Mit seiner Faszination für Außenseiter und Subkulturen schuf der US-amerikanische Fotograf und Dokumentarfilmer Danny Lyon, geboren 1942, eine verstärkt subjektive, parteiische Form der Reportage. Er dokumentierte so ab 1962 die schwarze Bürgerrechtsbewegung in den USA. In weiteren Langzeitprojekten widmete er sich immer wieder sozialen Randgruppen, wie etwa den Mitgliedern eines Motorradclubs oder den Insassen eines Gefängnisses. Neben seinen klassischen Fotoserien zeigt die großangelegte Retrospektive auch weniger bekannte Filme, Collagearbeiten und faszinierendes Material aus Lyons Archivschachteln. Mehr dazu in BOLD THE MAGAZINE No . 29. Ausstellung: DANNY LYON – MESSAGE TO THE FUTURE. Bis 27.08.2017. Location: Fotomuseum Winterthur, Grüzenstrasse 44 + 45, CH-8400 Winterthur. Link: www.fotomuseum.ch  Update: Ab 16.09. ist diese Ausstellung im C/O Berlin zu sehen www.co-berlin.org

Image Credits: Bild 1: © Danny Lyon, Student Nonviolent Coordinating Commitee (SNCC) Sit-In, Atlanta, 1963; Danny Lyon, The March on Washington, August 28, 1963 © Danny Lyon, Courtesy Gavin Brown Enterprises; Bild 3: Danny Lyon, Weight lifters, Ramsey Unit, Texa s, 1968 © Danny Lyon, Courtesy Gavin Brown Enterprises; Bild 4: Danny Lyon, Arrest of Taylor Washington, Atlanta, 1963, © Danny Lyon, Courtesy Gavin Brown Enterprises

Weitere news
Be a Stuntdriver for a Day: James Bond für einen Tag
Read More
Marcel Ostertag: Spring/Summer 2023
Read More
Indiana Jones und Der beste Film aller Zeiten: Antonio Banderas im Gespräch
Read More
Exklusiv im Interview: Idris Elba
Read More
Translate »