News

GABO


Mit einer Fotostrecke über Herbert Grönemeyer samt Stern-Titel hatte die deutsche Fotografin GABO 1986 ihren großen Durchbruch. Es folgten zahlreiche Porträts und Fotostrecken von Berühmtheiten aus Musik, Unterhaltung, Politik und Gesellschaft. Viele Jahre lang war GABO, die eigentlich Gabriele Oestreich heißt, die Fotografin der Toten Hosen. Die Ausstellung in der Humboldt-Box gibt einen Vorgeschmack auf das künftige internationale Zentrum für Kunst, Kultur, Wissenschaft und Bildung. Die Sky-Lounge in der 4. Etage erstrahlt schon mal in Glanz und Glamour. Parallel zur Berlin Art Week präsentiert die Kunstgalerie LUMAS unter dem Titel FAME die Starportraits von GABO. Die Ausstellung zeigt Portraits aus den letzten 30 Jahren sowie bisher unveröffentlichte Polaroids. Insgesamt über 80 Original Fotografien von GABO, die im Anschluss an die Ausstellung einmalig käuflich erworben werden können. Darunter zu sehen sind die Portraits von Boris Becker, Angelina Jolie, Nina Hagen und Yoko Ono genauso wie die von Sir Peter Ustinov, Udo Jürgens und Campino. Ausstellung: GABO – FAME. Bis 17. September 2017. HUMBOLDT-BOX BERLIN, Schlossplatz 5, 10178 Berlin. Links: www.humboldt-box.com   www.lumas.de

Image Credits: (Bild 1)  Portrait GABO by Ralf Juergens; (Bild 2) GABO: Nina Hagen; (Bild 3) GABO: Axel Milberg; (Bild 4) GABO: Boris Becker

Share :
Related Posts