Tag Archives: Kunstmesse

ART ZURICH 2016


Die Kunstmesse CONTEMPORARY ART INTERNATIONAL ZURICH ist ein aufstrebender Kunstmarktplatz in der Schweiz. Seit 1999 konnte sich die Kunstmesse mit Qualität und Internationalität als Fach- und Publikumsmesse in Zürich etablieren und kontinuierlich Publikum  dazugewinnen, im Vorjahr kamen 20.000 Interessierte. Die 18te Ausgabe der Publikums- und Verkaufsmesse mit Internationalen Galerien und Künstlern stellt erneut Kunstwerke aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur und Fotografie vor. Kunstbegeisterte und Investoren sollten neben den wichtigen Kunstmessen in Basel, Köln, Karlsruhe, Berlin und Innsbruck, in jedem Fall auch Zürich einmal in Augenschein nehmen.

Hier finden Besucher und Aussteller durch die Kompaktheit der Messe schneller die Gelegenheit für eingehende Gespräche. In der angestrebt lockeren Atmosphäre wird die moderne Kunst direkt präsentiert, aufstrebende Newcomer haben eine gute Chance entdeckt zu werden. 18. ART INTERNATIONAL ZURICH, Kongresshaus Zürich, Haupteingang Claridenstrasse 5, CH-8002 Zürich. 30. September – 02. Oktober 2016, 11-20 Uhr. Link: www.art-zurich.com

Credits / Bildnachweise: Contemporary Art Fair Zurich: Roland Ammann, Switzerland, use it or loose it, Neon Systeme von Hand mittels Feuer gebogen, 2010; Art Golden Din, Monte Carlo, Monaco, Sergey Grinewich: Valentines day, Acrylic on canvas, 2015; Alba Area Gallery, Brescia, Italy, Roberto Dolzanelli: Senza titilo, stampa lambda, d-bond e plexi, 2012; Zak van Biljon, Zürich, Switzerland, Stage, Photography; Messeszene, Contemporary Art Fair Zurich

ART COLOGNE 50


BOLD ist zum Opening der 50. Ausgabe des renommierten Kunstmarkts an den Rhein gereist. Vom 14. bis 17. April 2016 feiert die ART COLOGNE ihr Jubiläum. Das spannende Angebotsspektrum reicht von den Highlights der Klassischen Moderne bis hin zu den aktuellsten Trends der Contemporary Art. Dieser internationale Kunstmarkt, die weltweit erste Messe für Zeitgenössische Kunst, fand erstmals unter dem Namen ‚Kunstmarkt Köln 67‘ im historischen Kölner Gürzenich statt. Aktuell präsentieren insgesamt 218 Galerien aus 25 Ländern hervorragende Kunstwerke aus allen Sparten: Gemälde, Skulpturen, Fotografien, Drucke, Multiples, Installationen, Performances und Videokunst.

Zur ersten Orientierung im Kunstdschungel dient die im vergangenen Jahr eingeführte, nach unserer Erfahrung sehr sinnvolle Unterteilung: In Halle 11.1 finden Sammler und Kunstliebhaber die Meister der Klassischen Moderne sowie wichtige Künstler und Werke der Kunst nach 1945. Auf Hallenebene 11.2 bieten international etablierte Galerien Blue Chips und Neuentdeckungen der Zeitgenössischen Kunst. In Halle 11.3 versammeln sich die Sondersektionen NEW CONTEMPORARIES, die COLLABORATIONS sowie FILM COLOGNE. Die ART COLOGNE bietet insgesamt eine große Gelegenheit, bekannte Kunstwerke im Original zu begutachten und Neues zu entdecken. Leidenschaftliches Engagement auf der Seite der Galeristen trifft hier garantiert auf begeisterungsfähige Sammler und Kunstliebhaber. Diese Kunstmesse schafft erneut eine elegante Balance zwischen Kunst als Inspiration und der Kunst als Ware. Die Fotos zeigen Impressionen vom Opening der Messe. Mehr dazu demnächst in BOLD THE MAGAZINE. ART COLOGNE, Koelnmesse GmbH, Messeplatz 1, 50679 Köln. LINK: www.artcologne.de Fotos: BOLD THE MAGAZINE, H.G. Teiner.

ART FAIR


In den Kunst-Herbst startet spannungsgeladen und glanzvoll die 13. Ausgabe der ART.FAIR. Nach Köln kommen wieder über 100 nationale und internationale Aussteller und präsentieren, von etablierten Top-Positionen bis hin zu angesagten Newcomern und Neuentdeckungen, eine aufsehenerregende Bandbreite des aktuellen Kunstmarktes.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf internationalen Kunstanbietern: Die Kunsthändler kommen aus Nachbarländern, wie den Niederlanden genauso wie aus den United States und Kanada: Mehr als 40 internationale Galerien nehmen an der 13. ART.FAIR teil. Canvas Contempary aus Amsterdam ist spezialisiert auf zeitgenössische asiatische Kunst und zeigt vier chinesische Künstler. Christopher Cutts Gallery aus Toronto präsentiert neben kanadischen Künstlern wie Mat Brown, Sherry Hay und dem chinesischen Künstler Xiao Guo Hui auch Arbeiten des österreichischen Malers Martin Herbst und Skulpturen des Tschechen Richard Stipl. Als Special gibt die Taiwan Contemporary Art Show mit 9 Galerien auf einer Fläche von 240 Quadratmetern einen übergreifenden Einblick in die aktuelle taiwanesische Kunstszene.

Das im Rahmen der ART.FAIR stattfindende Programm „15 Minutes of Fame“ bietet den teilnehmenden Galerien und Kuratoren die Möglichkeit, ihre spannendsten Ausstellungsprojekte in Form von Interviews, Diskussionen oder Beiträgen öffentlich vorzustellen. Die Veranstaltungsreihe richtet sich gleichermaßen an Galeristen, Kuratoren, Künstler, Kunstenthusiasten und Sammler.
Seit seiner Gründung im Jahr 2010 stehen bei dem mit der Show verbundenen BLOOOM Award by Warsteiner die Eigenschaften Interdisziplinarität, Innovationskraft, Mut und Progressivität im Vordergrund. Aus mehr als 1.500 Bewerbungen wählte die Jury die zehn Finalisten aus, welche ihre Arbeiten im Rahmen der BLOOOM der Öffentlichkeit vorstellen.

Die ART.FAIR 2015 hat ihre Tore bis zum 27. September 2015 weit geöffnet.

Links: www.art-fair.de www.blooomawardbywarsteiner.com

Fotos: © H. G. Teiner, BOLD THE MAGAZINE; Bild 1: Christopher Corso, Galerie an der Pinakothek der Moderne Barbara Ruetz