BEAUTIFUL DISRUPTION – NADINE IJEWERE

„Schönheit kommt für mich in allen Facetten vor. In meiner Arbeit geht es darum, die verschiedenen Formen von Schönheit zu präsentieren, die meiner Meinung nach unsere Gesellschaft besser widerspiegeln. Wir sind so unterschiedlich, und besonders in der Mode denke ich, dass dies etwas ist, das repräsentiert werden sollte. Deshalb verfolge ich dies in meiner Arbeitsweise durch das Casting und auch durch die Erforschung meiner eigenen Herkunft und meiner Identität.” – Nadine Ijewere, Dezember 2020. Ihre außergewöhnliche Bildsprache und künstlerische Überzeugung, dass Schönheit in unzähligen Spielarten und Variationen existiert, haben dazu geführt, dass erstmals in der 125-jährigen Geschichte des international führenden Modemagazins Vogue eine Woman of Color ein Vogue-Cover fotografierte – eine längst überfällige Entscheidung – und entsprechend war der Titel der britischen Ausgabe von Januar 2019 eine in der Modewelt gefeierte Sensation. Nadine Ijewere wuchs Anfang der 1990er-Jahre als Tochter eines nigerianischen Vaters und einer jamaikanischen Mutter im Südosten Londons auf. Ausstellung: BEAUTIFUL DISRUPTION – NADINE IJEWERE. Ab Wiedereröffnung bis 2. September 2021. Location: C/O Berlin Foundation, Amerika Haus, Hardenbergstraße 22–24, 10623 Berlin. Link: www.co-berlin.org

Image Credits und Copyrights: C/O BERLIN – BEAUTIFUL DISRUPTION – NADINE IJEWERE (Bild 1) © Nadine Ijewere, Fashion Swirl, 2019, a.d.S. Haut für Vogue Ukraine. (Bild 2) © Nadine Ijewere, Untitled, 2019, a.d.S. Fashion Book für Rouge. (Bild 3) © Nadine Ijewere, Cuba, 2018, a.d.S. Cuba Project. (Bild 4) © Nadine Ijewere, Untitled, 2019, a.d.S. Fashion Book für Rouge

Weitere news
PHOTO POPUP FAIR 2022
Read More
DIALOGE IM WANDEL – FOTOGRAFIEN AUS THE WALTHER COLLECTION
Read More
IKONEN VON MORGEN – BABOR AMPOULE CONCENTRATES
Read More
GUTE AUSSICHTEN – JUNGE DEUTSCHE FOTOGRAFIE
Read More
Translate »