Tag Archives: Kölnmesse

51. ART COLOGNE


BOLD empfiehlt den Besuch der 51. Ausgabe der renommierten und glanzvoll – innovativen Kunstmesse in Köln für Kunstenthusiasten, Käufer und Sammler. Dieser internationale Kunstmarkt ist die Mutter aller Messen für Zeitgenössische Kunst. Das spannende Angebotsspektrum reicht von den Highlights der Klassischen Moderne bis hin zu den aktuellsten Trends der Contemporary Art. Die ART COLOGNE schafft eine elegante Balance zwischen Kunst als Inspiration und der Kunst als Ware; sie hat es geschafft, sich über die Jahrzehnte in ihren soliden Werten treu zu bleiben und sich im Wandel des sich zunehmend schneller drehenden Kunstmarktes immer wieder neu zu definieren. Das Motto ist Programm: Kunst entdecken, erleben, erwerben. Die ART COLOGNE bietet klar unterschiedene Angebotssegmente, zentral den Sektor GALLERIES mit Kunst der Klassischen Moderne und Nachkriegskunst bis hin zur modernen und zeitgenössischen Kunst der etablierten Galerien. Der Bereich NEW POSITIONS, ein Förderprogramm, ermöglicht es jungen Künstlern ihre Arbeiten in eigenen Förderkojen neben den Ständen ihrer Galeristen zu präsentieren. Der Sektor NEUMARKT ist die zentrale Plattform für „cutting edge art“ der jungen Galerien. ART COLOGNE – 51. Internationaler Kunstmarkt. 26. bis 29. April 2017. Location: KOELN MESSE, Messeplatz 1, 50679 Köln. Link: www.artcologne.de

Image Credits: Bild 1:  Pieter Hugo, Zeng Mei Hui Zi, Beijing, from the series Flat Noodle Soup Talk, 2015-16, 56,3 x 75 cm, c-print. Courtesy: Priska Pasquer, Cologne; Tom Wesselmann, Nude Painting Print, 1980, silkscreen on canvas, 61 x 65 cm. © The Estate of Tom Wesselmann/VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Courtesy: Galerie Klaus Benden, Köln; Lisl Ponger, Wild Places, 2001/2015, light box, analog C-Print on Duratrans, 140 x 120 cm. © VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Courtesy: Charim Galerie Wien; Wang Du, Médecine interne, 2016, resin and fiberglass, cat, 194 x 172 x 120 cm, mouse 104 x 96 x 95 cm. © VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Courtesy: Galerie Laurent Godin, Paris; Katharina Sieverding, Art and Capital, 2014, 2016, c-print, acrylic, steel, 190 x 125 cm, © Katharina Sieverding, photo: Klaus Mettig. © VG Bild-Kunst, Bonn 2017. Courtesy: Galerie Wilma Tolksdorf, Frankfurt am Main

IMAGING UNLIMITED


BOLD ist nach Köln gereist, wo sich alle zwei Jahre die Foto- und Videobegeisterten der Welt treffen: Mit neuem Look and Feel präsentiert sich hier die photokina 2016, die bedeutendste Imaging – Messe. Hier sind wir eingetaucht in die faszinierenden Möglichkeiten der Bilder und haben eine photokina mit unzähligen Events und Aktionen erlebt. Rund 1.000 internationale Topunternehmen, smarte Spezialausrüster und kreative Start-ups aus 40 Ländern präsentieren Fotobegeisterten, Händlern und professionellen Anwendern innovative Entwicklungen. Die photokina 2016 bietet so viele multimediale Events und Mitmachmöglichkeiten wie nie zuvor, eben Imaging unlimited. Die neuesten Kameramodelle und Objektive lassen sich im Bereich ZOOM by photokina ausprobieren: Auf der Piazza bieten Hochseilakrobaten, Artisten und spontane Walking Acts tolle Motive zum Fotografieren und Filmen aus ungewöhnlichen Blickwinkeln. Das passende Equipment ist ganz einfach beim neu eingerichteten RENTAL POINT auf dem Boulevard Nord auszuleihen. Ein unübersehbarer Trend: Das neue Sofortbild.

Der BOLD – Tipp: Die Fotografie-Ausstellung, die Leica als „Offizieller Fotografie-Partner der photokina 2016“ in Halle 1 präsentiert: Anschauen und die einzigartige Bildgewaltigkeit genießen! Die Ausstellung „Masters of Photography“ beinhaltet 15 Bildserien mit mehr als 400 Aufnahmen der renommierten Leica S-, SL- und M-Fotografen: Alex Webb, Ara Güler, Bruce Gilden, Ellen von Unwerth, York Hovest, Jacob de Boer, Per-Anders Pettersson, Patrick Zachmann, Jens Umbach, Roger Ballen, Helge Kirchberger, Christian Steinwender, Fred Mortagne, Kurt Hutton sowie die beiden Gewinner des Leica Oskar Barnack Preises 2015, JH Engström und Wiktoria Wojciechowska.

