Mit seinen Street-Art Bildern schreibt Banksy auf seine ganz eigene Weise Kunstgeschichte: Er sprayt sozialkritische Bilder und Texte immer wieder überraschend an Häuser und an andere öffentliche Fassaden, an und in U-Bahnen – mit seinen Werken werden derweil Millionenumsätze erzielt. Spektakulär war 2018 die Versteigerung eines seiner bekanntesten Werke „Girl With Balloon“: Kurz nach dem Zuschlag bei der Auktion von Sotheby’s in London zerstörte sich das Bild vor Ort selbst, indem der untere Teil durch einen im Rahmen verborgenen Schredder in Streifen geschnitten wurde. Davor war das Original für umgerechnet 1,2 Millionen Euro versteigert worden. Die Ausstellung in München zeigt mit mehr als 100 Werken eine bisher ungesehene Bandbreite des Street-Art-Superstars: Graffitis, Fotografien, Skulpturen, Videoinstallationen und Drucke auf verschiedenen Materialien wie Leinwand, Stoff, Aluminium, Forex und Plexiglas, darunter auch einige Originale, wurden eigens für diese Sonderschau reproduziert und zusammengetragen. Abgerundet wird das Ganze durch eine spannende Videodokumentation, die die wichtigsten Stationen einer bespiellosen Kunst-Karriere beleuchtet. Ganz nach Banksys Motto „Copyright is for losers ©TM“ ist auch diese Hommage aufgrund seines anonymen Status nicht offiziell authorisiert. Ausstellung: The Mystery of Banksy – A Genius Mind. Bis 2. Mai 2021 geöffnet. Location: Isarforum auf der Ludwigsbrücke, Forum am Deutschen Museum, München. Timeslot-Tickets sind im Internet erhältlich unter www.themysteryofbanksy.de

Image Credits und Copyrights: (Bilder 1 bis 5) Ausstellung „The Mystery of Banksy – A Genius Mind“, COFO Entertainment GmbH & Co. KG, Fotos Ausstellung München © Dominik Gruss

Share:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Weitere news
EVERYONE IS AN ARTIST
Read More
STREET ART IN TIMES OF CORONA
Read More
BOLD VERLOST POSITIVE VIBRATIONS
Read More
THE SPIRIT OF NATURE
Read More
SEHNSUCHT NACH DEM JETZT
Read More
Translate »