CARL F . BUCHERER FEIERT JUBILÄUM

Im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung stellte Sascha Moeri, CEO Carl F. Bucherer, im pulsierenden New Yorker Viertel SoHo die neue Heritage Tourbillon DoublePeripheral Limited Edition vor. Die Lancierung dieses Zeitmessers markiert einen der Höhepunkte im Jubiläumsjahr des Unternehmens und spiegelt in besonderer Weise die reiche Tradition der Schweizer Uhrenmanufaktur aus Luzern wider. Das auf 88 Exemplare limitierte Meisterwerk markiert zudem den Beginn einer neuen Produktfamilie, die das Erbe von Carl F. Bucherer weitertragen wird: die Heritage-Kollektion.

Im Herzen der Heritage Tourbillon DoublePeripheral Limited Edition schlägt das hauseigene Kaliber CFB T3000, bei dem sowohl das Tourbillon als auch der Automatikaufzug peripher gelagert sind. Das innovative Uhrwerk wurde an der diesjährigen Baselworld erstmals vorgestellt und ist weltweit einzigartig. Carl F. Bucherer hat mit dem Kaliber CFB A1000 das erste Uhrwerk in Serie gebracht, das seine Energie aus einem beidseitig arbeitenden Automatikaufzug mit peripher rotierender Schwungmasse bezieht. Diese Technologie fand ihre Erweiterung im COSC-zertifizierten Werk CFB A2000. Die Krönung dieser innovativen Entwicklungen bildet das Kaliber CFB T3000. Das Tourbillon gilt als Höhepunkt der Uhrmacherkunst, und die Konstrukteure und Uhrmacher von Carl F. Bucherer haben es im neuen Kaliber zum Schweben gebracht. Der Käfig des Minutentourbillons wird peripher – und für den Betrachter unsichtbar – von drei Kugellagern getragen. Diese eingebauten reibungsfrei laufenden Keramikkugellager sorgen für eine stabile Verbindung und präzise Führung. Auch bei der Hemmung geht Carl F. Bucherer einen innovativen Weg und verwendet für Anker sowie Ankerrad antimagnetisches Silizium. Die Heritage Tourbillon DoublePeripheral Limited Edition hat eine Gangdauer von 65 Stunden und ist chronometerzertifiziert. Zur Feier des Jubiläums und dieses limitierten Zeitmessers besteht die periphere Schwungmasse des Uhrwerks aus 22-karätigem Roségold: eine perfekte Verbindung zum ebenfalls aus Roségold bestehenden Gehäuse der Uhr. Link: www.carl-f-bucherer.com

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Next news

Translate »