Die Berlin Art Week in der 2020er Edition ist eine der ersten kulturellen Großveranstaltungen in Berlin seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland, die sich dem Publikum stadtweit, dezentral und verstärkt draußen öffnet. In Zeiten strenger Hygiene- und Abstandsregeln wird der Kunsthunger der Kunstinteressierten in vielfältiger Weise angesprochen und gestillt: Fünf Tage lang widmet sich die Kunstwoche dem aktuellen Geschehen in der zeitgenössischen Kunst und versammelt von der Messe Positions Berlin und zahlreichen Galerien, über die großen Institutionen der Gegenwartskunst bis hin zu Privatsammlungen und Projekträumen wichtige Akteure der Kunstszene Berlins. Gemeinsam mit den Partnerinstitutionen der Berlin Art Week wurden vielfältige Lösungen entwickelt, um das Erlebnis zeitgenössischer Kunst und das Besuchen besonderer Orte auf sichere Art zu ermöglichen. Dazu zählen neben dem dezentralen Veranstaltungskonzept zeitlich ausgedehnte Ausstellungseröffnungen, die Einführung eines Reservierungstools für Eröffnungen und kostenfreie Sonderveranstaltungen sowie viele Open-Air-Veranstaltungen. Zahlreiche Programmpunkte werden in diesem Jahr von den Partnerinstitutionen auch zusätzlich online angeboten, die Berlin Art Week bündelt sie auf ihrer Webseite: Live-Streams, Performances, Podcasts sowie Radioprogramme, im ›Journal‹ gibt es Interviews, Features, News und viele weitere Artikel rund um das Programm der Berlin Art Week. Event: Berlin Art Week. Open vom 9. Bis 13 September 2020. Locations: Galerien, Museen und viele weitere Kunstinstitutionen in Berlin. Link: www.kulturprojekte.berlin/

Image Credits and Copyrights: (Bild 1) Berlinische Galerie, Bárbara Wagner und Benjamin de Burca. Courtesy Fortes D’Aloia & Gabriel, São Paulo/Rio de Janeiro. (Bild 2) Palais Populaire, Kader Attia, Man in front of the Sea, 2009, Leuchtkasten. © VG Bild-Kunst, Bonn 2020. (Bild 3) C/O Berlin, Harald Hauswald, Alexanderplatz, Mitte, Berlin, 1984. © Harald Hauswald; Ostkreuz; Bundesstiftung Aufarbeitung. (Bild 4) Schinkel Pavillon, John Miller, Ohne Titel, Acryl auf Leinwand. Courtesy Ringier Collection, Zürich. (Bild 5) Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k.), Hans Haacke, Der Bervölkerung, Einweihung am 12. September 2000. © Hans Haacke / VG Bild-Kunst, Foto: Jens Liebchen.

Weitere news
Orodion Blanc: Würzige Pflaume und ein Hauch von Vanille
Read More
Perfekt: Die neue Soundbar HT-A3000 von Sony
Read More
Vision comes true: Hymer präsentiert exklusiven Offroader Venture S
Read More
Be a Stuntdriver for a Day: James Bond für einen Tag
Read More
Translate »