Tag Archives: Car

New Audi RS 3


Fünfzylindermotoren haben bei Audi große Tradition. In den 1980er Jahren trieben sie den Erfolg der Marke im Motorsport und auf der Straße entscheidend voran. Nach jahrelanger Pause gaben sie 2009 ihr Comeback, als der 2.5 TFSI in den Audi TT RS einzog. 2011 folgte die erste Generation des RS 3 Sportback, 2013 der RS Q3 und 2015 die zweite Auflage des RS 3 Sportback.

Jetzt zeigt sich der RS 3 Sportback umfangreich modifiziert. Gesellschaft bekommt er von der neuen RS 3 Limousine, mit der die Marke ihr Angebot international ausweitet. Sie ist die erste kompakte Audi-Limousine mit dem RS-Label und zugleich die erste Audi-Limousine mit quer montiertem Fünfzylindermotor. Mit ihrem Hightech-Fahrwerk, dem neuen Fünfzylinder-Motor und geschärfter Optik fahren die Audi RS 3 Limousine und der Audi RS 3 Sportback an die Spitze ihrer Klasse. RS-spezifische Details im Innenraum und der unnachahmliche Sound des 2.5 TFSI komplettieren das emotionale Fahrerlebnis. Mehr zum RS 3, den wir im Oman getestet haben, gibt es in einer der nächsten BOLD-Ausgaben. Link: www.audi.de

Cadillac Escala Concept


Mit dem Escala Concept gewährt Cadillac am diesjährigen Automobilsalon in Genf einen konkreten Ausblick auf die nächste Entwicklungsstufe seiner Designphilosophie und Formensprache. Die Studie ist Indikator für neue technische Ideen und den Ausbau der Modellpalette und hebt die Messlatte auch im Hinblick auf Fertigungsqualität und Handwerkskunst.

„Mit dem Escala verfolgen wir zwei klare Ziele“, sagt Johan de Nysschen, President Cadillac Global. „Erstens ist er ein Statement für den nächsten Schritt der Cadillac-Designsprache und für zukünftige technische Konzepte, zum Zweiten symbolisiert er den ambitionierten Charakter der Marke und ihre Rückkehr in die automobile Spitzenklasse.“ Link: www.cadillac.com

CONTEMPORARY ART RUHR


Ein fester Termin für Kunstenthusiasten und ein Tipp der BOLD – Redaktion: Die contemporary art ruhr, kurz die C.A.R., ist die innovative Kunstmesse im Herbst und findet mitten im Ruhrgebiet statt. Eine Kunstmesse mit leidenschaftlicher Seele und handfesten Angeboten auf dem spannenden Welterbeterrain der Zeche Zollverein. Mit ihrem Ausstellungskonzept des Open space, mit den sich den Besuchern und der Industriearchitektur weit öffnenden Ständen, steht die C.A.R. für offenen Austausch zwischen Besuchern, Künstlern und Ausstellern. Im zehnten Jahr der C.A.R. sind hier spannende Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Skulptur, Zeichnung und Grafik, Installationen, Video und Performance zu entdecken.

Der Länderschwerpunkt mit zeitgenössischer Kunst aus Asien wird auch in diesem Jahr durch Galerien aus Südkorea vertreten Erstmalig sind Werke von vietnamesischen Künstlern auf der C.A.R. zu sehen, vertreten durch KayserTradeGalleries. Die Galerie Directors Lounge, Film-und Medienkunst-Plattform aus Berlin, stellt unter anderem die neuesten Arbeiten von Julia Murakami sowie ein exquisites Video-Programm in der C.A.R. Video-Lounge vor. Thomas Baumgärtel feiert am Stand der Galerie ART-ECK Solingen,  „30 Jahre Spraybanane“. Die C.A.R. – DIE INNOVATIVE KUNSTMESSE vom 28. bis zum 30. Oktober 2016. Am Freitag, 28. Oktober, findet die V.I.P.-Preview ab 18:00 Uhr statt, Offizielle Eröffnung & Vernissage ab 20:00 Uhr. BOLD-Special-Tipp: Der neue C.A.R. Super Saturday am 29.10. von 13 bis 17 Uhr mit limitierten Editionen, Unikaten und besonderen Kunstaktionen. Location: Hallen 5, 6, 8, 12 und SANAA-Gebäude auf dem Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen. Mehr dazu im Heft BOLD THE MAGAZINE No.26. Link: www.contemporaryartruhr.de

