Tag Archives: JungeDeutscheFotografie

GOOD PROSPECTS 2016/2017


Einmal im Jahr ermittelt die Fachjury des Fotowettbewerbs „gute aussichten – junge deutsche fotografie“ die besten Arbeiten einer neuen Fotografen-Generation. Erstmals findet die Auftaktausstellung des wichtigsten deutschen Nachwuchspreises in diesem Jahr in Düsseldorf statt. Die Preisträger und Preisträgerinnen für 2016/2017 sind: Miia Autio, Chris Becher, Carmen Catuti, Andreas Hopfgarten, Holger Jenss, Quoc-Van Ninh und Julia Steinigeweg.

Auf den ersten Blick sind dunkelhäutige Menschen Gegenstand der Porträts von Miia Autio. Ein roter Punkt auf den Fotografien zieht den Blick auf sich und irritiert zugleich. Wir können beim eingehenderen Betrachten erkennen, dass uns hier nicht das Positiv, sondern das Negativ präsentiert wird. Und darum sind hier keine dunkelhäutigen Menschen portraitiert, sondern Albinos. So behandelt ‚Variation of White‘ in tiefgründiger Weise das subjektive Sehen und das Entstehen von Bildern in unserem Kopf. Ausstellung: gute aussichten – junge deutsche fotografie // new german photography 2016/2017. Bis 15. Januar 2017. Location: NRW-Forum Düsseldorf · Ehrenhof 2 · D – 40479 Düsseldorf. Link: www.nrw-forum.de

Credits & Copyright: Ausstellungsfoto H. G. Teiner, BOLD THE MAGAZINE, Foto Miia Autio, Variation of White, www.guteaussichten.org; Foto Carmen Catuti, Marmarilo, www.guteaussichten.org; Foto Julia Steinigeweg, Ein verwirrendes Potenzial, www.guteaussichten.org

GUTE AUSSICHTEN


Im zwölften Jahr der  Fotografie – Ausstellungsplattform „gute aussichten“ wählte die Jury Arbeiten aus, die unser Welt-Bild zur Diskussion stellen: Quo vadis, Welt? Die große, in der Welt spürbare Frage, wohin die Reise geht, ist in diesem Jahr der Grundton, in dem die Arbeiten der neun „gute aussichten“ – Preisträger 2015/2016 schwingen. So polyphon die einzelnen Melodien hier auch erklingen, ergibt sich in der Zusammenschau ein Konzert, das der grundsätzlichen Frage folgt, wie es weiter geht. Die Fakten und Herausforderungen, denen sich die heutige und zukünftige Generationen stellen müssen, sind: Migration, Klimawandel, Globalisierung, eine wachsende Weltbevölkerung bei ungleicher Verteilung von Nahrung und Gütern, die maximale Ausnutzung aller Ressourcen, der Kampf um Rohstoffe und geopolitische Einflussnahme. Seit der Geburtsstunde des Projektes im Jahr 2004 begleitet das Haus der Photographie in den Deichtorhallen das Ausstellungsprojekt „gute aussichten – junge deutsche fotografie“. Mittlerweile hat es sich zu Deutschlands bedeutendstem Wettbewerb für Absolventen im Bereich Fotografie entwickelt. Die Jury kürte neun Preisträger aus 104 Einsendungen von 36 Institutionen. Es werden über 1.100 Motive, 4 Videos und 3 Bücher, 1 Sound und eine neuartige Bilderzeugungsapparatur präsentiert.

PreisträgerInnen: Aras Gökten // Ostkreuzschule für Fotografie | Lars Hübner // Kunsthochschule Berlin – Weißensee | Felix Hüffelmann // Fachhochschule Bielefeld | Kyung-Nyu Hyun // Kunsthochschule für Medien Köln | Kolja Linowitzki // Universität der Künste Berlin | Jewgeni Roppel // Fachhochschule Bielefeld | Gregor Schmidt // Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin | Kamil Sobolewski // Ostkreuzschule für Fotografie | Maja Wirkus // Kunsthochschule Kassel. GUTE AUSSICHTEN – JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE 2015/2016. Bis 17. April 2016. Deichtorhallen Hamburg, Deichtorstr. 1-2, 20095 Hamburg. BOLD – TIPP: DIE LATE NIGHT DES KLUBS DER KÜNSTE, DJ-Line-Up und Dancing in den Deichtorhallen, Finissage der Ausstellung am Fr, 15. April 2016, ab 18 Uhr. LINK: www.deichtorhallen.de

Fotos: Aras Gökten, Arkanum © Aras Gökten; Lars Hübner, Nothing to Declare © Lars Hübner; Maja Wirkus, Praesens || Präsens © Maja Wirkus; Gregor Schmidt, Waiting for Qata © Gregor Schmidt