Eine andere Art der Portraitfotografie: Die Schauspielerin Katja Flint zeigt ihre verstörend – anziehend wirkende Fotokunst jetzt in Rostock. Emotionen werden in ihren Bildern mediengerecht transformiert: Die Darstellungen von Wut oder Lust werden in Bewegungen umgesetzt. Als Vorbild der dahinter stehenden Technik gilt Man Rays Porträt von Marquise Luisa Casati aus dem Jahr 1922, er verschob während einer langen Belichtungszeit die Kamera, wodurch sich die Augen der Frau verdoppelten. Das Resultat ist höchst surreal, genau so wirken auch oft die fotografischen Werke von Katja Flint. Rätselhaft verschwommen und voller vitaler Dynamik. Die Serie “Eins” wird nach der Ausstellung in der Kunsthalle Rostock ab dem 30. März 2019 in der Berliner Galerie Semjon Contemporary präsentiert. Die Ausstellungen werden durch eine Monographie begleitet, die im Distanz Verlag erscheint. Ausstellung: KATJA FLINT – EINS. Bis 24. Februar 2019. Location: Kunsthalle Rostock, Hamburger Str. 40, 18069 Rostock. Open: Di. – So. 11.00 – 18.00 Uhr. Link: www.kunsthallerostock.de

Image Credits: (Bild 1) Katja Flint, Hitchcock Jenny 2018, 40x60cm, C-Print, © Katja Flint; (Bild 2) Katja Flint, Cup Jasna, 2018,m 40x53cm, Fine Art Print, © Katja Flint; (Bild 3) Katja Flint, Sensual Selina, 2018, 60x47cm, Fine Art Print, © Katja Flint

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Next news

Translate »