In diesem Jahr musste die traditionelle Preisverleihung des World Press Photo Awards in Amsterdam – Corona bedingt – ausfallen. Das Gewinner – Foto wurde aus rund 74.000 Fotos von mehr als 4.000 Fotografen ausgewählt: Es ist das Foto des japanischen Fotografen Yasuyoshi Chiba, es zeigt, wie ein junger Mann nachts, während eines Stromausfalls, inmitten weiterer Demonstranten ein Protestgedicht rezitiert – Licht erhellt die Szene durch ien Handydisplays der Umstehenden. „Das Foto transportiert die Macht der Jungend und der Kunst, es verfüge über poetische Qualität“, erklärte die Jury. Das Foto mit dem Titel  ‘Straight Voice’ entstand während einer Demonstration in der sudanesischen Hauptstadt Khartoum am 19. Juni 2019. Der Hintergrund: Im Sudan war der langjährige autoritäre Führer Omar al-Bashir gestürzt worden. Hier geht es zu den Bildern und zu detaillierten Informationen zum Gewinner und weiterer nominierter Fotografen: www.worldpressphoto.org/

Image Credits and Copyrights: (Bild 1) Straight Voice, © Yasuyoshi Chiba, Japan, Agence France-Presse

Share:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Weitere news
Texas-Sängerin Sharleen Spiteri im Gespräch
Read More
HERE COMES THE NIGHT – CLUB CULTURE IN MUNICH
Read More
Daniel Brühl: Mit Zuversicht und viel Respekt
Read More
Mutant Vehicles: Alexandra Lier
Read More
Exklusiv im Interview: Hilary Swank
Read More
Translate »