Ob Momente unbeschwerter Kindheit, der respektvolle Blick in fremde Kulturen oder Aspekte des Menschlichen in politischen Konflikten und Kriegen: Die Vielfalt der Themen und seine einfühlsame Bildsprache machen Bruno Barbey zu einem der erfolgreichsten Fotojournalisten der Gegenwart. Das Fotografie Forum Frankfurt zeigt jetzt eine beeindruckende Retrospektive des französischen Fotografen: Zu sehen sind 100 Schwarzweiß- und Farbfotografien von den frühen 1960er Jahren bis heute. Einen Schwerpunkt der Schau bilden Barbeys Dokumentationen großer Weltereignisse: Sechstagekrieg im Nahen Osten, Vietnamkrieg, Studentenunruhen in den 1960er Jahren, Polen zur Zeit von Solidarność oder der Irak-Krieg Anfang der 1990er Jahre. Ausstellung: BRUNO BARBEY – PASSAGES. Laufzeit: Bis 14. Januar 2018. Location: Fotografie Forum Frankfurt, Braubachstraße 30-32, 60311 Frankfurt am Main. Link: www.fffrankfurt.org

Image Credits: (Bild1) Burgan oil fields burning, Kuwait, 1991 © Bruno Barbey / Magnum Photos; (Bild 2) Belém, Pará, Brazil, 1966 © Bruno Barbey / Magnum Photos; (Bild 3) The Amazon River, Leticia, Amazonas, Brazil, 1966 © Bruno Barbey / Magnum Photos

Share:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Weitere news
LOST PLACES – POESIE DER VERGÄNGLICHKEIT
Read More
Der Sound des Sommers: Air Beats von Vonmählen
Read More
NEW: SAMSUNG LIFESTYLE TV THE SERO
Read More
World Sports Photography Awards 2020
Read More
WORLD PHOTOGRAPHY AWARDS 2020
Read More
Translate »