Und die Welt steht still

Dass die BOLD-Macher immer auch künstlerische Vorreiter waren und sind, zeigt der Verlag mit seiner neuen Plattform BOLD PICTURES. Ein erster Aufruf an die weltweit agierende BOLD-Fotografen-Gemeinde blieb natürlich nicht ergebnislos und lieferte bizarr-eindrucksvolle Bilder von den Auswirkungen der aktuell grassierenden Corona-Pandemie. (Fotograf: Jürgen Hoffmann) Mehr dazu gibt es auch in der aktuellen Ausgabe: BOLD THE MAGAZINE No. 47

BOLD PICTURES bietet als eigenständige, kreative Plattform und Contentagentur Bild-, aber auch Film- und komplette Storytelling-Produktionen inklusive korrespondierender, ganzheitlicher Kreativleistung. Link: www.boldpictures.de

Weitere news
With heart and S(E)Oul: Im Gespräch mit Genesis Chefdesigner Il-Hun Yoon
Read More
EIN VOLLBLUT IN NEUSEELAND: Roadtrip
Read More
Foot Locker: Exclusiver adidas Samba
Read More
Feenkamine in der Zentraltürkei oder eine Reise in luftige Höhen
Read More
Translate »