Thomas Mann ersann in seinem Jahrhundertroman „Buddenbrooks“ die schönste aller Tonys. Und wählte seine Heimatstadt Lübeck als Kulisse für deren Lebenslinie aus. Eine Lebenslinie, die damals dem hanseatischen Habitus in allen Belangen trotzte und bis heute nichts an Emanzipation, Kraft und Leidenschaft verloren hat. Tonys Sinnlichkeit, ihre Würde und ihr Trotz inspirieren Frauen und Männer bei jeder Lektüre aufs Neue, obgleich ihre Geschichte und die ihrer Dynastie nunmehr schon vor 70 Jahren mit dem Literatur-Nobelpreis ausgezeichnet wurde.

Um Tony Buddenbrook und das Jahr 2020 zusammen zu führen: Wild, verspielt, traurig, tough – ließen sich Schauspielerin Luise Großmann und Fotograf Jean Noir dort nieder, wo Lübeck bis heute „in Geschäften“ macht: In den Schuppen, am Hafen, am Wasser. Allerdings ganz anders als gewohnt, denn dort entsteht derzeit, gleichermaßen kritisch wie liebevoll beäugt von den Lübeckern, eine ganz neue Farbe der Hansestadt: Kulturzentren, Musik-Proberäume, Konzertsäle. Tony Buddenbrook hätte das geliebt. Thomas Mann wohl auch. Mehr dazu, gibt es in der neuen Ausgabe: BOLD THE MAGAZINE No. 42

Fashion Credits: Helene Galwas, Nobi Talai, Alida Herbst, Patrick Hellmann, Dawid Tomaszewski, Patrizia Pepe, Melissa Odabash, Steffen Schraut, Yulyaffairs, Swarovski, Atelier Lorand Lajos, Antonia Zander, Zara, Lana Mueller, TSE Cashmere, Dimitri, Jeffrey Campbell, Kilian Kerner, Guess

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Next news

Translate »