Copyright und Bildnachweise: Galerie IMMAGIS – Fine Art Photography, München: Vincent Peters, Charlize Theron, New York 2008, Museum Archival Print, Format 88 x 100 cm, Lim. Ed. 7; Galerie Directors Lounge, Berlin: Julia Murakami, “Forgotten Memories of the Joyous Circus #2”, 2016, Pigment print on Hahnemühle Photo Rag, 33 x 50 cm, edition of 10 (+ 2 AP); SANAA – Gebäude, C.A.R. Opening, BOLD, H.G. Teiner, Galerie Ricarda Fox, Mülheim/ Ruhr: Horst Kistner, „bad manners“, 2016, Giclée – Pigmentdruck auf Hahnemühle Matt FineArt Ultra Smooth. Druck mit lichtechten Pigmenten auf Papier höchster Qualität. Auflage 10 + 2, print ca. 35 x 52 cm/ Passepartout 60/80 cm

Ultimativer Härtetest


Das der Land Rover Discovery Sport einiges zu bieten hat, war uns bereits klar. Aber was sich Land Rover jetzt erdachte, ist der ultimative Härtetest schlechthin: Das kompakte SUV bewegt einen 100 Tonnen schweren Zug über eine zehn Kilometer lange Bahnstrecke. Damit demonstriert das 4×4-Erfolgsmodell aus Großbritannien eindrucksvoll, welche Lasten es theoretisch vom Fleck bewegen kann – und dies im Serientrim und mit regulärem 180-PS-Ingenium-Diesel. Schauplatz des spektakulären Anhänger-Tests ist eine historische Bahnstrecke im Norden der Schweiz, an der Grenze zu Deutschland. Gekrönt wurde die Fahrt des Land Rover Discovery Sport mit der ungewöhnlichen Anhängerlast von einer Passage über die mehr als 100 Jahre alte Stahl-Fachwerkbrücke, die bei Hemishofen in 25 Metern Höhe den Rhein überspannt. Link: www.landrover.com

Soundcheck


New York ist eine Stadt, die niemals schläft. Berauschend, multikulturell und voller Hoffnung für den einen Augenblick, der alles verändern kann. BOLD ließ sich die Stadt von Einheimischen zeigen und erlebte in Manhattan, im gesperrten Park Avenue Tunnel, hautnah, den besonderen Sound des neuen Jaguar F-Type SVR. Mehr dazu gibt es in der aktuellen Ausgabe: BOLD THE MAGAZINE No.24 (jetzt online bestellen, als Print-Ausgabe oder E-Paper)

Jeep für Superhelden


Passend zum rebellischen Geist der beiden Superhelden im Film „Batman v Superman: Dawn of Justice“ gibt es von Jeep die Renegade Dawn of Justice Special Edition. Die in Glanzschwarz lackierten Karosserie-Akzente wie der typische Kühlergrill mit den sieben Einlassöffnungen, die Jeep-Markenlogos, die Nebelscheinwerfereinfassungen sowie das exklusive Dawn of Justice Emblem verleihen einen mystisch-dunklen Auftritt. Die Standfestigkeit des Sondermodells unterstreichen die schwarzen, 18 Zoll großen Leichtmetallräder. Die hinteren Seitenscheiben und die Heckscheibe sind serienmäßig getönt. Na dann heißt es wohl ab heute: Rettet die Welt, mit dem Renegade! Link: www.jeep.de

