Auf der neuesten Ausgabe der Contemporary Art Ruhr – Kunstmesse für Photo und Media erwarten uns neue Kunstwerke aus aller Welt in der einzigartigen Atmosphäre des UNESCO-Welterbes der Zeche Zollverein in Essen. Das Spektrum der PHOTO/MEDIA ART FAIR reicht von Fotografie über Installation, Videokunst, Virtual Reality-Kunst, Klang- und Lichtkunst, Kunst-Apps bis hin zur Skulptur. Diese Frühjahrs-Kunstmesse ist offen für aktuelle Entwicklungen in allen Sparten. In dieser Ausgabe wird ein Foto-Projekt gegen Kindesmisshandlung in einer großen Sonderausstellung ausgestellt: Mit Fotografien von nicht prominenten und prominenten Gesichtern, u. a. von Andreas Bourani, Roman Weidenfeller, Armin Rohde, Hannelore Elsner, Andrea Sawatzki, Anna Loos und vielen mehr – eindrucksvoll inszeniert von Fotokünstler Carsten Sander. CONTEMPORARY ART RUHR – PHOTO/MEDIA ART FAIR 2019: Die Eröffnung findet statt am Freitag, 8. März ab 20 Uhr. An den Messetagen, Samstag, 9. und Sonntag, 10. März ist die Kunstschau von 11 Uhr bis 19 Uhr geöffnet. Location: UNESCO-Welterbe Zollverein, Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen, in den Hallen 2, 5, 6 und 12.   Link: www.contemporaryartruhr.de   Image Credits: (Bilder 1 – 4)  Ausstellungsimpressionen C.A.R. 2018, H. G. Teiner

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Next news

Translate »