Seit über zwei Jahrzehnten versetzt Marilyn Manson (48) mit perfekt inszeniertem Schockrock Amerika und den Rest der Welt regelmäßig in Angst und Schrecken – so auch auf seinem zehnten Album, das Manson-typisch “Heaven Upside Down” heißt. Zum exklusiven Interview mit BOLD in Berlin trägt Manson ein schwarzes Hemd, die hochgekrempelten Ärmel geben den Blick auf seine großflächigen Tattoos frei, sein Händedruck ist fest. Die Bibliothek im Keller des Soho House wurde abgedunkelt, Kerzen sorgen für eine unheimliche Atmosphäre. Der perfekte Rahmen also für ein Gespräch über Kreativität zwischen Chaos und Wahnsinn und darüber warum es so faszinierend ist, ein Bösewicht zu sein. Das ganze Interview gibt es in der neuen BOLD-Ausgabe: BOLD THE MAGAZINE No. 32

Weitere news
Antropogenic Artefacts – Eine Reise zu Kunst und Emotion
Read More
Der Unauffällige: Ben Mendelsohn im Gespräch
Read More
The Dalmore Cask Curation Sherry Edition kann nur im China Club Berlin exklusiv verkostet werden
Read More
Der Wandelbare: Matthew McConaughey im Gespräch
Read More
Translate »