AMERIKA! DISNEY, ROCKWELL, POLLOCK, WARHOL

Die Künstler Walt Disney, Norman Rockwell, Jackson Pollock und Andy Warhol erschufen Abbilder der USA, die noch heute im visuellen Gedächtnis weltweit verankert sind. Allen voran Andy Warhol – durch seine reproduzierbaren Lithografien der amerikanischen Warenwelt und durch seine Darstellungen der Stars Hollywoods wurde er selbst zur Ikone. Mit seinen Drip-Paintings wurde Jackson Pollock bereits zu Lebzeiten zum Star und in seiner Radikalität zum wohl einflussreichsten abstrakten Künstler des 20. Jahrhunderts. Norman Rockwell war der Chronist Amerikas in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts; seine realistischen Bildwerke mit oft satirischer Schilderung des amerikanischen „Way of Life“ waren oft Titelseiten der großen Zeitschriften. Und Walt Disney, er beeinflusste mit seinen Märchen-Filmen wie Fantasia, Bambi oder Dornröschen ganze Generationen von Kindern. Die Ausstellung versammelt rund 170 Werke von diesen vier Persönlichkeiten, die jede auf ihre Weise die visuelle Kultur der USA geprägt haben. Ausstellung: AMERIKA! DISNEY, ROCKWELL, POLLOCK, WARHOL. Laufzeit bis 12. Januar 2020. Location: Bucerius Kunst Forum, Alter Wall 12, 20457 Hamburg, Link: www.buceriuskunstforum.de

Image Credits: (Bild 1) Ausstellungsansicht Amerika!, Foto: Ulrich Perrey; (Bild 2) Andy Warhol: Silver Liz, 1963, Sammlung Froehlich, Stuttgart, © 2019 The Andy Warhol Foundation for the Visual Arts, Inc. / Licensed by Artists Rights Society (ARS), New York. Foto: Sammlung Froehlich, Stuttgart; (Bild 3) Jackson Pollock: Painting B, um 1950, Louisiana Museum of Modern Art, Humlebæk, Dänemark, Schenkung The Joseph and Celia Ascher, Collection, New York, © Pollock-Krasner Foundation / VG, Bild-Kunst, Bonn 2019; Norman Rockwell: Marriage Counselor, 1963, Norman Rockwell Art Collection Trust, © The Norman Rockwell Family Agency

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Next news

Translate »