Killer Abstract Women

Die Ausstellung feiert zeitgenössische Künstlerinnen, die vor allem abstrakt arbeiten. Über eine Bandbreite an Medien von Malerei und Skulptur über Mischtechnik bis hin zu Fotografie zeigen die Arbeiten, wie aufregend es sein kann, ausschließlich mit Farben, Formen und Rhythmen zu experimentieren. Von Beginn an bestimmten herausragende Frauenfiguren die abstrakte Kunst, darunter Hilma af Klint, Dora Maar, Lee Krasner und viele andere, von denen viele erst posthum zu Ruhm kamen. Die Arbeiten von Hilma af Klint, die vor allem um die Jahrhundertwende aktiv war, wurden zum Beispiel erst in den 1980er Jahren wiederentdeckt. Sie zeigen eine Künstlerin, deren kühne, farbenreiche Bilderwelten schon viele Jahre vor Wassily Kandinsky, Kasimir Malewitsch und Piet Mondrian eine unverwechselbare eigene Position markierten – und sie damit zur ersten abstrakten Künstlerin der Welt werden ließen.

In “Killer Abstract Women” wird die Form der abstrakten Kunst aus der Sicht und mit dem Pinsel von Frauen beleuchtet. Dabei werden auch Adjektive, die traditionellerweise der Verehrung männlicher Künstler vorbehalten waren – wie aggressiv, dreist, körperlich oder kalkuliert, akribisch und wissenschaftlich rational – neu aufgeladen. Die gezeigten Arbeiten von Silke Kästner, Claudia Chaseling, Sabine Tress und Katharina Grosse sind klar, kraftvoll und körperlich – Linien, Muster und Texturen, die nicht nur gewaltig sind, sondern auch mit Gewalt spielen. Heike Gallmeiers Werk verzerrt die uns bekannten visuellen Ebenen und erinnert an Bühnenbilder, auf denen sich Dramen entfalten, deren einzelne Akte durch abstrakte Formen miteinander verwoben werden. Die Künstlerinnen Deborah Wargon, Gisela Kleinlein und Nina Rodin zeigen Arbeiten, die auf genaue Beobachtung, obsessives Archivieren und die Manipulation organischer Materialien im Zusammenhang mit experimenteller Wissenschaft beruhen. Link: www.karloskargallery.com

Vernissage: Mittwoch, 5. Juni, 18-22

Danach: nach Vereinbarung bis 26. Juni 2019

Adresse: Karl Oskar Gallery, Burgemeister Str. 4, 12099 Berlin

Share:

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Next news

Translate »