Tag Archives: KunsthalleRostock

KATJA FLINT – EINS


Eine andere Art der Portraitfotografie: Die Schauspielerin Katja Flint zeigt ihre verstörend – anziehend wirkende Fotokunst jetzt in Rostock. Emotionen werden in ihren Bildern mediengerecht transformiert: Die Darstellungen von Wut oder Lust werden in Bewegungen umgesetzt. Als Vorbild der dahinter stehenden Technik gilt Man Rays Porträt von Marquise Luisa Casati aus dem Jahr 1922, er verschob während einer langen Belichtungszeit die Kamera, wodurch sich die Augen der Frau verdoppelten. Das Resultat ist höchst surreal, genau so wirken auch oft die fotografischen Werke von Katja Flint. Rätselhaft verschwommen und voller vitaler Dynamik. Die Serie “Eins” wird nach der Ausstellung in der Kunsthalle Rostock ab dem 30. März 2019 in der Berliner Galerie Semjon Contemporary präsentiert. Die Ausstellungen werden durch eine Monographie begleitet, die im Distanz Verlag erscheint. Ausstellung: KATJA FLINT – EINS. Bis 24. Februar 2019. Location: Kunsthalle Rostock, Hamburger Str. 40, 18069 Rostock. Open: Di. – So. 11.00 – 18.00 Uhr. Link: www.kunsthallerostock.de

Image Credits: (Bild 1) Katja Flint, Hitchcock Jenny 2018, 40x60cm, C-Print, © Katja Flint; (Bild 2) Katja Flint, Cup Jasna, 2018,m 40x53cm, Fine Art Print, © Katja Flint; (Bild 3) Katja Flint, Sensual Selina, 2018, 60x47cm, Fine Art Print, © Katja Flint

SIBYLLE


Die Zeitschrift SIBYLLE war DAS Fashion Magazine in der DDR. Die „Zeitschrift für Mode und Kultur“. Neben den Beiträgen über Kunst, Architektur und Gesundheit stand die Fotografie ganz klar im Mittelpunkt: Die hervorragenden Fotografen und Fotografinnen der SIBYLLE legten für ihre Arbeit explizit künstlerische Maßstäbe an. Jetzt werden in der Kunsthalle Rostock Arbeiten von 13 Fotografen und Fotografinnen vorgestellt. Ergänzend dazu ist ein chronologischer Abriss der SIBYLLE-Ausgaben mit Reproduktionen von einzelnen Heften zu sehen, beginnend mit der ersten Ausgabe 1956 bis zum Jahr der politischen Wende. Im Erdgeschoss des Hauses werden bisher unveröffentlichte historische Filme von Modeschauen und einige Objekte aus dem Nachlass des Modeinstitutes der DDR gezeigt. Das schöne Rostock ist mehr als einen Besuch wert. SIBYLLE – DIE AUSSTELLUNG. Bis 17. April 2017. Location: Kunsthalle Rostock, Hamburger Str. 40, 18069 Rostock. BOLD – Tipp: Ein umfangreicher Katalog ist bei Hartmann Books erschienen. Link: www.kunsthallerostock.de

Image Credits: SIBYLLE 1980, Ausgabe 2, Seite 14, © Foto: Ute Mahler, © Reproduktionsfoto: Werner Mahler; SIBYLLE 1964, Ausgabe 1, Cover, © Foto: Roessler, © Reproduktionsfoto: Werner Mahler; SIBYLLE 1962, Ausgabe 4, Seite 38-39, © Foto: Fischer, © Reproduktionsfoto: Werner Mahler; SIBYLLE, 1975, Ausgabe 3, Seite 52-53, © Foto: Schaefer, © Reproduktionsfoto: Werner Mahler

KUBA LIBRE


Die Ausstellung Kuba Libre wurde eigens für die Kunsthalle Rostock konzipiert und zeigt über 30 Positionen und Werke kubanischer Künstler aus den vergangenen 20 Jahren. So entsteht ein Überblick über die kubanische Kunst, die in engem Zusammenhang mit der politischen Entwicklung steht. Aktuell stellt sich die Frage bezüglich Kubas Zukunft nach dem Ende des 54-jährigen Boykotts durch die USA. Diese Ausstellung verknüpft künstlerische Positionen, die sich zwischen lokaler Tradition, kritischen Positionen, offizieller und inoffizieller Kunst bewegen. Sie präsentiert die aktuelle Realität Kubas am Beispiel von Dissidenten und offiziellen Vertretern der lokalen Kultur. Gezeigt werden Werke aus Malerei, Installation, Fotografie, Video und Performance von über 20 auf Kuba lebenden zeitgenössischen Künstlern wie Lidzie Alvisa, Glauber Ballestero, Abel Barroso, Roberto Diago, Humberto Diaz, Roberto Fabelo, Aimée Garcia, Glenda León, Kelvin Lopez, Susana P. D. Matienzo, Reinier Nande, Jorge Otero, René Peña, Carlos Quintana, Sandra Ramos, Esterio Segura, Liudmila & Nelson und Rachel Valdés.

Die zeitgenössischen Positionen werden mit Werken aus der Sammlung von Fototeca de Cuba und Taller de Grabado erweitert. Fototeca, das kubanische Zentrum für Fotografie, stellt eine Auswahl von Werken ihrer Sammlung vor, welche dokumentarische Einblicke in  die Entwicklung des Lebens auf Kuba ermöglichen. Kuba Libre  – zeitgenössische Positionen ist bis zum 19. Juni 2016 zu sehen. Kunsthalle Rostock, Hamburger Straße 40, 18069 Rostock. LINK: www.kunsthallerostock.de

Fotos: Raúl Cañibano, Serie Malecón, 2001-2002; Nelson & Liudmilia, Hotel Habana Series, 2008-2015; Jorg Otero Escobar, Sin Titulo, 2015

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.