Ein heißes Kunst – Wochenende steht bevor: Vom 4. bis 6. September eröffnen 50 Galerien und Museen in zwei Städten im Rheinland ihre aktuellen Ausstellungen. Die Kunstsaison im Herbst beginnt gemeinsam in Düsseldorf und in Köln mit einem Feuerwerk an sehenswerter Kunst. Die Veranstaltung DC Open Galleries ist sowohl eine inspirierende Plattform für Kunstliebhaber als auch ein internationaler Treffpunkt für professionelle Kunstschaffende. Auch im zwölften Jahr will die DC Open zeigen, dass das Rheinland, auch in der Corona – Krise,  einen so vitalen und erfolgreichen Kunstmarkt darstellt als zuvor. Engagierte Galeristen, leidenschaftliche Kunstsammler, die Vielfalt der Künstler und Werke, die Anzahl der großen Museen sowie lebhafte Off-Spaces tragen dazu bei. Hochaktuelle Kunst, von Radenko Milak oder Marion Fink, treffen auf Klassiker der Moderne, von Nam June Paik oder Joseph Beuys. Opening Weekend: 4. bis 6. September 2020. Die Preview aller teilnehmenden Galerien beginnt am Freitag, dem 4. September bereits ab 11 Uhr bis in den Abend um 22 Uhr. Am Samstag haben die Galerien von 11—20 Uhr geöffnet, Sonntag von 11—18 Uhr. Das dezentrale Konzept von DC Open und die verlängerten Öffnungszeiten der Galerien ermöglichen allen Interessenten einen sicheren Ausstellungsbesuch unter Wahrung von Zutrittsbeschränkungen und Abstandsregeln. Die einzelnen Galerien und Museen bieten danach unterschiedlich verlängerte Laufzeiten, bis Ende Oktober oder Anfang November, an. Locations: Galerien und Museen in Düsseldorf und Köln. Link: www.dc-open.de/

Image Credits and Copyrights: (Bild 1) Uwe Henneken »Galactic Superwaves«, 2019, Acryl auf Leinwand, 265 x 530 cm, Photo: Simon Vogel; Courtesy: Galerie Gisela Capitain, Köln. (Bild 2) Bernhard Martin »Au-dessus et en Dessous de l Avant«, 2020, Öl auf grundierter Rohleinwand, 95 x 80 cm, Courtesy: Bernhard Martin/ VG Bild Kunst, Bonn & CHOI&LAGER Gallery Cologne / Seoul. (Bild 3) Nam June Paik »Columbus (Eco-Lumbus) + Columbus Boat«, 1991, 11 Television sets, 2 DVD players, wood, wrought iron, brass and mixed media, overall: 267 x 236 x 152 cm, Courtesy: Galerie Hans Mayer, Düsseldorf. (Bild 4) Radenko Milak »April 27 2020, Church Closed – Museum Closed«, 2020, watercolor, 35 x 25 cm, Courtesy: PRISKA PASQUER, Cologne. (Bild 5) Marion Fink »NO-W«, 2020, Monotypie auf Papier, 210 x 153 cm, Courtesy: Marion Fink.

Share:
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on xing
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Weitere news
MEDIA BIENNALE IN LÜTTICH – BIP 2020
Read More
Die G-STEEL Familie bekommt Zuwachs
Read More
BERLIN ART WEEK 2020
Read More
ALL – Accor Live Limitless x Paris Saint-Germain
Read More
DC OPEN GALLERIES
Read More
Translate »