Ob Momente unbeschwerter Kindheit, der respektvolle Blick in fremde Kulturen oder Aspekte des Menschlichen in politischen Konflikten und Kriegen: Die Vielfalt der Themen und seine einfühlsame Bildsprache machen Bruno Barbey zu einem der erfolgreichsten Fotojournalisten der Gegenwart. Das Fotografie Forum Frankfurt zeigt jetzt eine beeindruckende Retrospektive des französischen Fotografen: Zu sehen sind 100 Schwarzweiß- und Farbfotografien von den frühen 1960er Jahren bis heute. Einen Schwerpunkt der Schau bilden Barbeys Dokumentationen großer Weltereignisse: Sechstagekrieg im Nahen Osten, Vietnamkrieg, Studentenunruhen in den 1960er Jahren, Polen zur Zeit von Solidarność oder der Irak-Krieg Anfang der 1990er Jahre. Ausstellung: BRUNO BARBEY – PASSAGES. Laufzeit: Bis 14. Januar 2018. Location: Fotografie Forum Frankfurt, Braubachstraße 30-32, 60311 Frankfurt am Main. Link: www.fffrankfurt.org

Image Credits: (Bild1) Burgan oil fields burning, Kuwait, 1991 © Bruno Barbey / Magnum Photos; (Bild 2) Belém, Pará, Brazil, 1966 © Bruno Barbey / Magnum Photos; (Bild 3) The Amazon River, Leticia, Amazonas, Brazil, 1966 © Bruno Barbey / Magnum Photos

Share:

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Next news

Translate »