Im Bereich DIGILITY werden die neuesten Entwicklungen rund um das aktuelle Trendthema Digitale Realität vorgestellt. Wer es gerne etwas heftiger mag, sollte sich für die INDOOR OBSTACLE CHALLENGE powered by Peugeot in Halle 6 anmelden. Vom 23. bis 25. September gilt es für alle Action-Liebhaber den ersten Indoor-Hindernislauf Deutschlands zu bewältigen – ausgerüstet mit einer Hightech-Kamera, die das Erlebnis gestochen scharf festhält. Von Freitag bis Sonntag dreht sich in der COPTER WORLD powered by DJI alles um topaktuelle Drohnen und Multicopter: In einem 550 qm großen abgesperrten Areal in Halle 6 zeigen Profis im Rahmen von Flugshows, welches Potenzial die Vogelperspektive bietet. PHOTOKINA 2016 – IMAGING UNLIMITED. Location: Koelnmesse GmbH, Messeplatz 1, 50679 Köln. Vom 20. bis 25. September 2016. Link: www.photokina.de

Fotos / Bildnachweise: Leica Camera AG, Leica Sofort, Photokina 2016 – Impressionen, BOLD, H.G.Teiner

ART COLOGNE 50


BOLD ist zum Opening der 50. Ausgabe des renommierten Kunstmarkts an den Rhein gereist. Vom 14. bis 17. April 2016 feiert die ART COLOGNE ihr Jubiläum. Das spannende Angebotsspektrum reicht von den Highlights der Klassischen Moderne bis hin zu den aktuellsten Trends der Contemporary Art. Dieser internationale Kunstmarkt, die weltweit erste Messe für Zeitgenössische Kunst, fand erstmals unter dem Namen ‚Kunstmarkt Köln 67‘ im historischen Kölner Gürzenich statt. Aktuell präsentieren insgesamt 218 Galerien aus 25 Ländern hervorragende Kunstwerke aus allen Sparten: Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Drucke, Multiples, Installationen, Performances und Videokunst.

Zur ersten Orientierung im Kunstdschungel dient die im vergangenen Jahr eingeführte, nach unserer Erfahrung sehr sinnvolle Unterteilung: In Halle 11.1 finden Sammler und Kunstliebhaber die Meister der Klassischen Moderne sowie wichtige Künstler und Werke der Kunst nach 1945. Auf Hallenebene 11.2 bieten international etablierte Galerien Blue Chips und Neuentdeckungen der Zeitgenössischen Kunst. In Halle 11.3 versammeln sich die Sondersektionen NEW CONTEMPORARIES, die COLLABORATIONS sowie FILM COLOGNE. Die ART COLOGNE bietet insgesamt eine große Gelegenheit, bekannte Kunstwerke im Original zu begutachten und Neues zu entdecken. Leidenschaftliches Engagement auf der Seite der Galeristen trifft hier garantiert auf begeisterungsfähige Sammler und Kunstliebhaber. Diese Kunstmesse schafft erneut eine elegante Balance zwischen Kunst als Inspiration und der Kunst als Ware. Die Fotos zeigen Impressionen vom Opening der Messe. Mehr dazu demnächst in BOLD THE MAGAZINE. ART COLOGNE, Koelnmesse GmbH, Messeplatz 1, 50679 Köln. LINK: www.artcologne.de Fotos: BOLD THE MAGAZINE, H.G. Teiner.

ART FAIR


In den Kunst-Herbst startet spannungsgeladen und glanzvoll die 13. Ausgabe der ART.FAIR. Nach Köln kommen wieder über 100 nationale und internationale Aussteller und präsentieren, von etablierten Top-Positionen bis hin zu angesagten Newcomern und Neuentdeckungen, eine aufsehenerregende Bandbreite des aktuellen Kunstmarktes.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf internationalen Kunstanbietern: Die Kunsthändler kommen aus Nachbarländern, wie den Niederlanden genauso wie aus den United States und Kanada: Mehr als 40 internationale Galerien nehmen an der 13. ART.FAIR teil. Canvas Contempary aus Amsterdam ist spezialisiert auf zeitgenössische asiatische Kunst und zeigt vier chinesische Künstler. Christopher Cutts Gallery aus Toronto präsentiert neben kanadischen Künstlern wie Mat Brown, Sherry Hay und dem chinesischen Künstler Xiao Guo Hui auch Arbeiten des österreichischen Malers Martin Herbst und Skulpturen des Tschechen Richard Stipl. Als Special gibt die Taiwan Contemporary Art Show mit 9 Galerien auf einer Fläche von 240 Quadratmetern einen übergreifenden Einblick in die aktuelle taiwanesische Kunstszene.

