. Link: www.montgomeriemaxxroyal.com

Revolution der Mobilität


Mit der autonom fahrenden Luxuslimousine F 015 Luxury in Motion zeigt Mercedes-Benz, wie sich das Auto vom Fahrzeug hin zum privaten Rückzugsraum wandelt. Mit maximalem Platzangebot und Lounge-Charakter im Interieur hebt der F 015 das Thema Komfort und Luxus auf ein neues Niveau. Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt.
 
Der F 015 Luxury in Motion ist die visionäre Antwort von Mercedes-Benz auf eine sich rapide ändernde Welt: Bis zum Jahr 2030 wird die Zahl der Mega-Cities, in denen mehr als 10 Millionen Einwohner leben, von heute rund 30 auf über 40 steigen. „Das begehrteste Luxusgut im 21. Jahrhundert werden privater Raum und Zeit sein“, so Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Autonom fahrende Autos von Mercedes-Benz sollen den Menschen genau das bieten. Mit dem F 015 Luxury in Motion wird dieses revolutionäre Verständnis von Mobilität erstmals konkret erlebbar.“
 
Auf dem Weg vom selbst bewegten („automobilen“) zum selbstständigen („autonomen“) Fahrzeug geht Mercedes-Benz als Pionier weit über die rein technische Realisierung des automatisierten Fahrens hinaus. Dabei steht der Mensch immer im Mittelpunkt der Betrachtungen. Denn so wie der Benz Patent-Motorwagen 1886 und seine Nachfolger die individuelle Mobilität und damit die Gesellschaft revolutioniert haben, werden auch die ersten autonom fahrenden Autos große Veränderungen mit sich bringen.
 
Dreh- und Angelpunkt des innovativen Interieur-Konzepts des F 015 ist das variable Sitz-System mit vier drehbaren Lounge-Chairs, das eine Vis-à-Vis-Konstellation der Sitze ermöglicht. Alle vier Passagiere können die Zeit im Fahrzeug zum Arbeiten, Entspannen oder Kommunizieren nutzen. Für den bequemen Aus- oder Einstieg drehen sich die Sitze elektrisch angetrieben um jeweils 30 Grad nach außen, sobald die Türen geöffnet werden.
 
Eine zentrale Idee des Forschungsfahrzeugs ist ein kontinuierlicher Informationsaustausch zwischen Fahrzeug, Passagieren und Außenwelt. Hierzu dienen sechs rundum installierte, harmonisch in die Armaturentafel sowie die Rück- und Seitenwände integrierte Displays. Die Passagiere können über Gesten, Eye-Tracking oder Berührung der hochauflösenden Bildschirme intuitiv mit dem vernetzten Fahrzeug interagieren. Über Laserprojektion und LED-Anzeigen nimmt der elektrisch angetriebene F 015 Luxury in Motion außerdem Kontakt zu seiner Umwelt auf und wird so zu einem sozialen Partner im Verkehr.
 
Dr. Zetsche: „Schon vor zwei Jahren haben wir mit dem S 500 INTELLIGENT DRIVE auf der historischen Bertha-Benz-Route in normalem Überlandverkehr gezeigt, dass wir die Technologie für autonomes Fahren beherrschen. Wir haben einen genauen Plan, wie wir von der grundsätzlichen technischen Machbarkeit zur kommerziellen Umsetzbarkeit kommen wollen. Der F 015 zeigt, wohin uns dieser Weg führen kann.“ Link: www.mercedes-benz.de