Beijing CAR News


Vom 23. April bis 27. April 2016 werden auf der Auto China (International Car Exhibition Hall, Litang Rd, Changping, Beijing) Neuheiten und innovative Konzepte der Automobil-Industrie präsentiert. Seit ihrer Gründung im Jahr 1990, hat sich die Messe zu einer der weltweit wichtigsten Veranstaltungen im Automobil-Bereich entwickelt. BOLD ist natürlich vor Ort und gibt hier einen kleinen Überblick der Neu- und Besonderheiten: BMW entwickelte speziell für China eine Langversion des BMW X1. Audi stellt hier das TT RS Coupé und den TT RS Roadster erstmals der Weltöffentlichkeit vor und Volkswagen ist elektrisiert in China unterwegs, und feiert hier die Weltpremiere des T-Prime Concept GTE. Markanter, sportlicher und effizienter präsentiert Porsche die vierte, neu entwickelte Generation des Mittelmotor-Sportcoupés: Der neue 718 Cayman erweitert die neue Modellreihe wenige Wochen nach dem Debüt des 718 Boxster und ist – in unseren Augen – ein besonderes Beijing-Highlight. In puncto Design, kündigt Lexus das Facelift der Mittelklasse-Limousine IS an, hier versprechen die Japaner Durchbrüche in der eigenen Designphliosophie, die sie „Signature L-finesse“ nennen.

Frei nach dem Motto: „Talk of the Town“ eröffnet Mercedes-Benz den weltweit größten Mercedes me Store im Szeneviertel Sanlitun von Peking und unterstreicht damit wohl am eindringlichsten, welche Bedeutung der asiatische Markt vor allem für deutsche Automoblil-Hersteller hat. Der Store bietet neben einem interaktiven Markenerlebnis, moderne Architektur, hochwertige Gastronomie und zahlreiche Events. Damit ist die Millionenmetropole Peking die sechste Stadt mit einem Mercedes me Store nach Hamburg, Mailand, Tokio, Hongkong und München.

BOLD on Tour: Spain


  • BOLD on Tour: Spain
  • BOLD on Tour: Spain
  • BOLD on Tour: Spain

Wer steckt eigentlich hinter BOLD, hinter den Reportagen und den Bildern? Warum ist eigentlich schon wieder Winter? Kurz vor Weihnachten müssen wir noch einmal ‚gen Süden! BOLD Chefredakteur Mike Kuhlmey und langjähriger BOLD Fotograf Dirk Schaper gehen noch einmal in diesem Jahr on Tour – es geht nach Barcelona und Ibiza, um dem Gemüht noch etwas Jahres-Rest-Wärme zu verpassen.

BARCELONA – Mike ist hier fast schon heimisch. Er kennt die Stadt, seine Kultur, die hiesige Kulinarik und eben diese Orte an denen man auch inmitten der lebendigen spanischen Stadt zur Ruhe kommt. Er nimmt das Steuer also mehr als selbstverständlich in die Hand und findet im SEAT Leon auch den richtigen Begleiter vom alten Hafen bis hin zur beeindruckenden Gaudi Kathedrale Sagrada Família. Man fühlt sich in seinem Umfeld oft gezwungen zu Stift und Zettel zu greifen um dem spannenden, nicht enden wollenden Informationsfluss zu historischen Orten, Cafes, Restaurants, Museen und Traditionen irgendwie für sich mitzunehmen. Ein Chefredakteur der alten Schule, genau wie man es sich vorstellt.