Das im Rahmen der ART.FAIR stattfindende Programm „15 Minutes of Fame“ bietet den teilnehmenden Galerien und Kuratoren die Möglichkeit, ihre spannendsten Ausstellungsprojekte in Form von Interviews, Diskussionen oder Beiträgen öffentlich vorzustellen. Die Veranstaltungsreihe richtet sich gleichermaßen an Galeristen, Kuratoren, Künstler, Kunstenthusiasten und Sammler.
Seit seiner Gründung im Jahr 2010 stehen bei dem mit der Show verbundenen BLOOOM Award by Warsteiner die Eigenschaften Interdisziplinarität, Innovationskraft, Mut und Progressivität im Vordergrund. Aus mehr als 1.500 Bewerbungen wählte die Jury die zehn Finalisten aus, welche ihre Arbeiten im Rahmen der BLOOOM der Öffentlichkeit vorstellen.

Die ART.FAIR 2015 hat ihre Tore bis zum 27. September 2015 weit geöffnet.

Links: www.art-fair.de www.blooomawardbywarsteiner.com

Fotos: © H. G. Teiner, BOLD THE MAGAZINE; Bild 1: Christopher Corso, Galerie an der Pinakothek der Moderne Barbara Ruetz

ART COLOGNE


Ein heißes und hochrangiges Kunstereignis prägt dieses Weekend bis zum 19. April – BOLD hat sich auf dem international bedeutenden Kunstmarkt, auf der ART COLOGNE umgesehen. Diese Messe vereint die Klassische Moderne und New Positions unter einem Dach. Das fällt positiv auf: Erstmals wird das Kunstangebot, übersichtlich unterteilt, auf drei Ebenen präsentiert. So stellen renommierte Galerien und Kunsthändler die Meisterwerke der Klassischen Moderne und der Nachkriegskunst unten in Halle 11.1 aus. Den großen Namen der zeitgenössischen Kunst begegnet man an den Ständen internationaler Galerien in der Mitte, in Halle 11.2. In der oberen Halle 11.3 treffen 29 junge Galerien im Sektor der New Contemporaries auf 32 Teilnehmer der 2014 eingeführten Sektion Collaborations: Marktfrische Kunstwerke und spannende neue Positionen warten hier auf ihre Entdeckung.

Die Galerien aus dem In- und Ausland zeigen aktuelle Einzelpositionen: So stellt 1301PE (Los Angeles) die dänische Künstlergruppe ‚Superflex‘ vor. 401contemporary (Berlin) zeigt eine Solo-Ausstellung der art-band ‚Chicks on speed‘. CANADA (New York) richtet dem US-amerikanischen Künstler Matt Connors eine One-Man-Show aus. DUVE (Berlin) stellt die Arbeiten von Jens Einhorn vor, dessen abstrakte Bilder mittels der Collagetechnik eine wirkungsvolle Präsenz bekommen. Ellis King (Dublin) hat mit dem britisch-iranischen Künstler Kour Pour einen Shooting-Star der Kunstszene im Programm, der auf einen antiken Motivfundus zurückgreift und mit Leinwänden Aufsehen erregte, die an persische Teppiche erinnern. Forsblom (Helsinki) widmet einen Teil des Standes dem britischen Pop-Art Künstler Alan Jones. Ohwow (Los Angeles) zeigt den russischstämmigen Maler Kon Trubkovich. Nicolai Wallner (Kopenhagen) präsentiert eine Solo-Show des Bildhauers, Konzept- und Videokünstlers Dan Graham.

Das Programm der 49. Ausgabe der renommierten Art Fair erfüllt seinen Anspruch, höchste Qualität zu zeigen, verbunden mit einem inspirierenden Querschnitt des aktuellen Kunstgeschehens. Neu ist in diesem Jahr die Kooperation mit dem Online-Kunstportal Artsy: Sammler und Kunstliebhaber können auf Artsy.net oder per Artsy iPhone-App das täglich aktualisierte Angebot der ART COLOGNE 2015 aufrufen, Galerien kontaktieren und Informationen zu einzelnen Kunstwerken abrufen. Ein besonderes Angebot und ein Tipp für Kunst-Neueinsteigende sind die von Kunstprofis geführten Rundgänge über die Messe. Link: http://www.artcologne.de/