IBIZA – Die Insel ist ungewohnt ruhig. Vom regen Sommertreiben keine Spur. Straßen und Strände sind nahezu Menschenleer. Die Touristenströme bleiben zu dieser Jahreszeit aus und lassen der Insel Luft zum Atmen. Unser Fotograf Dirk ist hier am liebsten. Unterwegs auf der Insel, die für Ihn auch wiederkehrender Ort für Urlaub, Ehrohlung und Arbeit ist. Kein wunder also, dass er sich an das Steuer setzt und gleich einen Plan hat, wo er wann hin möchte und was er jetzt sehen will. Die beiden Herren sind also in Ihrem Element – on Tour, die Location ist fotogen, man ist frei und kann alle 2 Sekunden anhalten und bestes Bildmaterial sammeln. Der SEAT Ibiza ist hier der richtige Partner für uns – auf einer der schönsten der spanischen Inseln.

Hier eine kleine Kollektion unserer Impressionen im klassisch-eleganten schwarz und weiß Stil. Link: www.seat.de

Capsule Collection


Während auf der IAA gegenwärtig die exklusiven Interieur-Pakete von Ermenegildo Zegna für die beiden Sportlimousinen Ghibli und Quattroporte im Rampenlicht stehen, feiert nur wenige Kilometer weiter die Partnerschaft zwischen Maserati und dem Modehaus einen neuen Meilenstein: Im Zegna Store in Frankfurt wurde die exklusive Capsule Collection – eine von Maserati und Ermenegildo Zegna gemeinsam entwickelte Linie aus edlen Lederwaren und hochwertigen Accessoires von Gildo Zegna (CEO Zegna Group) und Harald Wester (CEO Maserati) in Gegenwart von viel Prominenz sowie zahlreichen hochrangigen Vertretern beider Unternehmen vorgestellt.

Inspiriert von dem großen Erfolg der Maserati Quattroporte Ermenegildo Zegna Limited Edition entwarf Zegna einen Seidenstoff, der ab sofort für die Individualisierung von Ghibli und Quattroporte erhältlich ist. Er verbindet weiche Haptik mit einem technisch-eleganten Look, wird in den Automobilen von feinstem Leder ergänzt und diente jetzt als Ideengeber für die Capsule Collection. Sie kombiniert ebenfalls Leder mit anthrazitfarbener Zegna Seide. Die unverwechselbar gemusterte Seide von Zegna wird dabei von geschmeidigem Kalbsleder ergänzt und ist mit dem berühmten Maserati Dreizack, dem Markenemblem des Sportwagenherstellers, verziert. Ein raffinierter Lederblouson im Bomberjacken-Stil mit Raglanärmeln aus reiner Seide im Fischgrätenmuster und mit einem Körper aus hochwertigem Plongée-Nappaleder steht dem dynamischen Anspruch von Maserati in nichts nach. Das Gleiche gilt für die Premium-Sneaker aus handpoliertem Kalbsleder und Lanificio Zegna Stoff, benannt nach der historischen Wollmanufaktur von Zegna in Trivero, Italien.

Weitere Highlights der Kollektion sind die elegante Reisetasche aus glattem französischen Kalbsleder mit einem geprägten Maserati Dreizack und einem von Ermenegildo Zegna exklusiv gestalteten Innenfutter, die Kalbsleder-Reisebrieftasche mit verstaubarem Griff und speziellen Pass- und Bordkarten-Taschen sowie das Schlüsseletui mit Maserati Logo. Ergänzt wird die Kollektion durch Schals aus reiner Seide im Fischgrätendesign, dunkelbraunen Fahrhandschuhen aus Nappa-Ziegenleder und faltbaren Sonnenbrillen aus Metall mit Lederdetails. Die Ermenegildo Zegna Maserati Capsule Collection ist ab Oktober 2015 in ausgewählten Zegna Stores weltweit verfügbar. Sie symbolisiert die Tradition, Handwerkskunst und Eleganz, für die beide Marken stehen. Zugleich ist sie ein weiterer Baustein der mehrjährigen Partnerschaft zwischen Maserati und Ermenegildo Zegna. www.maserati.de, www.maseratighibli.de, www.maseratiquattroporte.de

1 2